1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: 40.000…

Seltsames Rechtsbefinden !!!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Seltsames Rechtsbefinden !!!

    Autor: Osterschlumpf 26.07.19 - 01:13

    Ich habe ja schon lange festgestellt, daß viele Menschen ein seltsames Rechtsbefinden haben. Aber daß jetzt eine IT-NEWS-Seite das genau so hat?

    Ich bin doch nicht Rechtslos. Ich habe bei meinem Verkäufer für eine Dienstleistung bezahlt, nämlich, daß er das Paket bis zu meiner Haustür bringt. Wir haben sogar einen Vertrag geschlossen dafür.

    Wenn der Verkäufer diese vereinbarte und von mir Bezahlte Dienstleistung nicht einhält, dann habe ich selbstverständlich das Recht, mich an meinen Verkäufer zu wenden und von ihm die Einhaltung des Vertrages zu fordern. Im Klartext: "Hey Amazon, Paket kam nicht an. Versende neu.".

    Wenn mein Vertragspartner einen Dritten (Hier Post, DHD, UPS, DPD, GLS, und wie sie alle heißen) dazu holt, interessiert mich das nicht (Bis auf den Datenschutz natürlich). Und selbstverständlich habe ich keinen Rechtsanspruch gegenüber der Dritten Partei, ich habe ja auch keinen Vertrag mit denen gemacht. Und das ist auch gut so. Denn sonst kommt Amazon und sagt, die Post und Schuld und die Post sagt, der Sub-Unternehmer ist es und der Sub-Unternehmer sagt er habe den Sub-Sub-Unternehmer Ali beauftragt und Ali steht dann mit Goldkette vor mir und sagt "Ich hab Dein Paket nicht.". Nein, nein, so kann das auf keinen Fall richtig sein.

  2. Re: Seltsames Rechtsbefinden !!!

    Autor: miguele 26.07.19 - 08:06

    Hier sind vermutlich auch privat verschickte Pakete gemeint.
    Kenne mich da mit der Rechtslage aber nicht aus.

  3. Re: Seltsames Rechtsbefinden !!!

    Autor: Avarion 26.07.19 - 08:57

    Auch da ist der Absender der Vertragspartner des Transportunternehmens und kann sich an die wenden.

    Aber im Text ging es als Beispiel explizit um einen Amazonlieferanten, also ist Amazon mein Vertragspartner.

  4. Re: Seltsames Rechtsbefinden !!!

    Autor: Salzbretzel 26.07.19 - 09:36

    <zynikmodus="an">
    Aber ja lieber Kunde. Sie sind ein treuer Post Kunde und haben uns ein Notebook im Warenwert von 2500¤ übergeben und das ist uns verloren gegangen. Wie sie in unseren AGB nachlesen können sind Pakete bis zu einen Warenwert von 500¤ versichert. Bitte füllen Sie das Formular aus und nach einer Prüfzeit von 1-6 Wochen erhalten Sie die Entschädigung.

    Was - es war ein Päckchen? Raus du billig Kunde - keine Versicherung für dich und es ist nicht mein Problem das dir das vorher keiner gesagt hat!
    <zynikmodus="aus">

    Ja, als Kunde habe ich Rechte. Aber die sind zum einen Lückenhaft, setzen Informationen voraus und außerdem renne ich erst mal gegen Bürokratie.
    Diese Rechte einzufordern ist auch nicht leicht.

  5. Re: Seltsames Rechtsbefinden !!!

    Autor: Faksimile 26.07.19 - 10:43

    Aber der Kunde muss sich auch selber informieren. Der kauft das Notebook ja auch nicht, weil es so eine nette Typenbezeichnung hatte.

  6. Re: Seltsames Rechtsbefinden !!!

    Autor: hihp 26.07.19 - 11:41

    Osterschlumpf schrieb:

    > Wenn der Verkäufer diese vereinbarte und von mir Bezahlte Dienstleistung
    > nicht einhält, dann habe ich selbstverständlich das Recht, mich an meinen
    > Verkäufer zu wenden und von ihm die Einhaltung des Vertrages zu fordern. Im
    > Klartext: "Hey Amazon, Paket kam nicht an. Versende neu.".

    Völlig richtig.

    > Wenn mein Vertragspartner einen Dritten (Hier Post, DHD, UPS, DPD, GLS, und
    > wie sie alle heißen) dazu holt, interessiert mich das nicht (Bis auf den
    > Datenschutz natürlich). Und selbstverständlich habe ich keinen
    > Rechtsanspruch gegenüber der Dritten Partei, ich habe ja auch keinen
    > Vertrag mit denen gemacht.

    Anderer Ansicht: Das Gesetz. Das sagt nämlich in § 421 HGB ausdrücklich, dass der Empfänger - der keine Vertragspartei ist, die Vertragsparteien des Vertrags sind der Absender und der Frachtführer. Und ja, auch Paketversandverträge mit DHL, UPS etc. sind Frachtverträge.

    > Und das ist auch gut so. Denn sonst kommt Amazon
    > und sagt, die Post und Schuld und die Post sagt, der Sub-Unternehmer ist es
    > und der Sub-Unternehmer sagt er habe den Sub-Sub-Unternehmer Ali beauftragt
    > und Ali steht dann mit Goldkette vor mir und sagt "Ich hab Dein Paket
    > nicht.". Nein, nein, so kann das auf keinen Fall richtig sein.

    Man kann auch beides haben: Einen Anspruch gegen den Absender aus Kaufvertrag und einen Anspruch als Dritter aus dem Frachtvertrag zwischen Absender und Frachtführer.

  7. Re: Seltsames Rechtsbefinden !!!

    Autor: hihp 26.07.19 - 11:48

    Salzbretzel schrieb:

    > Aber ja lieber Kunde. Sie sind ein treuer Post Kunde und haben uns ein
    > Notebook im Warenwert von 2500¤ übergeben und das ist uns verloren
    > gegangen. Wie sie in unseren AGB nachlesen können sind Pakete bis zu einen
    > Warenwert von 500¤ versichert. Bitte füllen Sie das Formular aus und nach
    > einer Prüfzeit von 1-6 Wochen erhalten Sie die Entschädigung.
    >
    > Was - es war ein Päckchen? Raus du billig Kunde - keine Versicherung für
    > dich und es ist nicht mein Problem das dir das vorher keiner gesagt hat!

    Man muss an dieser Stelle mal sagen: Da versagt tatsächlich das Gesetz ein bisschen.

    Die 500 EUR bei Paketen sind nämlich keine "Versicherung" oder dergleichen, sondern dort verzichtet DHL lediglich bis zu diesem Betrag darauf, sich auf die gesetzlichen Haftungsgrenzen zu berufen. Und die sind ziemlich niedrig: Nach § 431 HGB 8,33 Sonderziehungsrechte pro Kilogramm Rohgewicht der Fracht. Ein Sonderziehungsrecht entspricht gegenwärtig ungefähr EUR 1,24, das wären also EUR 10,33 pro Kilogramm.

  8. Re: Seltsames Rechtsbefinden !!!

    Autor: mj 26.07.19 - 12:02

    ich bin auch davon ab mich bei de paketdiensten zu beschweren. der verkäufer ist mein ansprechpartner. egal wie oft die sagen ich soll mich an die post etc. wenden.

    und wenn ich sehe das der zusteller 3x eine karte einwirft ohne zu klingeln, hol ich das paket nicht 30km entfernt ab. das kann der verkäufer dann klären bzw. neu verschicken oder ich trete zurück weil nicht geliefert

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Frankfurt
  2. SARSTEDT AG & Co. KG, Nümbrecht-Rommelsdorf
  3. ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Köln
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt am Main

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,99€ (danach 7,99€/Monat für Prime-Kunden bzw. 9,99€/Monat für Nicht-Prime-Kunden...
  2. (u. a. Stirb Langsam 1 - 5, Kingsman 2-Film-Collection, Fight Club, Terminator)
  3. 0,91€ - 18,16€ (u. a. Q.U.B.E, Asset-Pack Rusty Barrels Volume 2, Unreal Multiplayer Training...
  4. 59,99€ (Release am 15. November)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Hands on: Fünf Kameras, die sich lohnen
Mi Note 10 im Hands on
Fünf Kameras, die sich lohnen

Mit dem Mi Note 10 versucht Xiaomi, der Variabilität von Huaweis Vierfachkameras noch eins draufzusetzen - mit Erfolg: Die Fünffachkamera bietet in fast jeder Situation ein passendes Objektiv, auch die Bildqualität kann sich sehen lassen. Der Preis dafür ist ein recht hohes Gewicht.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Death Stranding im Test: Paketbote trifft Postapokalypse
Death Stranding im Test
Paketbote trifft Postapokalypse

Seltsam, aber super: Der Held in Death Stranding ist ein mit Frachtsendungen überladener Kurier und Weltenretter. Mit ebenso absurden wie erstklassig umgesetzten Ideen hat Hideo Kojima ein tolles Spiel für PS4 und Windows-PC (erst 2020) geschaffen, das viel mehr bietet als Filmspektakel.
Von Peter Steinlechner

  1. PC-Version Death Stranding erscheint gleichzeitig bei Epic und Steam
  2. Kojima Productions Death Stranding erscheint auch für Windows-PC

Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test: Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen
Surface Laptop 3 (15 Zoll) im Test
Das 15-Zoll-Macbook mit Windows 10 und Ryzen

Was passiert, wenn ein 13-Zoll-Notebook ein 15-Zoll-Panel erhält? Es entsteht der Surface Laptop 3. Er ist leicht, sehr gut verarbeitet und hat eine exzellente Tastatur. Das bereitet aber nur Freude, wenn wir die wenigen Anschlüsse und den recht kleinen Akku verkraften können.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Surface Laptop 3 mit 15 Zoll Microsoft könnte achtkernigen Ryzen verbauen

  1. Datenschmuggel: US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein
    Datenschmuggel
    US-Gericht schränkt Durchsuchungen elektronischer Geräte ein

    US-Grenzbeamte dürfen nicht mehr so einfach die Smartphones und Laptops von Einreisenden untersuchen. Es muss ein begründeter Verdacht auf Datenschmuggel vorliegen.

  2. 19H2-Update: Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909
    19H2-Update
    Microsoft veröffentlicht Windows 10 v1909

    Das November-Update ist da: Bei Microsoft steht Windows 10 v1909 zum Download bereit. Laut Hersteller handelt es sich um ein Feature Update, die Installation geht schnell und die Neuerungen sind überschaubar.

  3. Sparvorwahlen: Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call
    Sparvorwahlen
    Tele2 feiert Rettung von Call-by-Call

    Verbände und die Deutsche Telekom haben sich auf die freiwillige Weiterführung von Call-by-Call und Pre-Selection verständigt. Es gibt immer noch Nutzer dieser Sparvorwahlen.


  1. 17:23

  2. 17:00

  3. 16:45

  4. 16:30

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:15

  8. 15:00