1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online-Lieferservice: Streik und…

Niemand muss so einen Job machen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Niemand muss so einen Job machen

    Autor: SchluppoMäcQuarkkeulchen 10.06.21 - 16:39

    Und das meine ich nicht im Juppie-FDP-Stil nach dem Motto "such Dir halt was besseres und werde lieber reich".

    Ich meine: gesundheitlich ein Alptraum, irre gefährlich in Berlin (besonders mit schwerer Last) und man wird noch kacke bezahlt........und vom Arbeitgeber mit Arschloch-"Geschäftsmodell" getriezt.

    Lieber fang ich mein Mecces an und flippe Burger als sowas durchzuziehen. Fahrradkuriere gibts ja auch schon ewig,......war mit immer zu heftig aus genannten Gründen.

  2. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: Sebit 10.06.21 - 17:08

    Zumal ich mich (als Kurier) frage, was es denn ausgerechnet im Supermarkt geben soll, was man unbedingt in 10 Minuten haben muss. Da werden völlig unnötig Begehrlichkeiten geweckt. Da würde doch kein Hahn nach krähen, wenn man die Eier auch in 30 Minuten kriegt.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.21 17:10 durch Sebit.

  3. Niemand sollte so einen Job machen müssen

    Autor: subangestellt 10.06.21 - 17:09

    aber viele sind auf das magere Gehalt angewiesen um sich etwas "leisten" zu können, Schulden zurück zu zahlen, oder sich nicht in die Arme von ALG II zu begeben.

  4. Re: Niemand sollte so einen Job machen müssen

    Autor: Sebit 10.06.21 - 17:20

    subangestellt schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > aber viele sind auf das magere Gehalt angewiesen um sich etwas "leisten" zu
    > können, Schulden zurück zu zahlen, oder sich nicht in die Arme von ALG II
    > zu begeben.

    Ich bin seit 4 Jahren Kurier, ich werde auch pro Auftrag bezahlt, und im Vergleich zum Risiko ist der Verdienst auch mager und die Arbeitssituation prekär. Aber als (Neben)Job macht es mir immer noch Spaß.

    Ich bin aber auch schon lange kein Berufsanfänger mehr - d.h. dass ich neben einer guten Portion Erfahrung und Skills auch abseits von Fahrradfahren ausgestattet bin und auf derartige Jobangebote nicht mehr angewiesen bin.

    Genau aber auf unerfahrene Berufseinsteiger zielen die ab und sind deswegen auch (leider) so erfolgreich.

  5. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: Slartie 10.06.21 - 17:21

    Es muss andersrum auch niemand so ein Geschäftsmodell betreiben, das nur mit solchen Jobs funktioniert.

    Trotzdem tun das Leute, genau wie Leute aus unterschiedlichsten Gründen solche Jobs annehmen. Das Mittel der Ersteren, Letztere zu knebeln, ist eine Notlage der Letzteren sowie Geld, Einfluss und Anwälte. Das Mittel der Letzteren, Erstere zu knebeln, sind Arbeitnehmerschutzgesetze sowie ein Betriebsrat.

    Leider hat erstere Truppe den Vorteil, dass ihre "Enabler" unmittelbar wirksam sind, während letztere Truppe sich ihre Rechte erst erstreiten müssen durch Überstehen der Probezeit sowie Gründung eines Betriebsrats. Das ist doof, aber leider nun mal so, weswegen ich ihnen aus vollem Herzen Erfolg dabei wünsche und die Daumen drücke.

  6. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: Sebit 10.06.21 - 17:38

    Slartie schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es muss andersrum auch niemand so ein Geschäftsmodell betreiben, das nur
    > mit solchen Jobs funktioniert.

    Genau. Deswegen kriege ich für eine Dokumentenlieferung ca 10¤ bezahlt, weil es 1) innerhalb von 1/2 Stunde abgeholt und erledigt und 2) persönlich an den Adressaten (mit Empfangsbestätigung) übergeben wird.

    > Trotzdem tun das Leute, genau wie Leute aus unterschiedlichsten Gründen
    > solche Jobs annehmen. Das Mittel der Ersteren, Letztere zu knebeln, ist
    > eine Notlage der Letzteren sowie Geld, Einfluss und Anwälte. Das Mittel der
    > Letzteren, Erstere zu knebeln, sind Arbeitnehmerschutzgesetze sowie ein
    > Betriebsrat.

    Und genau hier liegt das Problem. Es sind keine dringenden Apothekentouren oder Dokumentenlieferungen (die notariell beglaubigt werden sollen), sondern Supermarktbestellungen, die jede/r eigentlich auch selbst machen könnte und daher auch kaum bereit wäre, mehr als 5¤ zusätzlich zu bezahlen.

    > Leider hat erstere Truppe den Vorteil, dass ihre "Enabler" unmittelbar
    > wirksam sind, während letztere Truppe sich ihre Rechte erst erstreiten
    > müssen durch Überstehen der Probezeit sowie Gründung eines Betriebsrats.
    > Das ist doof, aber leider nun mal so, weswegen ich ihnen aus vollem Herzen
    > Erfolg dabei wünsche und die Daumen drücke.

    Ich drücke auch die Daumen. Ich bezweifle aber auch, dass der Markt bzw. das Geschäftsmodell 'im Supermarkt bestellen und liefern lassen' generell große Margen abwirft, ansonsten würden sie ja nicht auf Masse setzen, also möglichst viele Bestellungen in möglichst kurzer Zeit abwickeln.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.21 17:39 durch Sebit.

  7. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: Mimus Polyglottos 10.06.21 - 17:57

    Sebit schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Zumal ich mich (als Kurier) frage, was es denn ausgerechnet im Supermarkt
    > geben soll, was man unbedingt in 10 Minuten haben muss.

    Schokoladenkekse!! ;)

  8. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: notuf 10.06.21 - 17:57

    Das hatte neulich jemand so treffend formuliert: Gorilla löst kein Problem, sondern definiert ein nicht-Problem zu einem um und bietet dafür eine scheinbare Lösung an.

    An einem Ort, wo es alle 5 Minuten eine. Supermarkt gibt.

    Ähnlich wie die Carsharing Unternehmen die nur dort ihren Geschäftsbereich haben, wo es perfekt ausgebauten ÖPNV gibt - auch nachts.

    Dort wo man es braucht: Standrand oder außerhalb der Stadt, liefert weder der "Affe" noch fährt ein Carsharing hin.

  9. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: Oktavian 10.06.21 - 17:58

    > Zumal ich mich (als Kurier) frage, was es denn ausgerechnet im Supermarkt
    > geben soll, was man unbedingt in 10 Minuten haben muss.

    Liefern die auch später abends? Mir fiele da schon das eine oder andere ein...

  10. Re: Niemand sollte so einen Job machen müssen

    Autor: subangestellt 10.06.21 - 18:49

    https://www.golem.de/news/gegen-gorillas-amazon-fresh-liefert-lebensmittel-innerhalb-von-3-stunden-2106-157221.html
    Amazon Fresh liefert Lebensmittel innerhalb von 3 Stunden

  11. Re: Niemand sollte so einen Job machen müssen

    Autor: subangestellt 10.06.21 - 18:50

    https://www.golem.de/news/gegen-gorillas-amazon-fresh-liefert-lebensmittel-innerhalb-von-3-stunden-2106-157221.html

  12. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: Pantsu 10.06.21 - 19:13

    notuf schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ähnlich wie die Carsharing Unternehmen die nur dort ihren Geschäftsbereich
    > haben, wo es perfekt ausgebauten ÖPNV gibt - auch nachts.

    Es ist aber kein japanischer ÖPVN, es ist ein Sammelsurium von Asozialen. Und damit meine ich nicht arme Leute, die nichts dafür können, dass sie irre / verwirrt sind und nichts mehr mitkriegen.
    Die ganz normale Mittelschicht kann sich kein bisschen besser benehmen.
    Dazu noch unsere neuen Gäste, die gerne viel telefonieren und allgemein alles jedem mitteilen müssen. Und nein, ich will nicht immer Kopfhörer tragen, ich verlange gutes Benehmen!
    Dann lieber in Ruhe Autofahren.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.21 19:14 durch Pantsu.

  13. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: forenuser 10.06.21 - 21:37

    Bei "uns" (kleine Kreisstadt) haben die meisten Discounter von 07 Uhr bis 22 Uhr auf, z.T. auch bis 23 Uhr und sogar ich (Single, ausserhalb arbeiten, ÖPNV nutzend) schaffe es morgens vor oder Abends nach der Arbeit einzukaufen (und mit Blick auf die Uhr.. ich könnte jetzt noch gerne ein Ben's & Jerry's haben...).

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  14. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: nielsbo 10.06.21 - 21:57

    Ich finde solche Services super, und würde mir wünschen dass es das hier auch gibt.

    Ich wäre auch bereit, dafür einen ordentlichen Aufschlag zu bezahlen. So hat jeder was davon. Guter Service und gute Bezahlung müssen Hand in Hand gehen.

  15. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: ManuPhennic 10.06.21 - 22:19

    CONVENIENCE ist das Zauberwort. In Mexico gibt es sowas schon ewig per App und nicht mal nur für Lebensmittel. Man kann sich sogar Bargeld vorbei bringen lassen, wenn man keine Lust hat, selbst zum Bankautomaten zu gehen oder wenn beim Spieleabend plötzlich noch ne Cola fehlt

  16. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: Oktavian 10.06.21 - 22:21

    > Bei "uns" (kleine Kreisstadt) haben die meisten Discounter von 07 Uhr bis
    > 22 Uhr auf, z.T. auch bis 23 Uhr und sogar ich (Single, ausserhalb
    > arbeiten, ÖPNV nutzend)

    Ich dachte eher an die Situationen, in denen man völlig unerwartet in Situationen kommt, in denen man gewisse Utensilien... Okay, ich merk schon, IT-Forum.

    Ja, hast recht, sowas braucht hier keiner...

  17. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: forenuser 10.06.21 - 23:13

    Man sollte aber für die "CONVENIENCE" anderer Leute auch entsprechend bezahlt werden.

    Für Luxusautos, Luxusuhren, Luxuskleidung etc. ist man gerne bereit viel Geld rauszukloppen. Für den Luxus, den eigenen Hintern nicht mehr ins Geschäft schieben zu müssen nicht...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.

  18. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: forenuser 10.06.21 - 23:14

    Ich würde dann eher Mängel in der Planung oder Vorratshaltung vermuten...

    Und sollte sich kurzfristig die Gelegenheit für ein Techtelmechtel ergeben, so kann man auch dem Weg ins Ziel auch noch schnell beim Rewe oder der Tankstelle vorbei und Sekt, Schampus oder Rosen zu beschaffen. Von woanders holt der Gorilla-Driver das Zeug auch nicht...

    --
    Für Computerforen: Ich nutze RISC OS - und wünsch' es bleibt auch so.
    Für Mob.-Tel.-Foren: Ich nutze <del>Windows 10 Mobile</del> iOS - und bin froh, dass es kein Android ist. Aber es ist leider auch kein Windows 10 Mobile oder gar webOS.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 10.06.21 23:19 durch forenuser.

  19. Re: Niemand muss so einen Job machen

    Autor: ManuPhennic 10.06.21 - 23:54

    forenuser schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich würde dann eher Mängel in der Planung oder Vorratshaltung vermuten...
    >
    > Und sollte sich kurzfristig die Gelegenheit für ein Techtelmechtel ergeben,
    > so kann man auch dem Weg ins Ziel auch noch schnell beim Rewe oder der
    > Tankstelle vorbei und Sekt, Schampus oder Rosen zu beschaffen. Von woanders
    > holt der Gorilla-Driver das Zeug auch nicht...

    Es kommt vom eigenen Lager ;) deswegen dauert das ganze auch nur 10 Minuten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d)
    e.solutions GmbH, Erlangen
  2. Leiter Business Unit IT-Services (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
  3. IT Consultant (m/w/d) S / 4HANA - Produktionslogistik
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. IT-Berater bzw. IT-Beraterin (m/w/d) für ERP, Prozessautomation und 3rd-Level-Support
    Freie und Hansestadt Hamburg, Finanzbehörde, Landesbetrieb Kasse.Hamburg, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de