1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinebanking: Bankbetrüger klauen…

Warum findet man diese Leute eigentlich nicht?

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum findet man diese Leute eigentlich nicht?

    Autor: lisgoem8 27.10.13 - 15:34

    Es wird doch alles von der NSÄ überwacht. Auch die Britten und der BND sicher auch.

    Und trotzdem funktionieren solche Betrügereien.

    Das macht mich schon stutzig, wozu die Überwachung eigentlich da ist.

    Es dürfte doch eigentlich jedes Verbrechen im Netz inzwischen aufzuklären sein.

  2. Re: Warum findet man diese Leute eigentlich nicht?

    Autor: RaZZE 28.10.13 - 10:21

    Ja, rede das ganze noch schön.

    Kameras in jedem teil der Stadt hält kriminell und Gewalttätige menschen noch lange nicht davor ab jemanden halb tot zu prügeln und ihn danach auszurauben. Vergiss das mal nicht.
    Bei diesen ganzen Überwachungen geht es nicht darum das Volk vor dem Volk zu beschützen sonder darum den Staat vor dem Volk zu beschützen.

    Das du das noch nicht verstanden hast ist mir echt ein rätsel.

  3. Re: Warum findet man diese Leute eigentlich nicht?

    Autor: lisgoem8 28.10.13 - 12:18

    RaZZE schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, rede das ganze noch schön.
    >
    > Kameras in jedem teil der Stadt hält kriminell und Gewalttätige menschen
    > noch lange nicht davor ab jemanden halb tot zu prügeln und ihn danach
    > auszurauben. Vergiss das mal nicht.
    > Bei diesen ganzen Überwachungen geht es nicht darum das Volk vor dem Volk
    > zu beschützen sonder darum den Staat vor dem Volk zu beschützen.
    >
    > Das du das noch nicht verstanden hast ist mir echt ein rätsel.

    Doch habe ich. In der Hoffnung das es mal ein Politiker mit liesst, habe ich auf <sarkasmus>...</sarkasmus> verzichtet ;-)

    Jetzt hast tu mit deiner Wahrheit meinen ganzen Beitrag kaputt gemacht ;-)

    Aber wahr ist das wirklich, die Überwachung ist so unsinnig. Die meisten Staaten haben doch eigentlich nichts zu befürchten. "Mutti" wählen sie in 8 Jahren immer noch. *kopfschüttel* - Oder dann sicher schon "Omi".

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Karlsruhe
  2. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  3. Asseco Solutions AG, Karlsruhe, Erkrath, München, Hannover (Home-Office möglich)
  4. NOVENTI Health SE, Bietigheim-Bissingen, Mannheim, Oberhausen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 69,90€ (Bestpreis)
  2. (u. a. Razer Basilisk Ultimate Wireless Gaming-Maus und Mouse Dock für 129€, Asus ROG Strix G17...
  3. (u. a. Samsung GQ65Q80T 65 Zoll QLED für 1.199€, Corsair HS60 Over-ear-Gaming-Headset Carbon...
  4. für PC, PS4/PS5, Xbox und Nintendo Switch


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme