Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo DS: Europäischer…

Natürlich für illegales

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Natürlich für illegales

    Autor: kendobaronQ 07.02.13 - 15:36

    Wenn überhaupt! das jemand für Homebrew benutzt.

    Haupteinsatzzweck sind definitiv Kopierte Spiele. Da könnt ihr mir mit noch so viel mit Homebrew kommen wie ihr wollt.

    Hauptkaufgrund sind "Raub"<--lol Kopien. Der Rest ist ein nice to have

  2. Re: Natürlich für illegales

    Autor: Mr_Corleone 07.02.13 - 16:28

    kendobaronQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn überhaupt! das jemand für Homebrew benutzt.
    >
    > Haupteinsatzzweck sind definitiv Kopierte Spiele. Da könnt ihr mir mit noch
    > so viel mit Homebrew kommen wie ihr wollt.
    >
    > Hauptkaufgrund sind "Raub"<--lol Kopien. Der Rest ist ein nice to have


    Dazu fällt mir nur ein.. "It's a Feature, not a bug.."

    "Wer der Meinung ist, dass man für Geld alles haben kann, gerät leicht in den Verdacht, dass er für Geld alles zu tun bereit ist."
    - Benjamin Franklin -

  3. Re: Natürlich für illegales

    Autor: smaggma 07.02.13 - 16:36

    kendobaronQ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn überhaupt! das jemand für Homebrew benutzt.
    >
    > Haupteinsatzzweck sind definitiv Kopierte Spiele. Da könnt ihr mir mit noch
    > so viel mit Homebrew kommen wie ihr wollt.
    >
    > Hauptkaufgrund sind "Raub"<--lol Kopien. Der Rest ist ein nice to have

    Na ja das traf sicher auch lange auf DVD Brenner zu, die wurde (als Festplatten noch nicht so günstig waren) sicher auch zu einem hohen Prozentsatz zum "raubkopieren" verwendet ... nicht umsonst muss man ja eine Urheberrechtsabgabe auf DVD Brenner und Rohlinge zahlen.

    Mit der Argumentation müsste man eigentlich alles was ein Gerät in die Lage versetzt Daten zu speichern und zu lesen verbieten.

    Nintendo geht es nur darum, dass sie ihr System gerne geschlossen halten möchten und mit den R4 Karten wird es (zumindest etwas) offen.

  4. Re: Natürlich für illegales

    Autor: DY 08.02.13 - 08:35

    Das ist nicht so einfach, denn das R4 begeht ja keine Straftat. Der Rest, also Deine Vorurteile, sollten aus Rechtssprechungen rausgehalten werden.

  5. Re: Natürlich für illegales

    Autor: Flying Circus 17.02.13 - 18:05

    DY schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist nicht so einfach, denn das R4 begeht ja keine Straftat.

    Kunststück, Sachen können keine Straftaten begehen, das können nur juristische Personen. *g*

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Giesecke & Devrient GmbH, München
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  3. cbb-Software GmbH, Lüneburg, Lübeck
  4. Gardemann Arbeitsbühnen GmbH, Winsen (Luhe)

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 198,00€
  2. 189,00€ + 4,99€ Versand (Vergleichspreis 224€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button

Glasfaser: Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
Glasfaser
Nun hängt die Kabel doch endlich auf!
  1. Fake News Für Facebook wird es hässlich
  2. Nach Angriff auf Telekom Mit dem Strafrecht Router ins Terrorcamp schicken oder so
  3. Soziales Netzwerk Facebook wird auch Instagram kaputt machen

  1. Angebliche Backdoor: Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian
    Angebliche Backdoor
    Kryptographen kritisieren Whatsapp-Bericht des Guardian

    Die Diskussion um die angebliche Backdoor in Whatsapp reißt nicht ab. Bekannte Sicherheitsforscher wie Bruce Schneier kritisieren die Berichterstattung des Guardian als unverantwortlich - und vergleichen die Autoren mit Impfgegnern.

  2. Hyperloop: Nur der Beste kommt in die Röhre
    Hyperloop
    Nur der Beste kommt in die Röhre

    Stilvoll durch die Röhre: Das kanadische Unternehmen Transpod entwickelt an Elon Musks Transportsystem. Es ist der dritte Hyperloop - aber nur ein System wird sich am Ende durchsetzen können, sagt Transpod-Gründer Sebastien Gendron.

  3. HPE: Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele
    HPE
    Unternehmen weltweit verfehlen IT-Sicherheitsziele

    Chronischer Fachkräftemangel und falsche Prioritäten eröffnen Angriffen auf IT-Infrastrukturen weltweit Möglichkeiten. Das hat HPE im IT-Sicherheitsbericht 2017 herausgefunden. Dabei habe sich der Durchschnitt bereits verbessert.


  1. 12:45

  2. 12:03

  3. 11:52

  4. 11:34

  5. 11:19

  6. 11:03

  7. 10:41

  8. 10:26