Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia: Das N8 wird unser bestes…

Nokia mit Android, das währ mal was!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Nokia mit Android, das währ mal was!

    Autor: metzelkater 22.07.10 - 17:30

    Symbian braucht ausser Nokia niemand mehr. Mal sehen wann Nokia das begreift!

  2. Re: Nokia mit Android, das währ mal was!

    Autor: Pimmelpirat 22.07.10 - 19:01

    Rechtsschreibung, das wäre mal was

  3. Re: Nokia mit Android, das währ mal was!

    Autor: Fido 22.07.10 - 21:28

    Pimmelpirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Rechtsschreibung, das wäre mal was

    Rechtschreibung :-)

    Irgendwann wird Nokia kleinlaut beigeben und auch Android-Geräte bringen.

  4. Re: Nokia mit Android, das währ mal was!

    Autor: IchAuch 23.07.10 - 07:50

    Blos nicht! Android sieht aus wie ein billiger iOS-Abklatsch, der auch noch Probleme macht, wenn man mal etwas "professioneller" damit arbeiten möchte. (z.B. der nicht vorhandene und über Programme von Drittanbietern nur mäßig funktionierende Sync mit Outlook (ohne Umweg über Stasi 2.0 ähm... Google) oder die furchtbar funktionierende Einbindung von POP3 Postfächern)

    Android hat eindeutig eine andere Zielgruppe als Symbian. Wer KlickiBunti und 100000 Apps braucht und sich kein iPhone leisten kann/möchte, kauft Android, und wer mit seinem Telefon auch was produktives machen möchte, der holt sich ein Symbian Gerät.

    Frag mich, warum man das, was man nicht selber braucht gleich schlecht reden muss ...

  5. Re: Nokia mit Android, das währ mal was!

    Autor: Fido 23.07.10 - 08:21

    IchAuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Frag mich, warum man das, was man nicht selber braucht gleich schlecht
    > reden muss ...

    Keine Ahnung. Warum machst du das?

  6. Re: Nokia mit Android, das währ mal was!

    Autor: KaiB. 23.07.10 - 09:04

    IchAuch schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Blos nicht! Android sieht aus wie ein billiger iOS-Abklatsch, der auch noch
    > Probleme macht, wenn man mal etwas "professioneller" damit arbeiten möchte.
    > (z.B. der nicht vorhandene und über Programme von Drittanbietern nur mäßig
    > funktionierende Sync mit Outlook (ohne Umweg über Stasi 2.0 ähm... Google)
    > oder die furchtbar funktionierende Einbindung von POP3 Postfächern)
    >...

    Der Funktionsumfang einer PC-Suite, gepaart mit Android - Nokia wäre der Knaller am Androidmarkt. IMHO

  7. Re: Nokia mit Android, das währ mal was!

    Autor: Domski 23.07.10 - 09:18

    Symbian - so langsam sollte man einsehen, dass der Zug abgefahren ist. Da bringt auch die ach so tolle neue Auflage des OS wenig. Meiner Meinung nach wenig innovativ und den Konkurrenten bei Weitem unterlegen. iOS und Android sind meiner Meinung klar die Gewinner.

    Man darf lediglich nicht solchen Gedanken wie "IchAuch" nachhängen, dass Google der personifizierte Teufel wäre, der nur alles erdenkliche mögliche von einem ausspionieren möchte.
    Ich nutze die Dienste von Google wirklich intensiv und gerne...habe genug andere Sorge als das ich mir zusätzliche welche darüber machen sollte, dass Google die Werbung in GoogleMail auf meine Interesse abstimmt...

  8. Re: Nokia mit Android, das währ mal was!

    Autor: googel 23.07.10 - 09:28

    Domski schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Symbian - so langsam sollte man einsehen, dass der Zug abgefahren ist. Da
    > bringt auch die ach so tolle neue Auflage des OS wenig. Meiner Meinung nach
    > wenig innovativ und den Konkurrenten bei Weitem unterlegen. iOS und Android
    > sind meiner Meinung klar die Gewinner.

    Bullshit! Symbian ist ein 1a System, das leistet, wofür es gedacht ist (Tipp: Um auf dem iPhone zu laufen, ist es nicht gedacht)

    > Man darf lediglich nicht solchen Gedanken wie "IchAuch" nachhängen, dass
    > Google der personifizierte Teufel wäre, der nur alles erdenkliche mögliche
    > von einem ausspionieren möchte.

    Man darf lediglich nicht der Megalomanie anheim fallen, dass alles was man selber toll findet, die einzig gangbare Alternative darstellt.

    > Ich nutze die Dienste von Google wirklich intensiv und gerne...habe genug
    > andere Sorge als das ich mir zusätzliche welche darüber machen sollte, dass
    > Google die Werbung in GoogleMail auf meine Interesse abstimmt...

    Richtig. Darum muss man sich keine Sorgen machen. Die Sorgen fangen an, wenn jemand diese gesammelten Daten missbraucht (vielleicht verliert ja ein google mitarbeiter eine CD mal im zug oder flugzeug; oder sie vergessen einen Patch und deine Daten liegen 7 Minuten später auf einem server in china...).

    Wenn dir das egal ist, dann gerne weiternutzen. Ich nutze es auch. Man sollte sich nur darüber im Klaren sein, welche Daten man da lässt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. 4brands Reply, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München
  2. EDAG BFFT Electronics, Ingolstadt
  3. Still GmbH, Hamburg
  4. SCHEMA GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Linux-Kernel: Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen
Linux-Kernel
Selbst Google ist unfähig, Android zu pflegen

Bisher gilt Google als positive Ausnahme von der schlechten Update-Politik im Android-Ökosystem. Doch eine aktuelle Sicherheitslücke zeigt, dass auch Google die Updates nicht im Griff hat. Das ist selbst verschuldet und könnte vermieden werden.
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Kernel Linux bekommt Unterstützung für USB 4
  2. Kernel Vorschau auf Linux 5.4 bringt viele Security-Funktionen
  3. Linux Lockdown-Patches im Kernel aufgenommen

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

  1. Smartphone Desktop: Samsung stellt Linux-on-Dex ein
    Smartphone Desktop
    Samsung stellt Linux-on-Dex ein

    Auf Samsungs Smartphone-Desktop Dex konnte seit einem Jahr auch die Linux-Distribution Ubuntu genutzt werden. Der Hersteller stellt das System nun offenbar ein.

  2. Lufttaxis: Große Pläne, große Skepsis
    Lufttaxis
    Große Pläne, große Skepsis

    Das deutsche Startup Volocopter wirbt mit einem bemannten Testflug in Singapur. Experten sind skeptisch, ob Lufttaxis je massentauglich werden.

  3. AI-Beschleuniger: ARM stellt Ethos-NPUs für Smartphones vor
    AI-Beschleuniger
    ARM stellt Ethos-NPUs für Smartphones vor

    Mit den Ethos-NPUs bietet ARM integrierbare AI-Beschleuniger für Smartphone-Chips an: Sie erreichen bis zu 5 Teraops und sollen besonders effizient sein. Zudem gibt es mit der Mali-G57 eine weitere Valhall-Grafik- und mit der Mali-D37 die passende Display-Einheit.


  1. 14:14

  2. 14:00

  3. 13:48

  4. 13:35

  5. 13:20

  6. 13:06

  7. 12:35

  8. 12:20