Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Lieferdienste: Lieferheld…

Wofür haben wir denn eigentlich...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: hackCrack 14.08.14 - 16:40

    ..ein Kartellamt?
    Unser Kartellamt sitzt schlafend daneben. Genau so wie beim VW Konzern dem so langsam aber sicher der halbe Automarkt gehört.

    Anscheind kann man mit den richtigen Kontakten oder ein bisschen Lobbyarbeit doch etwas erreichen...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 14.08.14 16:41 durch hackCrack.

  2. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: amokk 14.08.14 - 16:50

    Text gelesen?

  3. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: TheUnichi 14.08.14 - 16:58

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ..ein Kartellamt?
    > Unser Kartellamt sitzt schlafend daneben. Genau so wie beim VW Konzern dem
    > so langsam aber sicher der halbe Automarkt gehört.
    >
    > Anscheind kann man mit den richtigen Kontakten oder ein bisschen
    > Lobbyarbeit doch etwas erreichen...

    Wo siehst du als Kunde nun den Nachteil? Erzähl mal.

  4. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: hackCrack 14.08.14 - 17:04

    Ich direkt vielleicht nicht, aber dadurch gibt es jetzt nunmal keinen Wettbewerb mehr, die könnten die Gebühren hochschrauben bis zum maximum und die pizzaria hat das mehr oder weniger auszuhalten weil es ja nur die beiden großen Plattformen gab...

  5. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: against 14.08.14 - 17:09

    Naja also von den Gebühren für die Pizzeria ist Pizza.de sogar teurer als lieferheld.
    Es bleibt spannend..

  6. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: TheUnichi 14.08.14 - 17:29

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich direkt vielleicht nicht, aber dadurch gibt es jetzt nunmal keinen
    > Wettbewerb mehr, die könnten die Gebühren hochschrauben bis zum maximum und
    > die pizzaria hat das mehr oder weniger auszuhalten weil es ja nur die
    > beiden großen Plattformen gab...

    Wo gibt es denn keinen Wettbewerb?
    Wenn sie Scheiße bauen, kommt einfach eine Plattform, die es besser macht und dann wechseln alle wieder dort hin.

    Können sie uns zwingen, sie zu nutzen?
    Nicht dass ich wüsste.

    Also wo ist das Problem?

  7. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: DrWatson 14.08.14 - 17:41

    hackCrack schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > die könnten die Gebühren hochschrauben bis zum maximum

    Was ist denn das Maximum? 20¤ pro Pizza?

  8. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: plutoniumsulfat 14.08.14 - 21:24

    genauso wie keiner mehr WhatsApp benutzt? Oder Alle Leute aus Protest keine VWs mehr kaufen?

  9. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: LounyTK 15.08.14 - 10:17

    Ich benutze aus Protest kein Whatsapp mehr... kann da auch kein problem erkennen. Ruf doch einfach bei deiner Pizzeria an wenn du kein bock auf Lieferheld hast. Wie kann den ein Marketplace eine Monopolstellung haben? Als es eig. nur Ebay gab hat ja auch niemand gesagt das ist ein Monopol... geht auch nicht da Ebay selbst ja kaum was macht sondern nur (wie lieferheld etc.) eine Handelsplattform bildet (Ausgenommen was Ebay heute selbst verkauft).



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.08.14 10:18 durch LounyTK.

  10. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: Dwalinn 15.08.14 - 11:12

    Du meinst wie jetzt jeden mit Bing sucht weil Google Böse ist?

    Mit 75% Marktanteil und einer Generation die keine Ahnung hat was so für Pizzerien in der nähe sind und für alles ne app wollen sind die nun schon Wichtig. (zumindest für die die aufs Liefern angewiesen sind)

  11. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: TheUnichi 15.08.14 - 20:00

    plutoniumsulfat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > genauso wie keiner mehr WhatsApp benutzt? Oder Alle Leute aus Protest keine
    > VWs mehr kaufen?

    Schonmal darüber nachgedacht, dass WhatsApp einfacher und einfach weiter verbreitet ist?

    Schon EIN EINZIGES mal darüber nachgedacht, dass nur weil ein Messenger nun "ENCRYPTIONZ" kann, er nun nicht gleich auf Anhieb besser als WhatsApp ist?

    Und warum sollten Leute keine VWs mehr kaufen?

  12. Re: Wofür haben wir denn eigentlich...

    Autor: TheUnichi 15.08.14 - 20:01

    Dwalinn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du meinst wie jetzt jeden mit Bing sucht weil Google Böse ist?
    >
    > Mit 75% Marktanteil und einer Generation die keine Ahnung hat was so für
    > Pizzerien in der nähe sind und für alles ne app wollen sind die nun schon
    > Wichtig. (zumindest für die die aufs Liefern angewiesen sind)

    Wollen wir jetzt darüber diskutieren, ob Google besser als Bing ist?
    Die beiden kann man nicht mal miteinander vergleichen, das eine ist eine Plattform, das andere ein Produkt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. Harro Höfliger Verpackungsmaschinen GmbH, Allmersbach
  3. IQTIG - Institut für Qualitätssicherung und Transparenz im Gesundheitswesen, Berlin
  4. Hays AG, Villingen-Schwenningen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-25%) 44,99€
  2. 4,99€
  3. (u. a. Wolfenstein: Youngblood, Days Gone, Metro Exodus, World War Z)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Mercedes EQV Daimler zeigt elektrische Großraumlimousine
  2. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  3. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf

WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

  1. Telekom: 30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht
    Telekom
    30 Millionen Haushalte mit Vectoring und FTTH erreicht

    30 Millionen Haushalte können von der Telekom schnelles Internet bekommen. 1,1 Millionen davon sind für den Anschluss an das Glasfaser-Netz der Telekom vorbereitet.

  2. Google: Android Q heißt einfach Android 10
    Google
    Android Q heißt einfach Android 10

    Schluss mit den Süßigkeiten: Google bricht mit der zehn Jahre alten Tradition, seine Android-Versionen nach Naschwaren zu benennen. Aus Android Q wird dementsprechend einfach Android 10, dessen finaler Release in den kommenden Wochen erscheinen soll.

  3. Keine Gigafactory: Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen
    Keine Gigafactory
    Tesla will offenbar Autos in Niedersachsen bauen

    Der Elektroautohersteller Tesla erwägt den Bau einer Fabrik in Niedersachsen. Eine Giga-Fabrik für Akkuzellen und Batterien ist allerdings nicht geplant.


  1. 17:32

  2. 17:10

  3. 16:32

  4. 15:47

  5. 15:23

  6. 14:39

  7. 14:12

  8. 13:45