Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: Amazon-Lagerarbeiter…

Kontrolle gehört zur Arbeit.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: StefanGrossmann 08.05.14 - 12:15

    Und wenn das zu teuer ist hat die Firma Pech. Die Pause ist einzig zur Erholung.

  2. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: SoniX 08.05.14 - 12:38

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn das zu teuer ist hat die Firma Pech. Die Pause ist einzig zur
    > Erholung.

    Amazon Mitarbeiter sind einfach gut im laut schreien.

    Ich habe mich auch nicht beschwert als ich von meiner Mittagspause kaum was hatte, weil ich hier oder dort hin musste. Ist halt eben so.

    Im Moment halte ich nichtmal Mittagspause weil mir der Erfolg der Firma einfach wichtiger ist als die Beine hochzulegen.

  3. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: der_wahre_hannes 08.05.14 - 12:39

    Ab und zu abschalten und auch mal was essen ist aber schon was feines.

    Habe die letzten Monate aber auch keine Mittagspause gemacht, hatte zu viel zu tun. Muss mich mittlerweile schon zwingen, mal wieder Mittagspause zu machen. Ich meine, abgezogen wird mir die Zeit sowieso...

  4. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Mingfu 08.05.14 - 12:42

    Aber doch nicht in den USA, wo man stolz darauf ist, die Gewerkschaften weitgehend verdrängt zu haben - selbst auf Arbeitnehmerseite. Wer soll da die Rechte durchsetzen? Da motzt höchstens jeder für sich. Für Arbeitgeber ist das doch ein Traumzustand, Mitarbeiter derart gegeneinander ausspielen zu können. Wem das nicht passt, der kann halt gehen - kommt ein neuer Mitarbeiter, der seinen Job übernimmt.

  5. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Michael H. 08.05.14 - 12:43

    Ich weiss nicht wie das US Arbeitsrecht diesbezüglich ist.
    In Deutschland herrschen da ja ganz andere Maßstäbe.
    Wir z.B. sind verpflichtet eine halbe Stunde Mittagspause zu machen nach so und so vielen Stunden.
    Diese einfach ausfallen lassen weil man bis zum Hals in Arbeit steckt dürfen wir auch nicht. Da achten unsere Chefs schon genau drauf.

  6. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: bazoom 08.05.14 - 12:47

    Also wenn der Erfolg "deiner" Firma davon abhängt das die Angestellten keine Mittagspause machen können, läuft aber was ganz gewaltig schief...mal ganz davon abgesehen das er sich damit strafbar macht.

  7. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: crack_monkey 08.05.14 - 12:52

    Mittagspause hat nicht einfach nur was mit Zeit zu tun damit du essen kannst, sondern damit du mal eine kurze Zeit den Kopf entlasten kannst um Luft zu holen.

    Ich werde mich hüten diese Zeit draufgehen zu lassen, egal wie sehr ich in Arbeit versinke. Ich habe keine Lust mit 40 nen Schlaganfall zu kassieren als dank.

    Klar liebe ich meinen Job und ich unterstütze und tue für die Firma wo ich kann, aber ich nehm mir die für Pausen, gerade weil ich im durchschnitt bei 10 - 14 Std. täglich liege.

    Ich dachte früher auch "scheiss drauf du ackerst durch", aber nachdem zwei Freunde von mir mit Burnout im Krankenhaus gelegen haben und einer von Ihnen zum zweiten mal, sehe ich das ganze etwas anders.
    Arbeiten schön und gut, ich werd mich aber für keine Firma aufreiben und meine Gesundheit gefähreden, wenn es nicht sein muss oder Grundlage ist.

    Aber dennoch arbeite ich wie gesagt meine Stunden am Tag oder bis durch die Nacht, aber mit Pausen.

  8. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: robinx999 08.05.14 - 12:54

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > StefanGrossmann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn das zu teuer ist hat die Firma Pech. Die Pause ist einzig zur
    > > Erholung.
    >
    > Amazon Mitarbeiter sind einfach gut im laut schreien.
    >
    > Ich habe mich auch nicht beschwert als ich von meiner Mittagspause kaum was
    > hatte, weil ich hier oder dort hin musste. Ist halt eben so.
    >
    Kommt halt drauf an wie das genau geregelt ist, aber grundsätzlich bin ich auch der ansicht das solche Kontrollen durchaus zur Arbeit gehören sollten. Also die Stechuhr (bzw. neumodisches Digitales gegenstück hinter die Kontrolle) und gut ist. Man kann ja sogar so weit gehen das man auch zur Pause aus und einstechen muss und dann kann man klar erfassen ob die Pausen zu lang bzw. zu kurz sind, und mitarbeiter die zur Pause ausgestochen haben läßt man auch in Ruhe mit allen Betrieblichen angelegenheiten bis sie wieder eingestochen haben.

  9. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: SoniX 08.05.14 - 12:55

    Unsere Firma punktet in Schnelligkeit und Service. Heute Nachmittags bestellt, am nächsten Tag morgens beim Kunden. Das funktioniert nicht wenn ich meine Beine hochlege. Das kann ich dann machen wenn Zeit dazu ist und nicht wenn der Gesetzgeber meint ich müsse dann und dann Pause machen.

    Gibt viele Berufsgruppen wo das ähnlich ist. Stell dir vor du liegst gerade unter dem Messer im OP Saal und die Krankenschwester geht einfach raus weil ihr gerade jetzt eine Pause zusteht.

    Arbeit ist eben wichtig und man muss auch etwas dafür geben Erfolg zu haben.

    Klar, ein Amazon Lagerarbeiter bekommt nichts zusätzlich für seinen Fleiß, aber sie nehmen sich ja auch Pausen. Ob der da irgendwo hingehen muss um Pause zu halten oder nicht ist egal. Das musste ich bei meinen bisherigen Jobs auch. Wenn ich so laut schreien würde wie die lieben Amazon Mitarbeiter, dann hätte ich das bei bisher jedem Arbeitgeber tun müssen.

    Ohne Fleiß kein Preis. Wenns Ihnen nicht passt können sie ja woanders hingeben.

  10. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: der_wahre_hannes 08.05.14 - 13:07

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir z.B. sind verpflichtet eine halbe Stunde Mittagspause zu machen nach so
    > und so vielen Stunden.

    Ja, nach 6 Stunden muss laut Arbeitsrecht ne Pause eingelegt werden.

    > Diese einfach ausfallen lassen weil man bis zum Hals in Arbeit steckt
    > dürfen wir auch nicht. Da achten unsere Chefs schon genau drauf.

    Hier wird nur insofern drauf geachtet, als dass jeden Tag (außer am Freitag, da ist hier die Kernzeit aber auch nur von 8 bis 13 Uhr) 30 Minuten Arbeitszeit abgezogen werden. Aber ok, gibt auch schlimmeres.

  11. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: hackgrid 08.05.14 - 13:09

    14 Stunden täglich? Und mit ner Mittagspause willst du dem Burnout entgegenwirken?

  12. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: D. Olafson 08.05.14 - 13:16

    In dem Unternehmen wo ich arbeite gibt es auch viele Leute die sich keine Pause gönnen. Die verbringen den ganzen Tag auf der Arbeit, sind im Urlaub ständig erreichbar oder rufen von selber an, sagen private Termine ab usw.

    Und gerade zur jetzigen Zeit wo die Branche schwer getroffen ist, erlebe ich das die o.g. Leute nichtmal den feuchten Händedruck dafür bekommen. Die Jahrelange Aufopferung und Mühe war mehr oder weniger umsonst.

    Wer ständig überarbeitet ist und dann mal einen Fehler macht und einen Schaden oder Ähnliches verursacht, ist dann übrigens auch auf sich alleine gestellt - da wird sich kein Vorgesetzter für dich einsetzen und die Verantwortung übernehmen. Jeder ist schliesslich darüber Unterrichtet, dass Pausen, Arbeitszeiten usw. einzuhalten sind.

  13. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Anonymer Nutzer 08.05.14 - 13:20

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt viele Berufsgruppen wo das ähnlich ist. Stell dir vor du liegst gerade
    > unter dem Messer im OP Saal und die Krankenschwester geht einfach raus
    > weil ihr gerade jetzt eine Pause zusteht.

    Stell dir mal vor du liegst gerade unter dem Messer im OP Saal und dem Arzt unterläuft ein Fehler, weil er Pausen- und Arbeitszeiten nicht einhält und deswegen unkonzentriert ist. Ausnahmen in Notsituationen sind sicher ok, aber das darf nicht die Regel sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 13:22 durch Andreas_B.

  14. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Anonymer Nutzer 08.05.14 - 13:21

    Das mag funktionieren, wenn man stupide Arbeit verrichtet.
    Wenn man aber bissl sein Hirn beteiligen muss, dann lässt einfach irgendwann die Konzentration nach. Hab ich mir nicht ausgedacht, isso.
    Und wenn von deiner Arbeit abhängt, dass tausende Leute ihren Job verrichten können, dann macht man lieber mal ne Pause mehr als eine zu wenig.
    Aber dir viel Spaß beim kaputt schuften, ich geh jetzt mal in die Kantine.

  15. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Krauzi 08.05.14 - 13:28

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt viele Berufsgruppen wo das ähnlich ist. Stell dir vor du liegst gerade
    > unter dem Messer im OP Saal und die Krankenschwester geht einfach raus weil
    > ihr gerade jetzt eine Pause zusteht.

    Du vergleichst dich gerade mit nem OTA im OP. Das Paket das am nächsten Tag da ist soll so wichtig sein wie das Leben eines Menschen.
    Ernsthaft?
    Was wäre übrigens wenn der OTA Fehler macht weil er unkonzentriert war (weil er zu häufig seine Mittagspause vernachlässigt hat)?

    So wie du die ganze Zeit von Pause abfällig nur als "Beinehochlegen" redest habe ich nicht den Eindruck dass dir Sinn und Zweck der Pause bewusst sind.

  16. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Phreeze 08.05.14 - 13:37

    Die Gewerkschaften wurden immerhin von Lobbys ersetzt^^

  17. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Jetset 08.05.14 - 13:43

    Nix zu verschenken.....
    Warum einige hier auf ihre Pausen verzichten und damit ihre Gesundheit gefährden und dem Chef Geld schenken ist mir unverständlich.
    Wenn sowas MAL vorkommt und der Arbeitgeber sich dafür erkenntlich zeigt ist das sicher in Ordnung...aber über einen längeren Zeitraum schaden sie nicht nur sich sondern auch den Kollegen von denen dann das gleiche erwartet wird.

  18. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Dukat 08.05.14 - 13:43

    SoniX schrieb:
    > Amazon Mitarbeiter sind einfach gut im laut schreien.
    >
    > Ich habe mich auch nicht beschwert als ich von meiner Mittagspause kaum was
    > hatte, weil ich hier oder dort hin musste. Ist halt eben so.
    >
    > Im Moment halte ich nichtmal Mittagspause weil mir der Erfolg der Firma
    > einfach wichtiger ist als die Beine hochzulegen.

    Bewegen Sie auch täglich und akkordartig per Hand Pakete im Gesamtgewicht von vielen Tonnen bei einem Nettolohn von 890 Euro im Monat, während ihre Firma vor Geld gar nicht mehr weiß wohin damit?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 13:44 durch Dukat.

  19. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: coastbrot 08.05.14 - 13:43

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > StefanGrossmann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > (..)
    > Im Moment halte ich nichtmal Mittagspause weil mir der Erfolg der Firma
    > einfach wichtiger ist als die Beine hochzulegen.

    Naja, solange noch Zeit fürs Surfen im Internet vorhanden ist...

  20. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: DieSchlange 08.05.14 - 13:45

    Wir bräuchten mehr Leute wie SoniX, dann bräuchten wir nimmer auf die Arbeitsbedingungen in China und etc. schauen, die hätten wir hier.
    Aber mir ist klar warum SoniX keine Zeit für Pause hat und in Arbeit versinkt.
    Er kommentiert und liest Artikel bei golem.de
    uhh jetzt sage bitte nicht, dass machst du in deiner Pause :-)

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ID Logistics über IBS GmbH, Dortmund, Weilbach, Hammersbach
  2. Optimol Instruments Prüftechnik GmbH, München
  3. EDAG Engineering GmbH, Wolfsburg
  4. Rasco GmbH, Kolbermoor Raum Rosenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  3. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Samsung CRG9 im Test: Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch
Samsung CRG9 im Test
Das Raumschiffcockpit für den Schreibtisch

Keine Frage: An das Curved Panel und das 32:9-Format des Samsung CRG9 müssen wir uns erst gewöhnen. Dann aber wollen wir es fast nicht mehr hergeben. Dank der hohen Bildfrequenz und guten Auflösung vermittelt der Monitor ein immersives Gaming-Erlebnis - als wären wir mittendrin.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Speichertechnik Samsung will als Erster HBM2 in 12 Ebenen und 24 GByte bauen
  2. Samsung Fehler am Display des Galaxy Fold aufgetreten
  3. Samsung Displaywechsel beim Galaxy Fold einmalig vergünstigt möglich

  1. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  2. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.

  3. Microsoft: Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen
    Microsoft
    Windows überprüft Firmware und Boot auf Manipulationen

    Gemeinsam mit seinen Hardware-Partnern startet Microsoft die Initiative Secured-core-PC. Diese Windows-Rechner sollen Manipulation der Firmware und des Bootprozesses erkennen. Die Idee und Technik dafür ist längst bekannt.


  1. 16:00

  2. 15:01

  3. 14:55

  4. 14:53

  5. 14:30

  6. 13:35

  7. 12:37

  8. 12:08