Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: Amazon expandiert in…

"Die Schweiz könne dann das komplette Angebot von Amazon Deutschland nutzen."

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. "Die Schweiz könne dann das komplette Angebot von Amazon Deutschland nutzen."

    Autor: mhstar 26.11.17 - 21:55

    Das ist ja dann besser als in Österreich, einem EU-Mitglied.

    Österreich hat nämlich nicht das komplette Angebot von Amazon Deutschland, weil bei 30% der Artikel "ein kleines Problem" (lt. Amazon) auftritt: die Lieferadresse ist in Österreich.

    Also wirklich ein kleines Problem, wie Amazon so schön sagt, muss ja nur nach Deutschland umziehen, dann geht schon wieder. Oder EUR 6 pro Sendung an einen Versandpartner des Vertrauens entlöhnen (außer das Amazon zu diesen Firmen auch oft nicht zustellt).

    Amazon bietet auch eine zweite Alternative an: man kann den Artikel wieder aus dem Warenkorb entfernen.

    Und so können viele "böse" Artikel nicht bestellt werden: also Festplatten, Drucker, Decken, Kinderwägen, Tassen, Geschirr und so weiter.

    Aber zumindest bekommt die Schweiz das komplette Angebot von Amazon Deutschland ;)

  2. Re: "Die Schweiz könne dann das komplette Angebot von Amazon Deutschland nutzen."

    Autor: stip00n 27.11.17 - 05:46

    Bei Prime-Artikeln solltest du seit ein paar Tagen deutlich mehr Auswahl haben ;-). Amazon hat nämlich automatisch alle Händler auf Europaversand umgestellt. Ich schätze, dass einige darauf nicht reagiert haben; bedeutet für dich mehr Auswahl:

    Sehr geehrter Amazon Verkäufer,
    wir entwickeln und verbessern kontinuierlich unsere Tools und Dienstleistungen, um das Verkaufen bei Amazon noch einfacher zu machen. Ab dem 21. November 2017 wird Amazon damit beginnen, Ihre berechtigten ASINs an Kunden in 26 Ländern der Europäischen Union zu versenden, indem Sie automatisch für dasEU-Versandprogramm registriert werden. Die Registrierung wird im Verlauf von zwei Wochen abgeschlossen.

    Das EU-Versandprogramm kann Ihnen helfen, Ihre Geschäftsaktivitäten auf ganz Europa auszudehnen. Da für Bestellungen bei Amazon im Rahmen des EU-Versandprogramms keine zusätzlichen Gebühren anfallen, erhalten Sie für diese Verkäufe so viel wie für inländische Bestellungen.

  3. Re: "Die Schweiz könne dann das komplette Angebot von Amazon Deutschland nutzen."

    Autor: buuii 27.11.17 - 13:25

    Wenn man schon in Österreich wohnt sollte man auch keine Speichermedien in Deutschland bestellen! Da zahlt ihr nur unnötig die GEMA mit :P
    Lieber etwas mehr für Speichermedien bezahlen und dafür die GEMA nicht unterstützen :D

  4. Re: "Die Schweiz könne dann das komplette Angebot von Amazon Deutschland nutzen."

    Autor: uschatko 27.11.17 - 14:14

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man schon in Österreich wohnt sollte man auch keine Speichermedien in
    > Deutschland bestellen!

    Lieber die österreichische "Speichermedienvergütung" zahlen die viel höher ist als in Deutschland?

  5. Re: "Die Schweiz könne dann das komplette Angebot von Amazon Deutschland nutzen."

    Autor: tha_specializt 27.11.17 - 15:09

    buuii schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn man schon in Österreich wohnt sollte man auch keine Speichermedien in
    > Deutschland bestellen! Da zahlt ihr nur unnötig die GEMA mit :P
    > Lieber etwas mehr für Speichermedien bezahlen und dafür die GEMA nicht
    > unterstützen :D

    die GEMA hat null komma garnix mit Speichermedien zu tun - und sie war nicht, ist nicht und wird auch vermutlich nie zur vollautomatischen Steuererhebung berechtigt sein ... etwas ähnliches kann nur die GEZ und die LEISTEN wenigstens etwas, die haben nicht nur kompetenzbefreite Abmahntrolle - wenngleich deren Forderungsgrundlage auch sehr schwachsinnig ist



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 27.11.17 15:12 durch tha_specializt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Hechingen
  2. Vodafone GmbH, Frankfurt am Main
  3. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  4. AKDB, München, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 72,99€ (Release am 19. September)
  3. 83,90€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

  1. Briefe und Pakete: Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken
    Briefe und Pakete
    Bundesregierung will Rechte von Postkunden stärken

    Aufgrund gestiegener Beschwerden über Mängel bei der Post- und Paketzustellung will das Bundeswirtschaftsministerium die Rechte von Postkunden stärken. Dabei geht es auch um die Frage von Sanktionsmöglichkeiten.

  2. Vodafone: Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer
    Vodafone
    Red-Tarife erhalten mehr Datenvolumen und werden teurer

    Vodafone bietet veränderte Red-Tarife. Bei vier der fünf verfügbaren Tarife erhöht sich das ungedrosselte Datenvolumen. Dafür steigen auch die Preise.

  3. Amazons Patentanmeldung: Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden
    Amazons Patentanmeldung
    Alexa-Aktivierungswort kann auch am Ende gesagt werden

    Amazon will die Nutzung von Sprachassistenten natürlicher machen. Amazons digitaler Assistent Alexa würde dann auch reagieren, wenn das Aktivierungswort etwa am Ende eines Befehls gesagt wird. Ein entsprechender Patentantrag liegt vor.


  1. 11:31

  2. 11:17

  3. 10:57

  4. 13:20

  5. 12:11

  6. 11:40

  7. 11:11

  8. 17:50