1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinebezahlsystem: Deutsche…

Mehr Informationen wären schön gewesen ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mehr Informationen wären schön gewesen ...

    Autor: Gollufim 23.11.10 - 19:17

    Mehr Informationen wären schön gewesen kann man bei Golem aber anscheinend nicht mehr erwarten.

    Zum Beispiel, daß der Dienst außer der Freischalt-SMS nichts kostet.

    Oder daß der Betrag dann per Lastschrift vom Girokonto abgebucht wird.

  2. Re: Mehr Informationen wären schön gewesen ...

    Autor: Lumus 23.11.10 - 20:36

    Naja, das wäre dann aber weit mehr als nur eine Meldung. Und da der Service ja nicht neu ist, sondern nur ein neuer Teilnehmer dazu kommt und man bei Golem sicherlich keinen Wert darauf legt Marketing-Slides zu repetieren, geht die Information schon in Ordnung. Schließlich können sich Interessierte immer noch direkt beim Dienstleister informieren.

    Oder sehe ich das falsch und man sollte auf jeden Fall bei jeder Aktualisierung alle bekannten Informationen wiederkauen?

  3. Re: Mehr Informationen wären schön gewesen ...

    Autor: schackaa 23.11.10 - 21:28

    Stimm ich dir voll zu.
    Da ich Mpass auch noch nicht kannte und Golems letzter Beitrag fast 2 Jahre alt ist wäre ein umfangreicherer Artikel wünschenswert. Immerhin steigt Europas größtes Telekommunikationsunternehmen ein, was imho bedeuten könnte das Mpass im großen Stil supportet wird und es viele neue Kunden geben könnte.

  4. Re: Mehr Informationen wären schön gewesen ...

    Autor: dingsda 24.11.10 - 13:11

    Jetzt muss ich Golem aber mal zur Seite stehen.

    Bei vielen Infos wird Golem kritisiert. Man schreibe die Marketing Meldungen ab. Jetzt wird sich beschwert, dass zur wenig Infos da sind. Es ist natürlich schwer die richtige Mischung zu finden.

    Es ist ein Link angegeben, wo man sich über die 2 Jahre alten "news" informieren kann. Der geneigte Leser hat also durchaus einen kurzen Weg um sich umfassend zu informieren.

    viele Grüße,
    MD

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Digital Officer (m/w/d)
    Richter-Helm BioLogics GmbH & Co. KG, Hamburg
  2. Systemadministrator*in Desktopmanagement Produktions-IT
    SCHOTT AG, Mitterteich
  3. Absolvent (m/w/d) für die Softwareentwicklung
    Planets Software GmbH, Dortmund
  4. IT-Architektin (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 7 5800X für 469€)
  2. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Kia EV6: Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse
    Kia EV6
    Überzeugender Angriff auf die elektrische Luxusklasse

    Mit einer 800-Volt-Architektur und Ladeleistungen von bis zu 250 kW fordert Kias neues Elektroauto EV6 nicht nur Tesla heraus.
    Ein Hands-on von Franz W. Rother

    1. Elektroauto Der EV6 von Kia kommt im Herbst auf den Markt
    2. Elektroauto Kia zeigt unverhüllte Fotos des EV6
    3. Elektroauto Kia veröffentlicht erste Bilder des EV6

    Kryptominer in Anti-Virensoftware: Norton 360 jetzt noch sinnloser
    Kryptominer in Anti-Virensoftware
    Norton 360 jetzt noch sinnloser

    Als wäre Antiviren-Software wie Norton 360 nicht schon sinnlos genug, preist diese nun auch Kryptomining an. Sicherheit bringt das nicht.
    Ein IMHO von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

    1. Kryptowährungen 69 Millionen US-Dollar für NFT eines digitalen Kunstwerks
    2. Kryptokunst Schlechte Idee, NFT