Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo DS: Revision gegen R4…

Gut so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gut so

    Autor: schachtelhalm 12.07.12 - 12:01

    ...denn schließlich werden diese Module ja ausschließlich dazu verwendet, Homebrew-Bullshit laufen zu lassen. Das 17. Open Source-Tetris oder einen tollen Boulder Dash-Klon.

    Völlig hirnrissig, zu behaupten, diese Module dienten dazu, geklaute Spiele zu spielen.

    LG
    Schachtelhalm

  2. Re: Gut so

    Autor: TC 12.07.12 - 13:55

    noja, bei mir diente der NDS lange hauptsächlich als extrem ausdauernder MP3 Player
    da ich bei unseren Grillfeten mein Handy nicht dafür abstellen wollte

    und ich glaub sogar, ich hab mehr SNES Emulator drauf gespielt, als NDS Ro...äh Cartridges!

  3. Re: Gut so

    Autor: Phreeze 12.07.12 - 15:33

    TC schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > noja, bei mir diente der NDS lange hauptsächlich als extrem ausdauernder
    > MP3 Player
    > da ich bei unseren Grillfeten mein Handy nicht dafür abstellen wollte
    >
    > und ich glaub sogar, ich hab mehr SNES Emulator drauf gespielt, als NDS
    > Ro...äh Cartridges!


    wobei der SNES emu samt roms auch illegal ist, wenn du die ROMs nicht besitzt.

  4. Re: Gut so

    Autor: redbullface 12.07.12 - 16:36

    Phreeze schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wobei der SNES emu samt roms auch illegal ist, wenn du die ROMs nicht
    > besitzt.

    Hehe, ich denke hier liegt ein kleiner Tippfehler vor.^^

    Du meinst natürlich das es illegal ist, die Roms zu nutzen, wenn man die Originalen Module nicht besitzt. Ob das in jedem Land so ist, weiß ich nicht. Fakt ist, der Emulator selbst ist nicht verboten oder illegal. Roms und Emulatoren dürfen nicht beide gleichzeitig angeboten werden.

    Aber wer überprüft denn bei jedem Rom Downloader ob er das Modul dazu besitzt?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hogrefe-Verlag GmbH & Co. KG, Göttingen
  2. Bosch Gruppe, Leonberg
  3. Rhenus Office Systems GmbH, Holzwickede
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...
  2. 263,99€
  3. 44,98€ + USK-18-Versand
  4. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40: Es kann nur eines geben
HP Elitebook 840 und Toshiba Tecra X40
Es kann nur eines geben

Nicht nur Lenovo baut gute Business-Notebooks, auch HP und Toshiba haben Produkte, die vergleichbar sind. Wir stellen je ein Modell der beiden Hersteller mit ähnlicher Hardware gegenüber: das eine leichter, das andere mit überlegenem Akku - ein knapper Gewinner nach Punkten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Portégé X20W-D-145 Toshiba stellt alte Hardware im flexiblen Chassis vor
  2. Tecra X40-E-10W Toshibas 14-Zoll-Thinkpad-Pendant kommt mit LTE
  3. Dell, HP, Lenovo AMDs Ryzen Pro Mobile landet in allen Business-Notebooks

Kaufberatung: Der richtige smarte Lautsprecher
Kaufberatung
Der richtige smarte Lautsprecher

Der Markt für smarte Lautsprecher wird immer größer. Bei der Entscheidung für ein Gerät sind Kaufpreis und Klang wichtig, ebenso die Wahl für einen digitalen Assistenten: Alexa, Google Assistant oder Siri? Wir geben eine Übersicht.
Von Ingo Pakalski

  1. Amazon Alexa Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
  2. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  3. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark

  1. 100 MBit/s: Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich
    100 MBit/s
    Netcologne beginnt mit Vectoring im Nahbereich

    Nicht nur die Telekom hat beim Vectoring-Ausbau der Kabelverzweiger am Straßenrand den Zuschlag erhalten. Netcologne aus Köln beginnt nun auch und verlegt dabei 25 Kilometer Glasfaserleitungen, erklärt Geschäftsführer Timo von Lepel.

  2. 5G: Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU
    5G
    Vodafone für gleiche Regeln bei Frequenzvergabe in der EU

    Die Finnen haben es laut Hannes Ametsreiter bei der 5G-Auktion richtig gemacht, weil nur 77,6 Millionen Euro Erlös erzielt wurden. Der Vodafone-Deutschland-Chef tritt für einheitliche Vergaberegeln in der EU ein.

  3. Tele-Kompass: Ländliche Internetversorgung kaum verbessert
    Tele-Kompass
    Ländliche Internetversorgung kaum verbessert

    Laut einer neuen VATM-Studie hat der Vectoringausbau die Versorgung auf dem Lande kaum verbessert. Auch das neue Gigabit-Ziel der Bundesregierung konnte nicht erreicht werden.


  1. 19:33

  2. 18:44

  3. 17:30

  4. 17:05

  5. 15:18

  6. 15:02

  7. 14:43

  8. 13:25