1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Ohne Verschlüsselung: Unitymedia…

Endlich keine Pseudo-Digital-Receiver mehr nötig

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich keine Pseudo-Digital-Receiver mehr nötig

    Autor: cuthbert 03.11.11 - 15:26

    Es wurde auch Zeit, dass endlich mal etwas daran geändert wird, dass zum Empfang der digitalen Programme dieser Billigst-Receiver nötig ist, welcher zwar digitale Programme empfangen aber nur analog (SCART) ausgeben kann.

    Zwar kann man auch dank CI-Modul digital mit dem inzwischen üblicherweise im TV integrierten DVB-C Receiver fernsehen, aber 100¤ extra sind mir die Privaten auch nicht wert, genauso wenig wie eine Monatspauschale für einen HD-Rekorder, den ich nicht brauche.
    Aktuell schau ich bei Bedarf lieber immer noch analog, statt extra diesen nutzlosen Receiver anzuschließen, der dient mir nur als Staubfänger in seiner Original-Verpackung, besser wäre die Qualität mit dem eh nicht.

    Ab wann soll es denn so weit sein?

  2. Re: Endlich keine Pseudo-Digital-Receiver mehr nötig

    Autor: Der Kaiser! 03.11.11 - 16:28

    > Aktuell schau ich bei Bedarf lieber immer noch analog

    Ich guck das was aus dem Kabel kommt.

    Da mein Fernseher nur einen Kabelanschluss hat, muss es wohl analog sein.

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  3. Re: Endlich keine Pseudo-Digital-Receiver mehr nötig

    Autor: Endwickler 04.11.11 - 10:07

    Es kommen die analogen und digitalen Signale alle über das gleiche Kabel. Letztendlich entscheidet der Receiver, den du benutzt, was du schaust. :-)
    Neuere Fernseher haben zum Beispiel mal eben drei Receiver drin, zwischen denen du umschalten kannst. Einer analog, einer Kabel digital und einer Satellit digital.
    Die zwei Kabelreceiver benutzen beide den gleichen Anschluss, daher kann man das, was man schaut, nicht an der Anzahl der Leitungen, die dem Fernseher ein Signal liefern, festgemacht werden.

  4. Re: Endlich keine Pseudo-Digital-Receiver mehr nötig

    Autor: tunnelblick 04.11.11 - 10:15

    du hast den dvb-t-receiver vergessen.

  5. Re: Endlich keine Pseudo-Digital-Receiver mehr nötig

    Autor: cuthbert 04.11.11 - 15:29

    Anscheinend dauert es doch noch etwas, bis die Verschlüsselung wegfällt:
    "Eine Aufhebung der Grundverschlüsselung könnte ab dem 1. Januar 2013 erfolgen."

    Quelle: http://www.onlinekosten.de/news/artikel/45677/0/Unitymedia-Digitales-Free-TV-bald-unverschluesselt

    Also doch noch ein Jahr analoges TV für mich.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Polizeipräsidium Schwaben Süd/West, Kempten, Krumbach
  2. über duerenhoff GmbH, Bielefeld
  3. Hochschule Furtwangen, Furtwangen
  4. Polizeipräsidium Schwaben Nord, Augsburg, Dillingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 289,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. HP 15s Power Notebook für 629,00€, LG 27 Zoll Monitor für 279,00€, Lenovo V155 Laptop...
  3. (aktuell u. a. Emtec X150 SSD Power Plus 480 GB für 51,90€ (Tages-Deal), BenQ EX3203R, 31,5-Zoll...
  4. (u. a. F1 2019 Anniversary Edition für 26,99€, Hitman 2 Gold Edition für 20,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Märchen-Diablo für Mobile-Geräte
Mobile-Games-Auslese
Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

"Einarmiger Schmied" als Klasse? Diablo bietet das nicht - das wunderschöne Yaga schon. Auch sonst finden sich in der neuen Mobile-Games-Auslese viele spannende und originelle Perlen.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Fantasypixel und Verkehrsplanung für unterwegs
  2. Mobile-Games-Auslese Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
  3. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

  1. Snapdragon XR2: Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option
    Snapdragon XR2
    Qualcomm hat ersten XR-Chip mit 5G-Option

    Egal ob Brille oder Headset: Mit dem Snapdragon XR2 sollen AR-, MR- und VR-Geräte deutlich besser werden. Der Chip ist eine Version des Snapdragon 865, er unterstützt Augen-, Gesichts- und Hand-Tracking.

  2. Snapdragon 8c/7c: Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM
    Snapdragon 8c/7c
    Zwei Chips für Chromebooks und Win10 on ARM

    Qualcomm stellt sich breiter auf: Der Snapdragon 8c folgt auf den Snapdragon 8cx und ist für 500-Dollar-Notebooks mit Windows 10 on ARM gedacht, der noch günstigere Snapdragon 7c wird zusätzlich in Chromebooks stecken.

  3. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.


  1. 01:12

  2. 21:30

  3. 16:40

  4. 16:12

  5. 15:50

  6. 15:28

  7. 15:11

  8. 14:45