Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo DS: Europäischer…

feige oder inkompetent?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. feige oder inkompetent?

    Autor: Rulf 07.02.13 - 14:34

    aber höchstwahrscheinlich beides...denn wenn man schon in so einem einfachen fall keine entscheidung treffen will bzw keinen eindeutigen standpunkt vertreten kann, dann ist man in meinen augen überflüssig und sollte sich konsequenterweise gleich selbst auflösen um die weitere verschwendung der knappen steuergelder für unnötige amtsträgerposten einzudämmen...oder man verabschiedet sich gleich von demokratie und rechtsstaat und gibt den markenherstellern die gesetzgeberischen rechte in die hand...

  2. Re: feige oder inkompetent?

    Autor: jayrworthington 07.02.13 - 14:59

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber höchstwahrscheinlich beides...denn wenn man schon in so einem

    ACK...

    > einfachen fall keine entscheidung treffen will bzw keinen eindeutigen
    > standpunkt vertreten kann, dann ist man in meinen augen überflüssig und
    > sollte sich konsequenterweise gleich selbst auflösen um die weitere
    > verschwendung der knappen steuergelder für unnötige amtsträgerposten
    > einzudämmen...oder man verabschiedet sich gleich von demokratie und
    > rechtsstaat und gibt den markenherstellern die gesetzgeberischen rechte in
    > die hand...

    Darum scheints echt zu gehen, "wir, die Henker von Notre Damme haben entscheiden Sie hinzurichten, mit der Urteilsbegründung müssen Sie aber noch warten, wir muessen erst noch ein passendes Gesetz finden...". Was lernen wir daraus? Falls man eine Firma gründet, die irgendeinem grossen Konzern nicht in's Konzept passen koennte, weder in Deutschland noch in Europa gründen, sondern auf den Cayman Islands oder Antigua (hust ;))...

  3. Re: feige oder inkompetent?

    Autor: mk3y 07.02.13 - 15:25

    vielleicht lest ihr beiden Genies einfach mal die Pressemitteilung des BGH. Dann versteht ihr, warum das Gericht das macht...oder auch nicht. :-)

  4. Re: feige oder inkompetent?

    Autor: Niriel 07.02.13 - 15:35

    mk3y schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > vielleicht lest ihr beiden Genies einfach mal die Pressemitteilung des BGH.
    > Dann versteht ihr, warum das Gericht das macht...oder auch nicht. :-)

    Was?
    Vor dem motzen informieren?
    Was soll denn das nun?

    Am Ende liegen vernünftig auswertbare Daten vor die der eigenen Stimmung entgegen stehen.

    ne, ne, das geht ja mal gar nicht.

    :)

    Gruß Niriel

  5. Re: feige oder inkompetent?

    Autor: Rulf 09.02.13 - 14:17

    richtig...am ende der woche ist motzen angesagt, vor allem wenn man so einen motzartikel präsentiert bekommt...

  6. Re: feige oder inkompetent?

    Autor: Rulf 09.02.13 - 14:20

    ich soll mir völlig unverständliches, mehrdeutiges juristenlatein antun, daß nur die unfähigkeit der richter kaschieren soll...nein danke...

  7. Re: feige oder inkompetent?

    Autor: Flying Circus 17.02.13 - 18:05

    Rulf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich soll mir völlig unverständliches, mehrdeutiges juristenlatein antun,
    > daß nur die unfähigkeit der richter kaschieren soll...nein danke...

    Wow.

    1. Du gehst davon aus, daß die Stellungnahme der Richter unverständlich und mehrdeutig ist, ohne sie gelesen zu haben.
    2. Du setzt voraus, daß selbige Stellungnahme die "Unfähigkeit der Richter" kaschieren soll, ohne die Stellungnahme oder die Richter bzw. deren Kompetenz zu kennen, geschweige denn einschätzen zu können.

    Google mal nach "Dunning-Kruger-Effekt". Nichts gegen einen gepflegten Rant, aber einen von solcher Ahnungslosigkeit, die dem Verfasser sichtlich noch nicht mal peinlich ist ... Nein. Danke.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Berlin
  2. Jos. Schneider Optische Werke GmbH, Bad Kreuznach
  3. Landeskriminalamt Thüringen, Erfurt
  4. TARGOBANK AG & Co. KGaA, Duisburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,90€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 137€)
  2. 14,99€ + 2,99€ Versand (Vergleichspreis 20,48€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

Ausprobiert: JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
Ausprobiert
JPEGmini Pro komprimiert riesige JPEGs um bis zu 80 Prozent
  1. Google KI erstellt professionelle Panoramen
  2. Bildbearbeitung Google gibt Nik Collection auf

Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Linux-Distributionen Mehr als 90 Prozent der Debian-Pakete reproduzierbar
  2. Die Woche im Video Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  1. GigaKombi: Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz
    GigaKombi
    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

    Fällt das Festnetz aus, bekommen Vodafone-Kunden mit einem GigaKombi-Vertrag kostenlos 50 Gigabyte für 16 Tage auf den Mobilfunk-Vertrag gutgeschrieben. Das erscheint ausreichend bemessen.

  2. Datenrate: O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings
    Datenrate
    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

    Die Netze von O2 sind in Europa vom freien Datenroaming der Reisenden überlastet. Um einen Minimalbetrieb sicherzustellen, wird vom Netzbetreiber gedrosselt, offenbar auf nur 0,5 MBit/s.

  3. Netgear Nighthawk X6S: Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden
    Netgear Nighthawk X6S
    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

    Netgear ergänzt seine Nighthawk-Serie mit einem Modell, das mit sechs Antennen in drei Frequenzen gleichzeitig funken kann. Über einen Alexa-Skill kann er per Sprachbefehl konfiguriert werden. Die Investition ist aber nicht ganz preiswert.


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51