1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia-Chef Elop: "Nokia ist wie…

Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: Mario Hana 09.02.11 - 09:41

    WP7 hat zu hohe Anforderungen (bei unglaublich schlechter Leistung) so dass Nokia auf einen großen Teil des Marktes verzichten müsste. WP7 wird im HighEnd Bereich niemals Fuß fassen können. Für WP7 bleibt nur der überteuerte MidRange Bereich. Android und Symbian hätten eher die Möglichkeiten sämtliche Bereiche des Marktes mit einer Softwarelösung abzudecken. Lieber auf Android setzen und das eigene Symbian KnowHow mit einbringen um Android allgemein besser zu positionieren.


    Das Problem bei Nokia ist die Hardware. Design mag Geschmackssache sein aber die technische Ausstattung ist oft unter aller Sau verglichen zur Konkurrenz.

  2. Re: Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: Niemand110 09.02.11 - 13:46

    >Das Problem bei Nokia ist die Hardware
    Genau, HDMI, USB-Host, AMOLED, FM-Fransmitter, kratzfeste Displays, 1/1.8"-Sensoren in Kameras, Dolby Digital Plus-Sound... alles Technik von gestern, die in aktuellen Nokia-Geräten steckt ;)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.02.11 13:48 durch Niemand110.

  3. Re: Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: Trollversteher 09.02.11 - 13:53

    >WP7 hat zu hohe Anforderungen (bei unglaublich schlechter Leistung) so dass Nokia auf einen großen Teil des Marktes verzichten müsste.

    Aha. Woher stammt diese Information? Afaik hat Android schon gegenüber iOS eine recht schlechte Leistung/Hardware Bilanz (ein iPhone 3GS mit seinem 600Mhz ARM ist von Bedienung und Anwendungsperformance 'gefühlt' etwa in der Android-Klasse ab 1Ghz). Und WP7 soll da noch mal einen draufsetzen? HAst Du da irgendwas Konkretes - Links/Quellen/Eigene Erfahrungsberichte?

  4. Re: Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: Trollversteher 09.02.11 - 13:57

    >Genau, HDMI, USB-Host, AMOLED, FM-Fransmitter, kratzfeste Displays, 1/1.8"-Sensoren in Kameras, Dolby Digital Plus-Sound... alles Technik von gestern, die in aktuellen Nokia-Geräten steckt ;)

    Nein, das sind alles Dinge, die man gerne reinpacken kann, wenn die Basis funktioniert: Eine flüssige, einfache und durchdachte Bedienung ohne jeden Ruckler und Aussetzer. Und das haben 98% aller Nokia Geräte eben nicht drauf.

  5. Re: Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: Niemand110 09.02.11 - 14:04

    >Nein, das sind alles Dinge, die man gerne reinpacken kann, wenn die Basis funktioniert: >Eine flüssige, einfache und durchdachte Bedienung ohne jeden Ruckler und Aussetzer. Und >das haben 98% aller Nokia Geräte eben nicht drauf.
    Also siehst du bei Nokia ein Software-Problem. Der Threadersteller sieht hingegen ein Hardware-Problem, welches ich beim besten Willen nicht ausmachen kann.

  6. Re: Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: Trollversteher 09.02.11 - 15:06

    >Also siehst du bei Nokia ein Software-Problem. Der Threadersteller sieht hingegen ein Hardware-Problem, welches ich beim besten Willen nicht ausmachen kann.

    Vermutlich beides - bis auf die absoluten Top-Modelle sind die Nokias, was die CPU- und GPU- Leisung angeht, doch ziemlich schwach auf der Brust. Wenn man die "kleineren" Geräte anderer Hersteller vergleicht (z.B. die Bada-Phones von Samsung), so bedienen die sich deutlich flüssiger und damit angenehmer als die mittleren Nokias - was sicher auch an der Hardware liegt.

  7. Re: Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: feierabend 09.02.11 - 16:37

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Also siehst du bei Nokia ein Software-Problem. Der Threadersteller sieht
    > hingegen ein Hardware-Problem, welches ich beim besten Willen nicht
    > ausmachen kann.
    >
    > Vermutlich beides - bis auf die absoluten Top-Modelle sind die Nokias, was
    > die CPU- und GPU- Leisung angeht, doch ziemlich schwach auf der Brust. Wenn
    > man die "kleineren" Geräte anderer Hersteller vergleicht (z.B. die
    > Bada-Phones von Samsung), so bedienen die sich deutlich flüssiger und damit
    > angenehmer als die mittleren Nokias - was sicher auch an der Hardware
    > liegt.

    Ne, das ist halt das angesprochene Software Problem.

    Hardware technisch spielen die Nokia Geräte ganz oben mit. Bzw. sind vorreiter.

    Was allerdings garnix bringt wenn scheiß Symbian oder ähnliches drauf läuft.

    Ich finde Nokia sollte Android Geräte herstellen.
    Mit Meego wird das nix ;)

  8. Re: Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: Trollversteher 09.02.11 - 16:50

    >Ne, das ist halt das angesprochene Software Problem. Hardware technisch spielen die Nokia Geräte ganz oben mit. Bzw. sind vorreiter.

    Aha. Was haben die Flagschiffe so an CPUs und GPUs?

  9. Re: Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: feierabend 09.02.11 - 18:37

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Ne, das ist halt das angesprochene Software Problem. Hardware technisch
    > spielen die Nokia Geräte ganz oben mit. Bzw. sind vorreiter.
    >
    > Aha. Was haben die Flagschiffe so an CPUs und GPUs?

    Zum ersten mal im Internet?

    Schau halt selber nach!

    http://www.heise.de/mobil/handygalerie/?rm=show_compare

  10. Re: Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: IrgendeinNutzer 10.02.11 - 16:38

    > Eine flüssige, einfache und durchdachte Bedienung ohne jeden
    > Ruckler und Aussetzer. Und das haben 98% aller Nokia Geräte eben nicht
    > drauf.


    Kann ich nicht bestätigen.

  11. Re: Ein System? Dann bleiben nur Symbian und Android

    Autor: Blork 10.02.11 - 16:40

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > >Genau, HDMI, USB-Host, AMOLED, FM-Fransmitter, kratzfeste Displays,
    > 1/1.8"-Sensoren in Kameras, Dolby Digital Plus-Sound... alles Technik von
    > gestern, die in aktuellen Nokia-Geräten steckt ;)
    >
    > Nein, das sind alles Dinge, die man gerne reinpacken kann, wenn die Basis
    > funktioniert: Eine flüssige, einfache und durchdachte Bedienung ohne jeden
    > Ruckler und Aussetzer. Und das haben 98% aller Nokia Geräte eben nicht
    > drauf.


    und 100% der Apple Geräte nicht. Wenn ich mir das gehakel auf dem 3gs so anschaue oder dem ipad. Das Ding muss NUR 8 Icons scrollen und dabei hakelt es schon.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stiegelmeyer GmbH & Co. KG, Herford
  2. finanzen.de, Berlin
  3. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen
  4. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt am Main, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis)
  3. 49,99€ + Versand (Bestpreis)
  4. (aktuell u. a. Corsair Gaming Sabre Maus für 24,99€, Apacer AS340 120 GB SSD für 18,29€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Concept One ausprobiert Oneplus lässt die Kameras verschwinden
  3. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

  1. Casino & Co.: Länder wollen Online-Glücksspiele erlauben
    Casino & Co.
    Länder wollen Online-Glücksspiele erlauben

    Unter strengen Regeln - unter anderem eine Sperrdatei und ein Einzahlungslimit - sollen Online-Poker und ähnliches Glücksspiel künftig auch in Deutschland erlaubt sein. Darauf haben sich die Bundesländer geeinigt.

  2. Comet Lake S: Intel soll PCIe-Gen4-Unterstützung verworfen haben
    Comet Lake S
    Intel soll PCIe-Gen4-Unterstützung verworfen haben

    Durch den verzögerten Wechsel von 14 nm auf 10 nm steckt Intel nicht nur bei der alten Skylake-Architektur fest, sondern auch bei PCIe Gen3: Die zehnkernigen Comet Lake sollten eigentlich PCIe Gen4 unterstützen, es scheitert aber offenbar am Chipsatz für den Sockel LGA 1200.

  3. Office 365: Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
    Office 365
    Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10

    "Probieren Sie Office Online aus!": Microsoft will anscheinend auch den kostenlosen Texteditor Wordpad mit einigen Anzeigen für eigene Produkte versehen. Das erinnert an die Werbung in Windows 10 Mail. Derzeit werden die Banner wohl getestet.


  1. 11:28

  2. 11:00

  3. 10:47

  4. 10:32

  5. 10:21

  6. 10:09

  7. 09:51

  8. 09:20