Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Okja: Buhrufe bei Netflix-Premiere…

Sehr kultivierte Menschen da

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sehr kultivierte Menschen da

    Autor: KnutRider 19.05.17 - 18:55

    Kwt

  2. Re: Sehr kultivierte Menschen da

    Autor: Golressy 19.05.17 - 19:34

    Die wissen wohl das deren Zeit bald vorbei ist, wenn die die neuen Medien nicht aufhalten. Also ....... Buht man ;-)

  3. Re: Sehr kultivierte Menschen da

    Autor: picaschaf 19.05.17 - 21:39

    Verstaubter Dinosaurierhaufen der merkt, dass ihre Zeit vorbei ist und sie nur noch ihren Status Quo erhalten wollen. Und dazu noch Franzosen... wie diese romantische Legende vom kultivierten Gourmetfranzosen in die Geschichtsbücher kam ist mir jeden Tag aufs Neue ein Rätsel (ich wohne direkt an der Grenze und bekomme daher live dieses Trauerspiel mit).

  4. Re: Sehr kultivierte Menschen da

    Autor: countzero 19.05.17 - 22:23

    Ich habe vor kurzem erst einen Bericht gehört, dass in Cannes eh nicht alles mit rechten Dingen zugeht. Wenn du als Regisseur einmal einen Film in Cannes gezeigt hast, gehörst du zum Club und kannst fast davon ausgehen, dass auch deine zukünftigen Filme gezeigt werden. Ein neuer Regisseur hat dagegen kaum eine Chance, da rein zu kommen.

  5. Dinosaurier und so weiter...

    Autor: SchreibenderLeser 19.05.17 - 23:18

    picaschaf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Verstaubter Dinosaurierhaufen der merkt, dass ihre Zeit vorbei ist und sie
    > nur noch ihren Status Quo erhalten wollen.

    Verehrter Forenuser, gestatten Sie eine Zwischenfrage?

    Der europäische Film führt doch sowieso ein Schattendasein im Hintergrund des amerikanischen Hollywood-Streifens. Warum also sollten die von Ihnen so nett beschriebenen Dinosaurier sich noch vor Netflix fürchten?
    Wenn sie bisher gegen die Konkurrenz aus Hollywood bestand hatten, dann werden sie in ihrer Nische bestimmt nicht von Streamingdiensten abgeschossen werden.

  6. Re: Dinosaurier und so weiter...

    Autor: plutoniumsulfat 19.05.17 - 23:26

    Film vs Vertriebsweg?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Fachhochschule Münster, Münster
  2. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Einsatzorte
  3. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  4. Rittal GmbH & Co. KG, Herborn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. (-56%) 21,99€
  3. 2,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Oneplus Five im Test: Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
Oneplus Five im Test
Der Oneplus-Nimbus verblasst - ein bisschen
  1. Smartphone Der Verkauf des Oneplus Five beginnt

Monster Hunter World angespielt: Dicke Dinosauriertränen in 4K
Monster Hunter World angespielt
Dicke Dinosauriertränen in 4K
  1. Shawn Layden im Interview Sony setzt auf echte PS 5 statt auf Konsolenevolution
  2. Square Enix Die stürmischen Ereignisse vor Life is Strange
  3. Spider-Man Superheld mit Alltagssorgen

Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

  1. Zolo Liberty Plus: Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar
    Zolo Liberty Plus
    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

    Guter Klang, keine Kabel und ein geringer Preis. Damit bewirbt Anker die kommenden Drahtlos-Ohrstöpsel Liberty Plus. Derzeit wird über Kickstarter Geld für das Projekt gesammelt - Käufer können die Bluetooth-Stöpsel derzeit für 100 US-Dollar bekommen.

  2. Eckpunkte: Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz
    Eckpunkte
    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

    Die Bundesnetzagentur hat umrissen, wo sie den 5G-Mobilfunk in Deutschland sieht. Betreiber können jetzt ihren Bedarf anmelden.

  3. Internet sofort: Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden
    Internet sofort
    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

    Neukunden droht im Festnetz eine Kostenfalle: Bis der bestellte Anschluss erst einmal bereitgestellt ist, kann die provisorische Internetversorgung teuer werden. Wie schwer die großen Anbieter sich tun, auf Kundenbedürfnisse einzugehen, hat der Autor selbst erfahren.


  1. 14:13

  2. 13:22

  3. 12:03

  4. 11:59

  5. 11:45

  6. 11:35

  7. 11:18

  8. 10:34