Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Okja: Buhrufe bei Netflix-Premiere…

So liebe ich Kino

Anzeige
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So liebe ich Kino

    Autor: schap23 19.05.17 - 17:46

    Film im falschen Seitenverhältnis gezeigt selbst beim Festival.

    Da bezahlt man massenweise Geld, wenn man ins Kino geht, und der Vorführer kommt nur angeschlichen, wenn das Publikum massiv protestiert. Kein Wunder, daß viel NetFlix vorziehen.

  2. Re: So liebe ich Kino

    Autor: /usr/ 19.05.17 - 17:54

    Hab ich im Kino noch nicht erlebt. Insgesamt ist da ja die Atmosphäre eine ganz andere. Große Leinwand, toller Sound. Ja es kostet echt nicht wenig, erst recht, wenn man noch Popcorn zum Film haben will, aber bei manchen Filmen lohnt es sich einfach! Viele Filme, die ich gucke, laufen nicht mehr im Kino, deswegen schaue ich die meisten auch zu Hause. Ist gemütlicher und unkomplizierter, man kann halt nicht alles haben.

    Ist ein Ohrwurm eigentlich eine Urheberrechtsverletzung?

  3. Re: So liebe ich Kino

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.17 - 18:50

    Die Kinoatmosphäre ist direkt weg, sobald sich jemand unterhält, mit dem Smartphone spielt, oder wie im Kindergarten mit Popcorn um sich schmeißt und darauf kann Ich dankend verzichten, weswegen mein letzter Kinobesuch etwas länger her ist.

    Ich hab im Keller eine Leinwand mit 250 Zoll, das Bild liefert ein Full HD 3D Beamer und denn Sound eine 7.1 Heimkinoanlage mit DTS, mehr Kinoatmosphäre geht gar nicht.
    Denn für mich heißt Kinoatmosphäre, großes und qualitativ hochwertiges Bild und sehr guter Sound samt Surround, damit man sich so fühlt, als wäre man mitten im Film.

    Das ganze hat mich zwar knapp über 3000¤ gekostet, dafür kann Ich mir jederzeit ein Film anschauen, oder per Beamer Zocken und TV schauen, wobei letztes eher selten der Fall ist, denn dafür gibt´s ehrlich gesagt zu wenig gute Sendungen und Filme im TV.

    Im Kino kannst du nicht auf Pause machen, keine Fremdgetränke ala Alkohol zu dir nehmen und Essen was du möchtest, zusätzlich kostet es nur ein Bruchteil dessen, was Kinobetreiber für Fastfood und Logenplätze samt Tisch verlangen.

  4. Re: So liebe ich Kino

    Autor: violator 19.05.17 - 19:02

    /usr/ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich im Kino noch nicht erlebt. Insgesamt ist da ja die Atmosphäre eine
    > ganz andere. Große Leinwand, toller Sound.

    Und Gelaber und Gekicher von allen Seiten, Leute die aufstehen und aufs Klo gehen, die mitm Handy rumspielen und ich hatte auch schon Filme, bei denen 1 Std lang irgendn Streifen im Bild war.

  5. Re: So liebe ich Kino

    Autor: theSOAD 19.05.17 - 19:09

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > keine Fremdgetränke ala Alkohol


    In privaten Kinos geht das in der Regel schon. Hier gibt es in den privaten Kinos ganze Bars mit allen möglichen Getränken zu üblichen Preisen. In normalen Kinos bekommst du auch Bier.

    Aber sonst stimme ich dir zu.

  6. Re: So liebe ich Kino

    Autor: SanderK 19.05.17 - 19:29

    Carlo Escobar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Die Kinoatmosphäre ist direkt weg, sobald sich jemand unterhält, mit dem
    > Smartphone spielt, oder wie im Kindergarten mit Popcorn um sich schmeißt
    > und darauf kann Ich dankend verzichten, weswegen mein letzter Kinobesuch
    > etwas länger her ist.
    >
    > Ich hab im Keller eine Leinwand mit 250 Zoll, das Bild liefert ein Full HD
    > 3D Beamer und denn Sound eine 7.1 Heimkinoanlage mit DTS, mehr
    > Kinoatmosphäre geht gar nicht.
    > Denn für mich heißt Kinoatmosphäre, großes und qualitativ hochwertiges Bild
    > und sehr guter Sound samt Surround, damit man sich so fühlt, als wäre man
    > mitten im Film.
    >
    > Das ganze hat mich zwar knapp über 3000¤ gekostet, dafür kann Ich mir
    > jederzeit ein Film anschauen, oder per Beamer Zocken und TV schauen, wobei
    > letztes eher selten der Fall ist, denn dafür gibt´s ehrlich gesagt zu
    > wenig gute Sendungen und Filme im TV.
    >
    > Im Kino kannst du nicht auf Pause machen, keine Fremdgetränke ala Alkohol
    > zu dir nehmen und Essen was du möchtest, zusätzlich kostet es nur ein
    > Bruchteil dessen, was Kinobetreiber für Fastfood und Logenplätze samt Tisch
    > verlangen.

    250 Zoll?

  7. Re: So liebe ich Kino

    Autor: tbxi 19.05.17 - 19:37

    SanderK schrieb:
    > 250 Zoll?

    Ja? 6.35m halt. Ein bisschen größer als mein Wohnzimmer, aber sonst ganz ok.

  8. Re: So liebe ich Kino

    Autor: SanderK 19.05.17 - 19:41

    tbxi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > SanderK schrieb:
    > > 250 Zoll?
    >
    > Ja? 6.35m halt. Ein bisschen größer als mein Wohnzimmer, aber sonst ganz
    > ok.

    ja, das schon soweit klar, aber wie weit hockt man davon nun weg um wirklich alles sehen zu wollen. vielleicht halt ein extra großer Keller.

  9. Re: So liebe ich Kino

    Autor: zenker_bln 19.05.17 - 20:35

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > ja, das schon soweit klar, aber wie weit hockt man davon nun weg um
    > wirklich alles sehen zu wollen. vielleicht halt ein extra großer Keller.

    Die Regel 5x Bilddiagonale entfernt zu sitzen muss man missachten und ist keine gesetzliche Regelung!
    Ich sitze von meinem 110cm HD-Fernseher auch nur einen Meter entfernt um ein leidliches Kinogefühl zu haben.

  10. Re: So liebe ich Kino

    Autor: körner 19.05.17 - 20:39

    /usr/ schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Hab ich im Kino noch nicht erlebt. Insgesamt ist da ja die Atmosphäre eine
    > ganz andere. Große Leinwand, toller Sound. Ja es kostet echt nicht wenig,
    > erst recht, wenn man noch Popcorn zum Film haben will, aber bei manchen
    > Filmen lohnt es sich einfach! Viele Filme, die ich gucke, laufen nicht mehr
    > im Kino, deswegen schaue ich die meisten auch zu Hause. Ist gemütlicher und
    > unkomplizierter, man kann halt nicht alles haben.

    Ich mag eh lieber Gummibärchen und die kann ich problemlos mit ins Kino nehmen

  11. Re: So liebe ich Kino

    Autor: GangnamStyle 19.05.17 - 20:52

    Kann ich zustimmen. Es gibt Leute, die sich im Kino nicht richtig benehmen können. Jemand, der so krank war, dass er ständig husten musste, ging ins Kino anstatt zuhause zu bleiben. Spielereien mit Laserpointer oder das ständige Einschalten von Smartphones mitten im Film. Wenn der gezeigte Film mal keine Actions zeigt, sondern Dialoge, langweilen sich einige und fangen zu quatschen an.
    Man gibt so viel Geld aus für einen Film und wird durch solche Antisozialen so vermiest, dass man überhaupt keine Lust mehr hat ins Kino zu gehen.

    Die gierigen Hollywoodproduzenten, die ständig gleichartige Filme produzieren ohne Inhalt und immer mehr Geld dafür verlangen. Tja, da sollen sie halt von Netflix mal abschauen, dass Qualitätskino auch anders geht.

  12. Re: So liebe ich Kino

    Autor: Mett 19.05.17 - 21:40

    Grundsätzlich Zustimmung. In Star Wars 8 jedoch saß ein kleiner Junge mit einem riesigen Popcorneimer neben mir, den er während des kompletten Films mit offenem Mund gefressen hat. Seither kaufe ich bei solchen Filmen, die ich wirklich genießen will, den Platz neben mir auch noch. Das ist es mir wert.

  13. Re: So liebe ich Kino

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.17 - 22:01

    SanderK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > tbxi schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > SanderK schrieb:
    > > > 250 Zoll?
    > >
    > > Ja? 6.35m halt. Ein bisschen größer als mein Wohnzimmer, aber sonst ganz
    > > ok.
    >
    > ja, das schon soweit klar, aber wie weit hockt man davon nun weg um
    > wirklich alles sehen zu wollen. vielleicht halt ein extra großer Keller.

    Die Leinwand ist 2,50 m hoch und 5,80 m breit, das sind im 21:9 Format genau 250 Zoll in der Bilddiagonale, sowie 200 Zoll im 16:9 Format, sowie 164 Zoll im 4:3 Format.
    Die Bilddiagonale wird dem Wiedergabemedium angepasst, Filme & Spiele mit ruhigeren Szenen und ohne hastige Bewegungen, werden meist mit maximaler Bilddiagonale geschaut/gespielt, während Filme & Spiele mit schnellen Szenewechseln und ruckartigen Bewegungen, meist mit kleinerer Bilddiagonale geschaut, Beziehungsweise gespielt werden.
    Die einzige Ausnahme sind Spiele im Splitscreenmodus, hier wird immer die höchstmögliche Diagonale in Anspruch genommen, damit jeder Spieler ein relativ großes Bild hat.

    Ah ja, der Sitzabstand beträgt zwischen 5,50 m und 5,70 m, je nachdem ob man auf dem Sofa sitzt, oder die Schlaffunktion des Sofas benutzt.

    Der Platz zwischen Sofa und Leinwand ist zwar relativ groß, wird aber meist zum Spielen von Tischtennis, oder Tischkicker verwendet, welche bei nicht Verwendung seitlich an der Wand zugeklappt stehen und somit nicht stören, zusätzlich wird der Platz zum aufhängen von Wäsche verwendet, hierfür werden zusammenklappbare Wäscheleinen, oder wie man die Dinger auch nennt benutzt, wodurch der Raum kein reiner Kinoraum ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 19.05.17 22:05 durch Carlo Escobar.

  14. Re: So liebe ich Kino

    Autor: countzero 19.05.17 - 22:11

    Ich gehe jetzt nicht so oft ins Kino (schätzungsweise 5 mal im Jahr). Diese Horrorgeschichten mit lauten Zuschauern, am Smartphone rumspielen wären des Films etc. habe ich selbst vielleicht ein oder zwei Mal erlebt.

    Vielleicht ist das in den Großstädten ja anders, aber hier, in einer eher ländlichen Gegend in Südwestdeutschland sind selten mehr als 10-20 Leute in einer Vorstellung, wenn man nicht gerade am Erscheinungstag oder dem Wochenende danach geht.

    Wenn ich statt zu Cinestar und Co in das kleine Kino in der Nachbarstadt gehe, kosten auch Popcorn und Getränke kaum mehr als im Supermarkt. Leider hat das nur einen Saal (und einen kleinen Saal mit nur 20 Plätzen), daher läuft oft nicht das, was ich sehen will. Deadpool oder aktuell Guardians of the Galaxy Vol 2 laufen aber z.B. auch dort.

  15. Re: So liebe ich Kino

    Autor: igor37 19.05.17 - 22:54

    Mett schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Grundsätzlich Zustimmung. In Star Wars 8 jedoch saß ein kleiner Junge mit
    > einem riesigen Popcorneimer neben mir, den er während des kompletten Films
    > mit offenem Mund gefressen hat. Seither kaufe ich bei solchen Filmen, die
    > ich wirklich genießen will, den Platz neben mir auch noch. Das ist es mir
    > wert.

    Wow, was für eine Spezialvorstellung war denn das, wo man schon den Rohschnitt von Episode 8 sehen konnte? ;)

    Und bei Star Wars gehe ich mittlerweile lieber zur englischen Vorstellung, da ist bisher auch das restliche Publikum recht angenehm gewesen. Und man muss sich nicht mit der deutschen Übersetzung quälen.

  16. Re: So liebe ich Kino

    Autor: Anonymer Nutzer 19.05.17 - 22:59

    Ein kleines Kino kann nicht jeden Film, mehrfach am Tag über ein Zeitraum mehrerer Wochen ausstrahlen, denn dies ist eine Grundvoraussetzung um überhaupt ein Blockbuster im Kino zeigen zu dürfen, den die Kinos erhalten die Filme nicht einfach so, sondern müssen für jeden Film ein Vertrag mit bestimmten Konditionen abschließen und bei Nichterfüllung eine Strafe zahlen, oder aber Studio Xyz lässt das Kino beim nächsten Film einfach außen vor.

    Und von Deadpool gab´s bestimmte über Wochen, täglich eine oder mehr Vorstellungen und das selbe bestimmt auch jetzt bei Gurdians 2, weswegen die Auswahl an Filmen gering ausfällt und man trotzdem nur selten in dieses Kino geht, obwohl es günstiger und besser ist, als ein Kino der Cineplexx, Cinemaxx Kette.

    Ein kleines Kino kann sich nicht erlauben, zum Abend hin kleinere Produktionen zu zeigen, weil dann die einnahmen nicht stimmen, weswegen Abends ausschließlich Blockbuster laufen und alles andere nachmittags, während man vormittags das Kino für Schulvorstellungen verwendet, weil sich hier kein durchgehender Betrieb lohnt, weil der meiste Teil der Bevölkerung in der Schule oder auf der Arbeit ist.

    Das kleine Kino in unserer Stadt hat es versucht und ist daran gescheitert, obwohl die Preise mit 4¤ damals halb so hoch wie bei Cinemaxx waren, fehlte einfach Auswahl und die Zeiten der Ausstrahlung mancher Filme war einfach nur schlecht geplant, weswegen selten etwas dann lief, wenn Ich nicht auf der Arbeit war.

  17. Re: So liebe ich Kino

    Autor: Vögelchen 19.05.17 - 23:02

    GangnamStyle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jemand, der so krank war, dass er ständig husten musste, ging ins
    > Kino anstatt zuhause zu bleiben.

    Und du kannst beurteilen, dass das mit Sicherheit nur eine Erkältung war?
    Oder bist du einfach so asozial, dass du behinderten und schwer kranken das Erscheinen in der Öffentlichkeit verbieten willst?

  18. Re: So liebe ich Kino

    Autor: Argon Requiem 19.05.17 - 23:36

    Ach, in diesem Thread trifft sich einfach mal wieder die Elite :)

    Kino ist scheiße weil alle anderen doof sind? Check
    Prahlerei mit dem tollen Heimkinosetup? Check
    Synchro ist quälerei? Check
    Fernsehen kommt nix gutes? Check

    Und all das gerade mal auf zwei Seiten, herrlich :)

  19. Re: So liebe ich Kino

    Autor: igor37 20.05.17 - 07:37

    Argon Requiem schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ach, in diesem Thread trifft sich einfach mal wieder die Elite :)
    >
    > Kino ist scheiße weil alle anderen doof sind? Check
    > Prahlerei mit dem tollen Heimkinosetup? Check
    > Synchro ist quälerei? Check
    > Fernsehen kommt nix gutes? Check
    >
    > Und all das gerade mal auf zwei Seiten, herrlich :)

    Synchro mit Übersetzung verwechseln? Check

  20. Re: So liebe ich Kino

    Autor: masterx244 20.05.17 - 08:04

    igor37 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mett schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Grundsätzlich Zustimmung. In Star Wars 8 jedoch saß ein kleiner Junge
    > mit
    > > einem riesigen Popcorneimer neben mir, den er während des kompletten
    > Films
    > > mit offenem Mund gefressen hat. Seither kaufe ich bei solchen Filmen,
    > die
    > > ich wirklich genießen will, den Platz neben mir auch noch. Das ist es
    > mir
    > > wert.
    >
    > Wow, was für eine Spezialvorstellung war denn das, wo man schon den
    > Rohschnitt von Episode 8 sehen konnte? ;)
    >
    > Und bei Star Wars gehe ich mittlerweile lieber zur englischen Vorstellung,
    > da ist bisher auch das restliche Publikum recht angenehm gewesen. Und man
    > muss sich nicht mit der deutschen Übersetzung quälen.

    wahrscheinlich wars nen "wurstfinger", schnell getippt und zahlendreher

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Augsburg
  2. T-Systems International GmbH, Netphen
  3. AixConcept GmbH, Aachen
  4. Bechtle GmbH IT-Systemhaus, Nürtingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Mass Effect: Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet
    Mass Effect
    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

    Keine weiteren Updates, keine Erweiterung: Bioware hat die Arbeiten an der Kampagne des umstrittenen Mass Effect Andromeda mit dem Patch auf Version 1.10 abgeschlossen.

  2. Kitkat-Werbespot: Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat
    Kitkat-Werbespot
    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

    Nestlé hat Ärger mit Atari. Der Computerspielehersteller hat den Lebensmittelhersteller verklagt, weil das Atari-Spiel Breakout in einem Kitkat-Werbespot kopiert worden sei. Der Spot soll aus dem vergangenen Jahr stammen.

  3. Smarter Lautsprecher: Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
    Smarter Lautsprecher
    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

    Rund um die Musiknutzung erhält der smarte Lautsprecher Google Home mehr Funktionen. Künftig kann Musikmaterial auf anderen Geräten mittels Bluetooth vom Lautsprecher abgespielt werden. Neu ist auch die Nutzung von Spotify Free.


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21