Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nintendo DS: Revision gegen R4…

Spannend

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spannend

    Autor: deutscher_michel 12.07.12 - 11:19

    Ich hoffe Nintendo kommt damit nicht durch.. ich hoffe ja immer noch auf Homebrew auf dem 3DS.. Moonshell, Offline Wiki und diverse Emulatoren auf dem DS waren schon genial..

  2. Re: Spannend

    Autor: Kaworu 12.07.12 - 13:52

    Und was man alles an Geld spart wenn man sich die Spiele nicht mehr kaufen muss.... oO

  3. Re: Spannend

    Autor: redbullface 12.07.12 - 16:38

    Du weist schon, ihm bzw "uns" geht es nicht um die kommerziell erhältlichen Spiele, die als Raubkopie genutzt werden möchten? Es geht um die frei erhältlichen Spiele und Anwendungen. Diese sollten doch nicht von Nintendo verboten werden. Indirekt wird es ja, wenn solche Karten nicht mehr legal wären.

  4. Re: Spannend

    Autor: Z101 12.07.12 - 18:07

    redbullface schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du weist schon, ihm bzw "uns" geht es nicht um die kommerziell erhältlichen
    > Spiele, die als Raubkopie genutzt werden möchten? Es geht um die frei
    > erhältlichen Spiele und Anwendungen. Diese sollten doch nicht von Nintendo
    > verboten werden. Indirekt wird es ja, wenn solche Karten nicht mehr legal
    > wären.

    99.99% dieser Karten werden nunmal für Schwarzkopien genutzt. Das anzuzweifeln ist einfach albern. Die zwei dutzend Nintendo-DS Besitzer die tatsächlich echte Homebrew damit benutzen haben halt Pech und dürfen sich bei den Schwarzspielern bedanken.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 12.07.12 18:15 durch Z101.

  5. Re: Spannend

    Autor: redbullface 12.07.12 - 18:21

    Das wäre Generalverdacht. Und woher nimmst du deine 99,99%? Ausgedacht? Ich wäre da vorischtig mit solchen Aussagen. Es ist albern jeden unter einen Tisch zu kehren. Man müsste fast sämtliche Hardware, PCs, Windows, Linux, Software, Programmiersprachen und Zusatzgeräte etc. sperren, weil viele damit unsinn betreiben und andere belästigen.

    Die Argumentation das eine Hardware "auch" Raubkopien ermöglicht, reicht nicht aus (falls kein Kopierschutz umgangen wird). Die Hardware stellt diese Funktion dem User zur Verfügung. Wenn der User die Hardware hackt, dann sollen alle anderen dafür mit leiden?

    Stattdessen sollte sich Nintendo auf die Webseiten konzentrieren, die solche Roms kostenfrei und problemlos verfügbar machen. Und nicht die Falschen beschuldigen, das sie das erst ermöglichen würden. Ich würde mir diese Möglichkeit nicht nehmen lassen wollen, auf dem DS auch die anderen Features mit der Karte zu nutzen, hätte ich selbst eine. (Mein Bruder hat eine...).

  6. Re: Spannend

    Autor: MrBrown 16.07.12 - 18:32

    Das übliche Argument mal wieder.

    Ein legales Privatbackup auf RS rechtfertigt, daß Rechteinhaber mit millionenfachen Mißbrauch leben müssen.

    Und ein legales Homebrew Projekt rechtfertigt, daß Nintendo einen Dammbruch bei Schwarzkopien hinnehmen muss.

    Das überzeugt mich nicht, und den BGH hoffentlich auch nicht.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Waiblingen
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  3. ITG Isotope Technologies Garching GmbH, Garching bei München
  4. ETL Paul Schlegel Holding GmbH, Solingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-31%) 23,99€
  2. (-20%) 47,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00