1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia: Das N8 wird unser bestes…
  6. Thema

Marktsituation Apple vs. Rest

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: skeptiker 22.07.10 - 20:39

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und du hast es getestet (und zwar mit abgeschalteter Search Indizierung)
    > und weißt es daher besser?


    Ja habe ein 3G und merke es jeden Tag!
    >
    > >Und das HTC Hero hatte/hat eine ähnliche performance sogar mit 2.1! Und
    > ist kein Android Bolide!
    >
    > Und ist zwei Jahre alt?

    Nein, 1 Jahr.

  2. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: Trollversteher 22.07.10 - 20:43

    >Ja habe ein 3G und merke es jeden Tag!

    Ok, das ist was anderes. Hast du dich denn nicht vorher mal erkundigt? Ich zB hab mein 3gs noch nicht geupdated, weil ich erst genau wissen will, wie ich die iAd Schnüffeldienste umgehen kann.

  3. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: Geronimaus 22.07.10 - 20:43

    ruckelandroid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > www.businessinsider.com
    >
    > Der Unterschied: iPhone wird gekauft, weil der Kunde es wirklich haben
    > will. Der Rest nur, weil er billig ist. Android-Handys werden z.B. schon
    > 2für1 verramscht.


    Der Lini ist für'n popo, komm noch mal wieder wenn du was für die weltweite Verteilung hast und Länder mit wirklichem Einfluss (China, ...) auf die Verkäufe einkalkuliert sind als die lahmen immer gleich langweiligen Charts der US-Verdummungsindustrie.

  4. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: skeptiker 22.07.10 - 20:46

    Naja die Updates auf OS3 waren kein Problem, daher bin ich davon ausgegangen das es auch zufriedenstellend funktioniert. Ich erwarte keine Wunder von Apple aber ich erwarte, dass funktioniert und zwar angemessen. Das mit iAd stört mich jetzt weniger, Apple macht das seit 2 Jahren ohne das ich es wusste (auch auf dem Mac), sie erfahren nun nicht merh als vorher ;).

  5. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: Trollversteher 22.07.10 - 20:53

    >Apple macht das seit 2 Jahren ohne das ich es wusste (auch auf dem Mac), sie erfahren nun nicht merh als vorher ;)

    Das macht's aber eher schlimmer als besser...

  6. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: ruckelandroid 22.07.10 - 21:14

    Google kennst du? Das sind professionellen WLAN-Sniffer, die auch noch eine Suchmaschine betreiben. Da findest du reichlich links, z.B. http://www.androidcentral.com/verizon-offering-buy-one-get-one-free-droid-eris-again

  7. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: ruckelandroid 22.07.10 - 21:16

    Die Zahlen haben mit USA, China etc. absolut Null zu tun.

  8. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: iBlork 22.07.10 - 21:23

    UNd wenn du jetzt noch mal deinen Link auch gelesen hättest, dann wäre dir folgender Satz aufgefallen.
    > On another note, Amazon is offering the Motorola Droid for $149.99 and the Droid Eris for $9.99, so it's actually a better deal on Amazon if you wanted to buy both devices.

    Es ist also günstiger beide Geräte einzeln zu kaufen und das sogar bei Amazon. Nur für dich, Amazon ist nicht gerade dafür bekannt der günstigste Shop zu sein. Und das nennst du also verramschen.

  9. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: Trollversteher 22.07.10 - 21:28

    Amazon zählt durchaus meistens zu den Top 3 in Preissuchmaschinen, das nur mal so nebenbei. Und vertickt Amazon die auch mit Verträgen?

  10. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: ruckelandroid 22.07.10 - 21:43

    Danke für den link, speziell ab ca. 5:00 sieht man sehr deutlich, was mit "ruckelandroid" gemeint ist.

  11. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: Geronimaus 22.07.10 - 21:51

    ruckelandroid schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Zahlen haben mit USA, China etc. absolut Null zu tun.
    Sag ich ja, das unterstreicht ja die Inkompetenz der Statistik gesehen zur Diskussion bestens.

  12. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: Trollversteher 22.07.10 - 21:56

    >Hast du schon mal die ui aufm desire gesehen. schönes parallax scrolling weiche wolken in ner 3. ebene ...

    Haha du bist auch noch stolz darauf, dass dein Desire geringfügig flüssiger scrolled, als die neuste iOS Version auf einem zwei Jahre alten Oldtimer? Super, kannst echt stolz auf dein Superteil sein, kann doch mit seinem vier bis fünf mal so schnellem Prozessor so gerade noch mit dem vorletzten iPhone mithalten. Gratz!

  13. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: iBlork 22.07.10 - 21:57

    Trollversteher schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und vertickt Amazon die auch mit Verträgen?
    Ich denke, wenn ein Android für 10 Bucks ohne Vertrag zu haben wäre, dann hätte der ruckeldroid wirklich recht, mit seinem verramschen. In den USA ist es aber normal die Dinger mit Vertrag zu verkloppen. Das iPhone 4 wird dort auch für 199$ "verramscht".

  14. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: Trollversteher 22.07.10 - 22:05

    >Man sieht hier gut die typischen iPhone redraw fehler 2_:56

    dafür ruckelt das desire beim zoomen und positioniert die Bestandteile der Website noch mal unschön durch die Gegend, bevor es zur Ruhe kommt. Geschmacksache, was man eher tollerieren kann...

  15. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: Trollversteher 22.07.10 - 22:07

    Billige retorik-tricks retten dich jetzt auch nicht mehr...

  16. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: ruckelandroid 22.07.10 - 22:09

    Nochmal auf Deutsch bitte ...

  17. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: draco2111 23.07.10 - 09:39

    Warum fühlen sich "normale" Apple-Nutzer eigentlich immer angesprochen, wenn man über die Apple-Jünger lästert?

    Gegen das iPhone ansich ist ja nichts zu sagen, aber einige Punkte gehen mit halt massiv gegen den Strich:

    - Das in den Himmel heben von Apple-Produkten, was religiösem Fanatismus gleich kommt. Womit ich jetzt weden dem normalen Apple-User noch religiösen Menschen zu nahe treten will. Was mich ankotzt ist der Fanatismus.
    - Das arrogante Verhalten von Steve Jobs
    - Die fehlende Kritikfähigkeit von Apple-Jüngern

  18. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: leser123456789 23.07.10 - 11:09

    Und das wo Telefone doch ursprünglich mal zum telefonieren gedacht waren... Da kann man doch nur noch den Kopf schütteln. Jetzt im Ernst: Die Vorteile die vom iPhone aufgezählt werden sind immer die selben:

    - Schnell,
    - Intuitive UI,
    - Apple

    Das wars auch schon. Was wird anderen Kritisiert?

    - Ruckelt,
    - Nicht intuitiv,
    - Nicht Apple.

    So, hier wirds interessant:
    Wozu soll es gut sein dass die UI nicht ruckelt? Kann ich damit meine telefonate schneller abschließen? Kann ich damit meine SMS besser lesen? Macht die Kamera dadurch bessere Bilder? Oder wird dadurch der Weltfrieden gesichert??? Ich kann dadurch keinen Vorteil erkennen.
    Nicht intuitiv: Komisch, ich fand immer die Apple Software nicht intuitiv.

    Also ich für meinen Teil bin kein Freund des iPhone. Schon gar nicht weil dahinter ein Konzern steht dem es vollkommen egal ist was seine Kunden denken. Wie war das noch mit dem Appstore und dem Remote löschen? Ach ja, das war ja nur eiiiiin winziges kleines Mal. Sogar einmal ist in meinen Augen schon einmal zu viel. Ich hatte schon vorher kein Vertrauen in Apple, aber nach diesem Fall ganz sicher nicht mehr.

  19. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: wrmulf 23.07.10 - 13:03

    Remote gelöscht hatte Google mit Android, nicht Apple.

  20. Re: Marktsituation Apple vs. Rest

    Autor: Trollversteher 23.07.10 - 17:08

    Wenn die Bedienung schnell und flüssig von der Hand geht, nervts nicht und lässt einen aufs wesentliche konzentrieren. Und gerade bei überbildschirmgrossen Inhalten, wie zB Websites ist es extrem sinnvoll und praktisch, wenn scrollen und zoomen flüssig funktionieren. Und was das Telefonieren betrifft: ja, Computer wurden ursprünglich mal zum durchführen komplexerer Berechnungen geschaffen - wozu brauchst du also ne Maus und ne Grafikkarte?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Axians IKVS GmbH, Münster
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  3. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  4. PDV-Systeme GmbH, Dachau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€ (Bestpreis!)
  2. 34,99€/49,99€ (mit/ohne Spezialangebote)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Definitive Editon angespielt: Das Age of Empires 2 für Könige
Definitive Editon angespielt
Das Age of Empires 2 für Könige

Die 27 Einzelspielerkampagnen sollen für rund 200 Stunden Beschäftigung sorgen, dazu kommen Verbesserungen bei der Grafik und Bedienung sowie eine von Grund auf neu programmierte Gegner- oder Begleit-KI: Die Definitive Edition von Age of Empires 2 ist erhältlich.


    1. Intel Ponte Vecchio: Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node
      Intel Ponte Vecchio
      Sechs 7-nm-Xe-GPUs pro Aurora-Node

      Intel hat seine 7-nm-Xe-Grafikmodule erläutert: Die heißen intern Ponte Vecchio, nutzen diverse Packaging-Techniken sowie Stapelspeicher und werden in multipler Form gekoppelt. Zusammen mit Sapphire-Rapids-CPUs bilden sie die Basis des Aurora-Exaflops-Supercomputers.

    2. Abgeordnete: CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen
      Abgeordnete
      CDU-Parteitag soll Huawei Verbot beschließen

      Eine Reihe von weniger bekannten CDU-Mitgliedern will weiter eine Beteiligung von Huawei am 5G-Ausbau verhindern. Doch der Ausbau mit Huawei-Technik in Deutschland ist bereits in vollem Gang.

    3. Zu niedrig: HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab
      Zu niedrig
      HP lehnt Übernahmeangebot von Xerox ab

      HP Inc sieht sich mit 33 Milliarden US-Dollar von Xerox stark unterbewertet. Der Verwaltungsrat ist aber offen, andere Optionen für ein Zusammengehen mit Xerox zu erörtern.


    1. 01:00

    2. 23:59

    3. 20:53

    4. 20:22

    5. 19:36

    6. 18:34

    7. 16:45

    8. 16:26