1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia: Das N8 wird unser bestes…

Besser als das N900?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Besser als das N900?

    Autor: Niemand110 22.07.10 - 14:41

    Da bin ich wirklich gespannt, denn das N900 mit Maemo ist in vielen Bereichen mit Android konkurrenzfähig. Bis auf die Kleinigkeit, dass es kaum Software dafür gibt.

    Leider ist die Displayauflösung des N8 für viele fast schon ein KO-Kriterium.

  2. Re: Besser als das N900?

    Autor: Der braune Lurch 22.07.10 - 14:49

    Ob es wirklich besser wird, bleibt abzuwarten. Aber mir fallen ein paar Dinge ein, die man unbedingt verbessern könnte:

    - den Mailclient (ist meiner Meinung nach SEHR rudimentär)
    - die Möglichkeit zur Synchronisation mit anderen Geräten und Computern
    - den Kalender
    - den Ovi Store

    All das sind Dinge, die ein Smartphone ausmachen. Und da ist das N900 leider nicht sehr stark. Dafür ist am N900 sehr gut:

    - der Paketmanager (bzw. Programmmanager)
    - die Unterstützung verschiedenster VPNs

    Ich bin sehr zufrieden mit dem Gerät. Aber wenn ich ein Smartphone wirklich bräuchte, dann würden mich besonders die ersten drei Negativpunkte sehr stören.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  3. Re: Besser als das N900?

    Autor: mick3 22.07.10 - 15:01

    Niemand110 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Da bin ich wirklich gespannt, denn das N900 mit Maemo
    > ist in vielen
    > Bereichen mit Android konkurrenzfähig. Bis auf die
    > Kleinigkeit, dass es
    > kaum Software dafür gibt.

    Naja, keine Software ist relativ. Wenigstens wohl 200 speziell fuer Maemo geschriebene bzw. angepasste Programme stehen in den Repositories zur Verfuegung. Wenn man aber weiss, das Maemo auf Debian basiert und davon ausgeht, dass im Prinzip jede Linux GTK+ bzw Qt-Anwendung laeuft, dann hat man eine Riesen-Programmsammlung zur Verfuegung.

    >
    > Leider ist die Displayauflösung des N8 für viele fast schon > ein
    > KO-Kriterium.

    Ja, ich wunder mich auch ueber "nur" 640x360. Anscheinend ist Symbian nur fuer diese Aufloesung ausgelegt. Statt einer 12 MP-Kamera haette ich dem N8 eher eine hoehere Displayaufloesung spendiert.

  4. Re: Besser als das N900?

    Autor: Sebastian L. 22.07.10 - 15:09

    Was soll denn das für ein Smartphone sein, wenn es nicht mal eine Hardwaretastatur hat? Das N8 wird sicher Arschteuer und dann muss mann sich auch noch mit dem Rumgefummel auf dem Display rumschlagen :(

    Das wird sicher kein Glanzstück... hoffentlich bauen die bald wieder Handy die durch Funktionalität und Praxisorientierung glänzen.

    Motorola hats vorgemacht. Totgesagt und mit dem Droid den Zahn der Zeit getroffen. Jetzt läufts bei denen wieder... Wäre mal ne Idee für Nokia.

  5. Re: Besser als das N900?

    Autor: toorop 22.07.10 - 15:21

    Das N900 hat eine ganz andere Zielgruppe:
    Experimentierfreudige Technikfanatiker und Programmierer.

    Entsprechend siehts auch aus: ein unförmiges potthässliches Brikett.

    Und das resistive Display ist schon mal gar nix.

    N8 wird garantiert besser, es sei denn, die oben genannte Zielgruppe findet daran nicht viel zum herumfrickeln.

  6. Re: Besser als das N900?

    Autor: mick3 22.07.10 - 15:45

    toorop schrieb:
    ---------------------

    > Und das resistive Display ist schon mal gar nix.

    Das drucksensitive Display eignet sich hervorragend fuer handschriftliche Notizen z.B. mit Xournal, zum Zeichnen und Malen mit mypaint oder zum Editieren von OSM-Karten unterwegs mit OSM2Go. Dazu sind kapazitiven Displays leider weniger geignet, aber die iPhone/Android/Symbian-Smartphones sind ja eher was fuer Konsumenten als fuer kreativen Koepfe. Ausserdem ist das N900 Display tranflektiv und damit auch sehr gut in der Sonne ablesbar.

  7. Touchscreen

    Autor: merc 22.07.10 - 16:16

    toorop schrieb:
    -----------------------------------------------------------------
    > Und das resistive Display ist schon mal gar nix.

    Ich hätte auch lieber einen kapazitiven TS aber kann man damit das:
    http://www.youtube.com/watch?v=66RBfrBgL2E
    machen?

  8. Re: Besser als das N900?

    Autor: ubuntu_user 22.07.10 - 16:22

    den kalender finde ich ganz okay, die todos nerven mich. dafür nutz ich GPE...
    Synchronisation nutze ich eigentlich nicht.
    was stört dich am mailclient?

    der ovi "store" ist nen Witz :D
    - sms-chat finde ich aber sehr gut.
    - audio-player
    - python unterstützung ^^

    und halt wie du schon sagtest das angebot an software... 50% im paketmanager sind themes ...

    die kritikpunkte von dir würden ja automatisch geschlossen wenn man maemo mehr beachtung schenken würde und es mehr software gäbe ...

  9. Re: Besser als das N900?

    Autor: ubuntu_user 22.07.10 - 16:24

    vor allem wenn man sowas wie
    - checkboxen
    - slider
    - etc
    usw benutzen WILL
    dann sind kapizative bildschirme nutzlos.
    bei nem touchscreen von 3,5" sind die eingabemethoden halt sehr begrenzt.

  10. Re: Besser als das N900?

    Autor: Der braune Lurch 22.07.10 - 16:31

    Ich bekomme in meine Postfächer sehr viele Mails, die ich nicht lesen will (allerdings kein Spam) und ich habe bisher keine Möglichkeit gefunden, mehrere auf einmal zu löschen, es geht um eine Mailingliste, auf der ich nur sporadisch aktiv bin. Ich bekomme aber am Tag bestimmt 30 Mails deshalb. Ich würde die entsprechenden Threads dann gerne löschen, aber ich weiß nicht wie und finde auch keine Option dazu.
    Zur Synchronisation: Wenn ich unterwegs bin, mache ich meine Kalendereinträge natürlich auf dem N900. Aber wenn ich am Rechner sitze, würde ich sie gerne da machen und dann einfach Handy und Rechner synchronisieren. Das das ganze Unterfangen nicht trivial ist, ist mir klar. Bei meinen paar Terminen ist das auch nicht wirklich schlimm.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  11. Re: Besser als das N900?

    Autor: blubber0815 22.07.10 - 17:07

    mick3 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Niemand110 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Da bin ich wirklich gespannt, denn das N900 mit Maemo
    > > ist in vielen
    > > Bereichen mit Android konkurrenzfähig. Bis auf die
    > > Kleinigkeit, dass es
    > > kaum Software dafür gibt.
    >
    > Naja, keine Software ist relativ. Wenigstens wohl 200 speziell fuer Maemo
    > geschriebene bzw. angepasste Programme stehen in den Repositories zur
    > Verfuegung. Wenn man aber weiss, das Maemo auf Debian basiert und davon
    > ausgeht, dass im Prinzip jede Linux GTK+ bzw Qt-Anwendung laeuft, dann hat
    > man eine Riesen-Programmsammlung zur Verfuegung.

    Die alle auf nem Smartphone mit Touchscreen unbenutzbar sind...

  12. Re: Besser als das N900?

    Autor: Missingno 22.07.10 - 17:09

    Hast du mal Claws Mail ausprobiert? Ich habe leider keine Ahnung, wie gut der für das N900 umgesetzt ist, da mir der vorhandene rudimentäre Client genügt.

  13. Re: Besser als das N900?

    Autor: asdfgh 22.07.10 - 17:09

    Vor allem, weil man sonst ja nicht mehr mit "aber alle QT/GTK Applikationen laufen" kommen kann - weil sie ohne Stift einfach nicht mehr benutzbar wären (wenn sie es so überhaupt sind).

  14. Re: Besser als das N900?

    Autor: Der braune Lurch 22.07.10 - 17:11

    Nein, hab ich nicht. Ging mir auch darum, dass bei einem echten Smartphone der Standardclient etwas mehr können sollte.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  15. Re: Besser als das N900?

    Autor: Missingno 22.07.10 - 17:15

    Deswegen wird es wohl auch nicht als Smartphone sondern als Mobile Computer beworben. ;)

  16. Re: Besser als das N900?

    Autor: Der braune Lurch 22.07.10 - 17:17

    Ja, mir ist bewusst, dass das N900 eine Spielwiese ist. Aber die Frage des Threads war halt: "Wird das N8 ein besseres Smartphone als das N900?", und meine Antwort ist "Ja, wenn man dies und das ändert".

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  17. Re: Besser als das N900?

    Autor: Missingno 22.07.10 - 17:28

    Und dazu sage ich, wenn man dies und das ändert, dann ist das N8 besser als ein N900, aber beim N900 kann man dies und das selbst in die Hand nehmen / ändern und beim N8 eher nicht.

  18. Re: Besser als das N900?

    Autor: mick3 22.07.10 - 17:47

    blubber0815 schrieb:
    --------------------
    > Die alle auf nem Smartphone mit Touchscreen unbenutzbar
    > sind...

    Kompletter Unsinn.

    A. Auch mit dem Touchscreen ansteller einer Maus kann ich die Programm-Menus auswaehlen.

    B. Es gibt bereits viele Desktop-Anwendungen in einer fuer Maemo bzw. Touchscreen angepassten Version: fbreader, Firefox Mobile, Opera 10, gPodder, mplayer, mypaint, navit, OSM2Go, pidgin, XChat, Xournal etc. .
    Der Aufwand fuer eine Anpassung ist im Vergleich zur einer Neuentwicklung vergleichsweise gering.

    C. Das N900 hat ein Hardwarekeyboard und X-Terminal

  19. Re: Besser als das N900?

    Autor: blubber0815 22.07.10 - 20:17

    > A. Auch mit dem Touchscreen ansteller einer Maus kann ich die
    > Programm-Menus auswaehlen.

    lol, können vs wollen. Wer will denn bitte eine normale Desktop Applikation mit auf einem Smartphone-Screen bedienen? Das ist alles andere als benutzerfreundlich!

    > B. Es gibt bereits viele Desktop-Anwendungen in einer fuer Maemo bzw.
    > Touchscreen angepassten Version: fbreader, Firefox Mobile, Opera 10,
    > gPodder, mplayer, mypaint, navit, OSM2Go, pidgin, XChat, Xournal etc. .
    > Der Aufwand fuer eine Anpassung ist im Vergleich zur einer Neuentwicklung
    > vergleichsweise gering.

    Da geb ich dir recht, aber es sind alles angepasste Versionen! Die Standard-Desktop-Apps sind einfach unbenutzbar.

    > C. Das N900 hat ein Hardwarekeyboard und X-Terminal

    Das ist was für Nerds oder sogenannte "IT-Profis", 95% der Käufer werden ein Terminal vermutlich nie benutzen.

  20. Re: Besser als das N900?

    Autor: Der braune Lurch 22.07.10 - 20:19

    Das N900 ist auch ein Telefon von Bastlern für Bastler. Kenne insgesamt aber fünf Leute, die das N900 besitzen, und "nur" 2 davon würden sich als Bastler verstehen (mich eingeschlossen). Damit hat das N900 in meinem Bekanntenkreis eine höhere Verbreitung als das iPhone. Letzten Satz bitte wertungsfrei betrachten.

    ------------------------------
    Der Molch macht's.
    ------------------------------

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rentschler Biopharma SE, Laupheim
  2. M+C SCHIFFER GmbH, Neustadt (Wied)
  3. STRABAG BRVZ GmbH & Co. KG, Köln
  4. LORENZ Life Sciences Group, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Rage 2 für 11€, The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition für 11,99€, Doom Eternal...
  2. 7,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Galaxy Note 20 im Hands-on: Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter
Galaxy Note 20 im Hands-on
Samsung entwickelt sein Stift-Smartphone kaum weiter

Samsungs Galaxy Note 20 kommt in zwei Versionen auf den Markt, die beide fast gleich groß, aber unterschiedlich ausgestattet sind.
Ein Hands-on von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy Watch 3 kostet ab 418 Euro
  2. Galaxy Tab S7 Samsung bringt Top-Tablets ab 681 Euro
  3. Galaxy Buds Live Samsung stellt bohnenförmige drahtlose Kopfhörer vor

Mars 2020: Was ist neu am Marsrover Perseverance?
Mars 2020
Was ist neu am Marsrover Perseverance?

Er hat 2,5 Milliarden US-Dollar gekostet und sieht genauso aus wie Curiosity. Einiges ist dennoch neu, manches auch nur Spielzeug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    PB60: Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos
    PB60
    Adminpasswort auf Asus-Rechnern wirkungslos

    Rechner aus der PB60-Serie hätten sehr leicht unbrauchbar gemacht werden können.
    Eine Recherche von Hanno Böck

    1. Asus 43-Zoll-Monitor hat HDMI 2.1 für die kommenden Konsolen
    2. ROG Phone 3 im Test Das Hardware-Monster nicht nur für Gamer
    3. Laptop Asus startet Verkauf des Gaming-Notebooks mit zwei Screens