Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Okja: Buhrufe bei Netflix-Premiere…

in Frankreich keine Klassiker im Kino?

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. in Frankreich keine Klassiker im Kino?

    Autor: genab.de 19.05.17 - 18:27

    ist ja in Ordnung, wenn das Gesetz sagt, neuer Film, erst 3 monat im kono, bis es andersweitig verwertet werden darf.

    Damit will ma bestimmt die kleinen Kinops schützen,

    aber wie schauts mit Klassiker aus? Die muss es doch auch geben.

    Dann muss Eben Netflix seine Classiksammlung die 4 Wochen alt ist in die kinos bringen

  2. Re: in Frankreich keine Klassiker im Kino?

    Autor: saithis 19.05.17 - 18:45

    "Denn der Videostreamingdienst dürfte seine eigenen Produktionen erst drei Jahre nach der Kinoveröffentlichung in Frankreich zeigen."

    3 Jahre, nicht Monate... und das ist mMn nicht in Ordnung

  3. Re: in Frankreich keine Klassiker im Kino?

    Autor: red creep 19.05.17 - 19:19

    saithis schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3 Jahre, nicht Monate... und das ist mMn nicht in Ordnung

    Insgesamt ist das eine blödsinne Regelung. Der Produzent/Verleih kann doch selbst entscheiden wann und wo der Film gezeigt werden darf. Wenn ein Film exklusiv in Kinos laufen soll, bekommen Streamingdienste eben keine Lizenz für den Zeitraum.

    Ich verstehe, dass mit der Regelung Kinos als Kulturgut gefördert und erhalten werden sollen. Aber muss man dazu den Zuschauern vorschreiben wie, wann und wo sie einen Film zu sehen haben?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.17 19:20 durch red creep.

  4. Re: in Frankreich keine Klassiker im Kino?

    Autor: SchreibenderLeser 19.05.17 - 23:25

    genab.de schrieb:
    > Damit will ma bestimmt die kleinen Kinops schützen,

    Wie kommst du darauf?

  5. Re: in Frankreich keine Klassiker im Kino?

    Autor: Cok3.Zer0 21.05.17 - 02:26

    Gilt es generell oder für staatl. Filmförderung. Hier ist es ja ähnlich, ein Film muss erst ins Kino, danach auf DVD und ganz zum Schluss darf er erst als Stream angeboten werden.

  6. Re: in Frankreich keine Klassiker im Kino?

    Autor: mnementh 21.05.17 - 10:35

    Cok3.Zer0 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gilt es generell oder für staatl. Filmförderung. Hier ist es ja ähnlich,
    > ein Film muss erst ins Kino, danach auf DVD und ganz zum Schluss darf er
    > erst als Stream angeboten werden.
    Hier ist es kein Gesetz, sondern der Produzent entscheidet das.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IKOR Management- und Systemberatung GmbH, deutschlandweit
  2. text2net GmbH, Bonn
  3. mps public solutions gmbh, Koblenz, Oberessendorf bei Biberach oder Bissendorf bei Osnabrück
  4. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte, deutschlandweit

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Assassin's Creed Origins angespielt: Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
Assassin's Creed Origins angespielt
Ubisoft verschafft den Auftragskillern Ruhepausen
  1. Xbox One X Probefahrt mit der X-Klasse
  2. Ubisoft Chaoshasen, Weltraumaffen und die alten Ägypter
  3. Xbox One Supersampling im Zeichen des X

Indiegames-Rundschau: Weltraumabenteuer und Strandurlaub
Indiegames-Rundschau
Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  1. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie
  2. Indiegames-Rundschau Söldner, Roboter und das ganze Universum
  3. All Walls Must Fall Strategie und Zeitreisen in Berlin

Github: Wer Entwickler hat, braucht keine PR
Github
Wer Entwickler hat, braucht keine PR
  1. Entwicklerplattform Github bekommt Marktplatz für Werkzeuge
  2. Entwicklungswerkzeuge Gnome erwägt Umzug auf Gitlab
  3. Windows 7 und 8 Github-Nutzer schafft Freischaltung von neuen CPUs

  1. Trotz Protesten: Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern
    Trotz Protesten
    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

    Trotz Kritik von Bürgerrechtlern und IT-Branche hat die große Koalition im Eilverfahren den Einsatz von Staatstrojanern beschlossen. Nur wenige Abgeordnete der SPD stimmten dagegen.

  2. Zahlungsabwickler: Start-Up Stripe kommt nach Deutschland
    Zahlungsabwickler
    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

    Stripe will als Zahlungsabwickler in Deutschland besser sein als andere. Betreibern einer Plattform oder eines Marktplatzes wird auch Datenanalyse und Beratung angeboten. Ins Endkundengeschäft will Stripe nicht einsteigen.

  3. Kaspersky: Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde
    Kaspersky
    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

    Kaspersky wirft Microsoft vor, den eigenen Virenscanner zu bevorzugen. Das Unternehmen weist die Anschuldigungen zurück, man würde eng mit den Herstellern zusammenarbeiten.


  1. 19:16

  2. 18:35

  3. 18:01

  4. 15:51

  5. 15:35

  6. 15:00

  7. 14:28

  8. 13:40