Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office Home and Business 2010…

OpenOffice/LibreOffice-Download ist ungefährlich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. OpenOffice/LibreOffice-Download ist ungefährlich!

    Autor: Keridalspidialose 29.08.12 - 13:13

    Finger weg von Microsoft Office!

    ___________________________________________________________

  2. Re: OpenOffice/LibreOffice-Download ist ungefährlich!

    Autor: volkerswelt 29.08.12 - 14:16

    Was was denn nun?
    OpenOffice oder LibreOffice?

    Ich habe gehört für beide braucht man das inzwischen als gefährlich eingestufte Java.
    Kann man das wirklich empfehlen?

  3. Re: OpenOffice/LibreOffice-Download ist ungefährlich!

    Autor: spiderbit 29.08.12 - 14:41

    Es ist libreoffice, und nein man braucht kein java sofern man die datenbank geschichten nicht nutzt.

  4. Beide sind gefährlich für die Produkivität...

    Autor: Junior-Consultant 29.08.12 - 20:18

    ...spätestens wenn auf dem Rechner des Kunden eine Präsentation ausgeführt werden soll, oder man Word-Ping-Pong spielt, sieht man das

  5. Re: Beide sind gefährlich für die Produkivität...

    Autor: renegade334 30.08.12 - 12:35

    Hä? Warum sollte Java gefährlich sein? Silverlight-Schleichwerbung nehme ich an ;-)

    Immer wieder scheint mir immer mehr und mehr, dass immer mehr Microsoft-Angestellte auf beliebten Foren rumschleichen. Sorry, aber hier auf Golem kann man einfach keine richtige Meinung verschaffen :-/



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 30.08.12 12:36 durch renegade334.

  6. Re: Beide sind gefährlich für die Produkivität...

    Autor: Bankai 30.08.12 - 13:11

    renegade334 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Immer wieder scheint mir immer mehr und mehr, dass immer mehr
    > Microsoft-Angestellte auf beliebten Foren rumschleichen. Sorry, aber hier
    > auf Golem kann man einfach keine richtige Meinung verschaffen :-/

    Och, ich finde es immer wieder Lustig, wenn diese sinnlosen Aussagen kommen, von wegen XYZ Mitarbeiter....

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. Karl Simon GmbH & Co. KG, Aichhalden
  3. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf, Münster, Hagen
  4. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 4,99€
  4. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Hyper Casual Games: 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
Hyper Casual Games
30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung

Ob im Bus oder im Wartezimmer: Mobile Games sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Die Hyper Casual Games sind ihr neuestes Untergenre. Dahinter steckt eine effiziente Designphilosophie - und viel Werbung.
Von Daniel Ziegener

  1. Mobile-Games-Auslese Die Evolution als Smartphone-Strategiespiel
  2. Mobile-Games-Auslese Mit der Enterprise durch unendliche Onlineweiten
  3. Mobile-Games-Auslese Große Abenteuer im kleinen Feiertagsformat

IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
IT-Forensikerin
Beweise sichern im Faradayschen Käfig

IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
Eine Reportage von Maja Hoock

  1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    1. Videostreaming: Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden
      Videostreaming
      Netflix und Amazon Prime Video locken mehr Kunden

      Der Videostreamingmarkt in Deutschland wächst weiter. Vor allem Netflix und Amazon Prime Video profitieren vom Zuwachs in diesem Bereich.

    2. Huawei: Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen
      Huawei
      Werbung auf Smartphone-Sperrbildschirmen war ein Versehen

      Besitzer von Huawei-Smartphones sollten keine Werbung mehr auf dem Sperrbildschirm sehen. Der chinesische Hersteller hatte kürzlich Werbebotschaften auf seinen Smartphones ausgeliefert - ungeplant.

    3. TV-Serie: Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite
      TV-Serie
      Sky sendet Chernobyl-Folge mit Untertiteln einer Fanseite

      Der Pay-TV-Sender Sky hat die Serie Chernobyl in der Schweiz mit Untertiteln ausgestrahlt, die von einer Fan-Community erstellt wurden. Wie die inoffiziellen Untertitelspur in die Serie gelangt ist, ist unklar.


    1. 12:24

    2. 12:09

    3. 11:54

    4. 11:33

    5. 14:32

    6. 12:00

    7. 11:30

    8. 11:00