1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Einkauf: Amazon startet…

Welch Idiotie

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Welch Idiotie

    Autor: Earan 20.01.17 - 13:08

    Jetzt mal ehrlich. Ich kann verstehen, wieso sie die physikalischen Dash-Buttons eingeführt haben. Man ist gerade wo, sieht dass irgendwas bald leer ist, per Knopfdruck ists bestellt und unterwegs.
    Aber auf der Webseite? Das ist doch ein absoluter Hinfurz! Sie hätten nicht nur weniger Platz, sondern auch mehr Infos anzeigen können, mit einer "Oft Gekauft" Liste irgendwo am rechten Rand, mit nem "1-Click-Buy" Button, der genau das selbe erreicht.
    Wenn ich schon am Rechner Einkaufe, möchte ich auch die Preise sehen, oder wie lange die Lieferzeit ist. Wenn ich mich gerade im Keller befinde an der Waschmaschine, dann interessiert es mich nicht, oder zumindest nicht so sehr.

    Vermutlich sehe ich mich hier aber auch nur selbst, und in Wahrheit wurde Amazon darum angebettelt so nen Button auf der Webseite einzuführen, "weil man's ja kennt".

    Aber hey, das ist Marktwirtschaft: Aktives erzeugen von Nachfrage von Dingen die niemand braucht, aber ordentlich Geld einbringen.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.01.17 13:09 durch Earan.

  2. Re: Welch Idiotie

    Autor: goto10 22.01.17 - 14:53

    > Aber hey, das ist Marktwirtschaft: Aktives erzeugen von Nachfrage von
    > Dingen die niemand braucht, aber ordentlich Geld einbringen.

    Sehr unkonventionelle Definition von Marktwirtschaft. Üblicherweise bedeutet der Begriff Marktwirtschaft eher: Angebot und Nachfrage regeln den Preis bei dem üblicherweise viele Nachfrager auf mehrere Angebotsanbieter treffen und die Entscheidungen weitgehend frei (kaufen oder nicht oder bei wem, anbieten oder nicht und an wen) getroffen werden.

    Das versuchen Dinge und Dienstleistungen zu verkaufen, die niemand braucht (wer bestimmt das eigentlich?) fällt in den Bereich des Marketing. BTW: Die radikalste Form von "was niemand braucht" wäre dann: alles was über die Grundbedürfnisse des Menschen (Essen, Trinken) geht, sind Dinge die niemand braucht. ;-)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. bib International College, Paderborn
  2. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  3. AcadeMedia GmbH, München
  4. Erzbistum Köln, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)
  2. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein