Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Online zahlen: Weg von Paypal…

Paybox war der Hit!

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Paybox war der Hit!

    Autor: Zaphod 03.08.11 - 13:14

    Damit habe ich vor 8-10? Jahren schon bei ebay mit dem Handy bezahlt und Zahlungen entgegengenommen. Die sofortigen! Benachrichtigungen mit SMS haben bestens funktioniert ... aber nach wenigen Monaten war damit leider Schluß. Seitdem geht in diesem Bereich der gleiche Wahnsinn ab, wie man es z.b. vom Dosenpfand her auch kennt ... Es gab und gibt doch für fast alles eine gute Lösung. Ich habe beim Beispiel Dosenpfand als kleiner Junge vor 30 Jahren schon über die Pfandautomaten in Skandinavien gestaunt ... Hierzulande wird gleich das Rad neu erfunden. Auch wenns eckig wurde, mit genug Gas geben dreht sich halt alles...



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 03.08.11 13:16 durch Zaphod.

  2. Re: Paybox war der Hit!

    Autor: .02 Cents 03.08.11 - 13:49

    Kreditkarten sind eigentlich ideal für den Kunden sofern er in der Lage ist, eine monatliche Rechnung zu lesen. Ja es gibt missbrauch - ja die Dinger sind nicht "sicher". Aber im Gegensatz zu all der Paranoia, die sich diesbezüglich in Deutschland entwickelt hat, sind das keine relevanten Fragen. Relevant ist einzig die Haftung, und wenn ich eine Zahlung nicht autorisiert habe, lege ich Einspruch ein. In ca 15 Jahren Kreditkartennutzung (auch ohne grössere Bedenken im Internet) hatte ich drei Misbrauchsfälle - reklamieren kein Problem. Den letzten Misbrauchsfall hatte sogar der Kartenausgeber selber endeckt und mich noch vor der Rechnung kontaktiert, so das ich nihts bezahlen musste.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland Fernsehen GmbH & Co. KG, Unterföhring bei München
  2. LEONI Bordnetz-Systeme GmbH, Kitzingen
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,99€
  2. 16,99€
  3. ab 54,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Windows 10: Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt
    Windows 10
    Fall Creators Update wird von Microsoft offiziell verteilt

    Ab dem 17. Oktober um 19:00 Uhr wird mit dem Fall Creators Update eine neue große Version von Windows 10 freigegeben. Verbesserungen wird es vor allem beim Design, Cortana und dem Datenschutz geben. Das Update ist Voraussetzung für Windows Mixed Reality.

  2. Aufblasbar: Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten
    Aufblasbar
    Private Raumstation um den Mond soll 2022 starten

    Der Hotel-Milliardär Robert Bigelow will schon 2022 eine Raumstation zum Mond starten. Um den Zeitplan halten zu können, fehlt aber noch die passende Rakete.

  3. Axon M: ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor
    Axon M
    ZTE stellt Smartphone mit zwei klappbaren Displays vor

    Mit dem Axon M wagt sich ZTE an ein Smartphone-Design, das bisher nicht viele Hersteller im Programm hatten: Das Gerät besteht aus zwei Displays, die sich zu einem großen Bildschirm aufklappen lassen. Das Axon M soll auch in Europa erhältlich sein.


  1. 19:00

  2. 18:32

  3. 17:48

  4. 17:30

  5. 17:15

  6. 17:00

  7. 16:37

  8. 15:50