Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia-Fabrik: Wer geht, bekommt 100…

Nokia-Fabrik: Wer geht, bekommt 100-Euro-Smartphone geschenkt

Microsoft will die von der aktuellen Entlassungswelle betroffenen Nokia-Arbeiter einer chinesischen Fabrik mit Geschenken besänftigen: Täglich wird an bis zu 300 Arbeiter je ein Lumia 630 verschenkt, wenn diese freiwillig gehen.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. oh man 1

    blue765 | 08.08.14 23:28 08.08.14 23:28

  2. Ehrlicher wäre es gewesen, 1

    Zwangsangemeldet | 08.08.14 16:45 08.08.14 16:45

  3. Soll das ein scherz sein ? 10

    Unix_Linux | 07.08.14 16:56 08.08.14 16:44

  4. Ist doch fair... 13

    FlowPX2 | 07.08.14 16:52 08.08.14 12:49

  5. Was hier komplett verschluckt bleibt... 12

    gaym0r | 07.08.14 16:45 08.08.14 12:39

  6. Wer zuerst kommt, MAHLT zuerst 6

    StarAz | 07.08.14 23:42 08.08.14 10:36

  7. Dafür muss MS einen Preis bekommen! 1

    ed_auf_crack | 08.08.14 10:34 08.08.14 10:34

  8. Kann man das Lumia 630 auch essen und damit seine Familie ernähren? 1

    Ein neuer | 07.08.14 22:52 07.08.14 22:52

  9. Win Win für M$ 1

    Alashazz | 07.08.14 21:36 07.08.14 21:36

  10. in ya face by microsoft 4

    GustavBreitmaul | 07.08.14 18:46 07.08.14 20:25

  11. Ist das Sarkasmus oder wie soll man das verstehen? 1

    derdiedas | 07.08.14 20:16 07.08.14 20:16

  12. Statt ihnen Geld zu geben 9

    Driss | 07.08.14 16:44 07.08.14 18:24

  13. Irgendwie müssen die ja die Verkaufszahlen hochjubeln 2

    Casandro | 07.08.14 17:14 07.08.14 18:02

  14. Zukünftige Produktion 6

    net_cyborg | 07.08.14 16:47 07.08.14 17:50

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. Wirecard Technologies GmbH, Aschheim bei München
  2. diconium GmbH, Stuttgart
  3. Hays AG, Heilbronn
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Mobile-Games-Auslese: Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs
Mobile-Games-Auslese
Tinder auf dem Eisernen Thron - für unterwegs

Fantasy-Fanservice mit dem gelungenen Reigns - Game of Thrones, Musikpuzzles in Eloh und Gehirnjogging in Euclidean Skies: Die neuen Mobile Games für iOS und Android bieten Spaß für jeden Geschmack.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Gaming Microsoft Research stellt Gamepads für das Smartphone vor
  2. Mobile-Games-Auslese Bezahlbare Drachen und dicke Bären
  3. Mobile-Games-Auslese Städtebau und Lebenssimulation für unterwegs

Haiku Beta 1 angesehen: BeOS in modernem Gewand
Haiku Beta 1 angesehen
BeOS in modernem Gewand

Seit nunmehr über 17 Jahren arbeitet ein kleines Entwickler-Team am quelloffenen Betriebssystem Haiku, das vollständig kompatibel sein soll mit dem um die Jahrtausendwende eingestellten BeOS. Seit einigen Wochen liegt endlich eine erste Betaversion vor, die BeOS ein wenig in die Moderne verhilft.
Von Tim Schürmann


    1. Bundesarbeitsgericht: Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten
      Bundesarbeitsgericht
      Amazon kann Streikende auf Parkplatz nicht verbieten

      Streikversammlungen auf dem Firmenparkplatz kann Amazon nicht verbieten, weil das angeblich gefährlich sei. Eine kurzzeitige, situative Beeinträchtigung ihres Besitzes muss Amazon hinzunehmen, urteilte das Bundesarbeitsgericht.

    2. MBBF: LTE wird der Basislayer von 5G
      MBBF
      LTE wird der Basislayer von 5G

      Mit dem Rollout von 5G verliert 4G nicht an Bedeutung. Die Netze werden verschmelzen. Für die Telefónica Deutschland bleibt LTE sogar unerlässlich.

    3. Fallout 76: Bethesda entkoppelt Framerate und Physik
      Fallout 76
      Bethesda entkoppelt Framerate und Physik

      Ein jahrelanges Ärgernis der Gamebryo- und später der Creation-Engine wurde behoben: Der neue Patch für Fallout 76 ermöglicht mehr als 60 fps, ohne dass die Physik nach einer Weile verrücktspielt.


    1. 19:49

    2. 19:01

    3. 18:44

    4. 17:09

    5. 16:20

    6. 16:15

    7. 16:04

    8. 15:49