Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: Amazon-Lagerarbeiter…

Kontrolle gehört zur Arbeit.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: StefanGrossmann 08.05.14 - 12:15

    Und wenn das zu teuer ist hat die Firma Pech. Die Pause ist einzig zur Erholung.

  2. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: SoniX 08.05.14 - 12:38

    StefanGrossmann schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Und wenn das zu teuer ist hat die Firma Pech. Die Pause ist einzig zur
    > Erholung.

    Amazon Mitarbeiter sind einfach gut im laut schreien.

    Ich habe mich auch nicht beschwert als ich von meiner Mittagspause kaum was hatte, weil ich hier oder dort hin musste. Ist halt eben so.

    Im Moment halte ich nichtmal Mittagspause weil mir der Erfolg der Firma einfach wichtiger ist als die Beine hochzulegen.

  3. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: der_wahre_hannes 08.05.14 - 12:39

    Ab und zu abschalten und auch mal was essen ist aber schon was feines.

    Habe die letzten Monate aber auch keine Mittagspause gemacht, hatte zu viel zu tun. Muss mich mittlerweile schon zwingen, mal wieder Mittagspause zu machen. Ich meine, abgezogen wird mir die Zeit sowieso...

  4. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Mingfu 08.05.14 - 12:42

    Aber doch nicht in den USA, wo man stolz darauf ist, die Gewerkschaften weitgehend verdrängt zu haben - selbst auf Arbeitnehmerseite. Wer soll da die Rechte durchsetzen? Da motzt höchstens jeder für sich. Für Arbeitgeber ist das doch ein Traumzustand, Mitarbeiter derart gegeneinander ausspielen zu können. Wem das nicht passt, der kann halt gehen - kommt ein neuer Mitarbeiter, der seinen Job übernimmt.

  5. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Michael H. 08.05.14 - 12:43

    Ich weiss nicht wie das US Arbeitsrecht diesbezüglich ist.
    In Deutschland herrschen da ja ganz andere Maßstäbe.
    Wir z.B. sind verpflichtet eine halbe Stunde Mittagspause zu machen nach so und so vielen Stunden.
    Diese einfach ausfallen lassen weil man bis zum Hals in Arbeit steckt dürfen wir auch nicht. Da achten unsere Chefs schon genau drauf.

  6. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: bazoom 08.05.14 - 12:47

    Also wenn der Erfolg "deiner" Firma davon abhängt das die Angestellten keine Mittagspause machen können, läuft aber was ganz gewaltig schief...mal ganz davon abgesehen das er sich damit strafbar macht.

  7. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: crack_monkey 08.05.14 - 12:52

    Mittagspause hat nicht einfach nur was mit Zeit zu tun damit du essen kannst, sondern damit du mal eine kurze Zeit den Kopf entlasten kannst um Luft zu holen.

    Ich werde mich hüten diese Zeit draufgehen zu lassen, egal wie sehr ich in Arbeit versinke. Ich habe keine Lust mit 40 nen Schlaganfall zu kassieren als dank.

    Klar liebe ich meinen Job und ich unterstütze und tue für die Firma wo ich kann, aber ich nehm mir die für Pausen, gerade weil ich im durchschnitt bei 10 - 14 Std. täglich liege.

    Ich dachte früher auch "scheiss drauf du ackerst durch", aber nachdem zwei Freunde von mir mit Burnout im Krankenhaus gelegen haben und einer von Ihnen zum zweiten mal, sehe ich das ganze etwas anders.
    Arbeiten schön und gut, ich werd mich aber für keine Firma aufreiben und meine Gesundheit gefähreden, wenn es nicht sein muss oder Grundlage ist.

    Aber dennoch arbeite ich wie gesagt meine Stunden am Tag oder bis durch die Nacht, aber mit Pausen.

  8. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: robinx999 08.05.14 - 12:54

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > StefanGrossmann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Und wenn das zu teuer ist hat die Firma Pech. Die Pause ist einzig zur
    > > Erholung.
    >
    > Amazon Mitarbeiter sind einfach gut im laut schreien.
    >
    > Ich habe mich auch nicht beschwert als ich von meiner Mittagspause kaum was
    > hatte, weil ich hier oder dort hin musste. Ist halt eben so.
    >
    Kommt halt drauf an wie das genau geregelt ist, aber grundsätzlich bin ich auch der ansicht das solche Kontrollen durchaus zur Arbeit gehören sollten. Also die Stechuhr (bzw. neumodisches Digitales gegenstück hinter die Kontrolle) und gut ist. Man kann ja sogar so weit gehen das man auch zur Pause aus und einstechen muss und dann kann man klar erfassen ob die Pausen zu lang bzw. zu kurz sind, und mitarbeiter die zur Pause ausgestochen haben läßt man auch in Ruhe mit allen Betrieblichen angelegenheiten bis sie wieder eingestochen haben.

  9. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: SoniX 08.05.14 - 12:55

    Unsere Firma punktet in Schnelligkeit und Service. Heute Nachmittags bestellt, am nächsten Tag morgens beim Kunden. Das funktioniert nicht wenn ich meine Beine hochlege. Das kann ich dann machen wenn Zeit dazu ist und nicht wenn der Gesetzgeber meint ich müsse dann und dann Pause machen.

    Gibt viele Berufsgruppen wo das ähnlich ist. Stell dir vor du liegst gerade unter dem Messer im OP Saal und die Krankenschwester geht einfach raus weil ihr gerade jetzt eine Pause zusteht.

    Arbeit ist eben wichtig und man muss auch etwas dafür geben Erfolg zu haben.

    Klar, ein Amazon Lagerarbeiter bekommt nichts zusätzlich für seinen Fleiß, aber sie nehmen sich ja auch Pausen. Ob der da irgendwo hingehen muss um Pause zu halten oder nicht ist egal. Das musste ich bei meinen bisherigen Jobs auch. Wenn ich so laut schreien würde wie die lieben Amazon Mitarbeiter, dann hätte ich das bei bisher jedem Arbeitgeber tun müssen.

    Ohne Fleiß kein Preis. Wenns Ihnen nicht passt können sie ja woanders hingeben.

  10. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: der_wahre_hannes 08.05.14 - 13:07

    Michael H. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wir z.B. sind verpflichtet eine halbe Stunde Mittagspause zu machen nach so
    > und so vielen Stunden.

    Ja, nach 6 Stunden muss laut Arbeitsrecht ne Pause eingelegt werden.

    > Diese einfach ausfallen lassen weil man bis zum Hals in Arbeit steckt
    > dürfen wir auch nicht. Da achten unsere Chefs schon genau drauf.

    Hier wird nur insofern drauf geachtet, als dass jeden Tag (außer am Freitag, da ist hier die Kernzeit aber auch nur von 8 bis 13 Uhr) 30 Minuten Arbeitszeit abgezogen werden. Aber ok, gibt auch schlimmeres.

  11. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: hackgrid 08.05.14 - 13:09

    14 Stunden täglich? Und mit ner Mittagspause willst du dem Burnout entgegenwirken?

  12. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: D. Olafson 08.05.14 - 13:16

    In dem Unternehmen wo ich arbeite gibt es auch viele Leute die sich keine Pause gönnen. Die verbringen den ganzen Tag auf der Arbeit, sind im Urlaub ständig erreichbar oder rufen von selber an, sagen private Termine ab usw.

    Und gerade zur jetzigen Zeit wo die Branche schwer getroffen ist, erlebe ich das die o.g. Leute nichtmal den feuchten Händedruck dafür bekommen. Die Jahrelange Aufopferung und Mühe war mehr oder weniger umsonst.

    Wer ständig überarbeitet ist und dann mal einen Fehler macht und einen Schaden oder Ähnliches verursacht, ist dann übrigens auch auf sich alleine gestellt - da wird sich kein Vorgesetzter für dich einsetzen und die Verantwortung übernehmen. Jeder ist schliesslich darüber Unterrichtet, dass Pausen, Arbeitszeiten usw. einzuhalten sind.

  13. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Anonymer Nutzer 08.05.14 - 13:20

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt viele Berufsgruppen wo das ähnlich ist. Stell dir vor du liegst gerade
    > unter dem Messer im OP Saal und die Krankenschwester geht einfach raus
    > weil ihr gerade jetzt eine Pause zusteht.

    Stell dir mal vor du liegst gerade unter dem Messer im OP Saal und dem Arzt unterläuft ein Fehler, weil er Pausen- und Arbeitszeiten nicht einhält und deswegen unkonzentriert ist. Ausnahmen in Notsituationen sind sicher ok, aber das darf nicht die Regel sein.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 13:22 durch Andreas_B.

  14. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Anonymer Nutzer 08.05.14 - 13:21

    Das mag funktionieren, wenn man stupide Arbeit verrichtet.
    Wenn man aber bissl sein Hirn beteiligen muss, dann lässt einfach irgendwann die Konzentration nach. Hab ich mir nicht ausgedacht, isso.
    Und wenn von deiner Arbeit abhängt, dass tausende Leute ihren Job verrichten können, dann macht man lieber mal ne Pause mehr als eine zu wenig.
    Aber dir viel Spaß beim kaputt schuften, ich geh jetzt mal in die Kantine.

  15. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Krauzi 08.05.14 - 13:28

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Gibt viele Berufsgruppen wo das ähnlich ist. Stell dir vor du liegst gerade
    > unter dem Messer im OP Saal und die Krankenschwester geht einfach raus weil
    > ihr gerade jetzt eine Pause zusteht.

    Du vergleichst dich gerade mit nem OTA im OP. Das Paket das am nächsten Tag da ist soll so wichtig sein wie das Leben eines Menschen.
    Ernsthaft?
    Was wäre übrigens wenn der OTA Fehler macht weil er unkonzentriert war (weil er zu häufig seine Mittagspause vernachlässigt hat)?

    So wie du die ganze Zeit von Pause abfällig nur als "Beinehochlegen" redest habe ich nicht den Eindruck dass dir Sinn und Zweck der Pause bewusst sind.

  16. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Phreeze 08.05.14 - 13:37

    Die Gewerkschaften wurden immerhin von Lobbys ersetzt^^

  17. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Jetset 08.05.14 - 13:43

    Nix zu verschenken.....
    Warum einige hier auf ihre Pausen verzichten und damit ihre Gesundheit gefährden und dem Chef Geld schenken ist mir unverständlich.
    Wenn sowas MAL vorkommt und der Arbeitgeber sich dafür erkenntlich zeigt ist das sicher in Ordnung...aber über einen längeren Zeitraum schaden sie nicht nur sich sondern auch den Kollegen von denen dann das gleiche erwartet wird.

  18. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: Dukat 08.05.14 - 13:43

    SoniX schrieb:
    > Amazon Mitarbeiter sind einfach gut im laut schreien.
    >
    > Ich habe mich auch nicht beschwert als ich von meiner Mittagspause kaum was
    > hatte, weil ich hier oder dort hin musste. Ist halt eben so.
    >
    > Im Moment halte ich nichtmal Mittagspause weil mir der Erfolg der Firma
    > einfach wichtiger ist als die Beine hochzulegen.

    Bewegen Sie auch täglich und akkordartig per Hand Pakete im Gesamtgewicht von vielen Tonnen bei einem Nettolohn von 890 Euro im Monat, während ihre Firma vor Geld gar nicht mehr weiß wohin damit?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 08.05.14 13:44 durch Dukat.

  19. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: coastbrot 08.05.14 - 13:43

    SoniX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > StefanGrossmann schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > (..)
    > Im Moment halte ich nichtmal Mittagspause weil mir der Erfolg der Firma
    > einfach wichtiger ist als die Beine hochzulegen.

    Naja, solange noch Zeit fürs Surfen im Internet vorhanden ist...

  20. Re: Kontrolle gehört zur Arbeit.

    Autor: DieSchlange 08.05.14 - 13:45

    Wir bräuchten mehr Leute wie SoniX, dann bräuchten wir nimmer auf die Arbeitsbedingungen in China und etc. schauen, die hätten wir hier.
    Aber mir ist klar warum SoniX keine Zeit für Pause hat und in Arbeit versinkt.
    Er kommentiert und liest Artikel bei golem.de
    uhh jetzt sage bitte nicht, dass machst du in deiner Pause :-)

  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Encory GmbH, Unterschleissheim
  2. zero, Bremen
  3. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

  1. Süwex: WLAN im Regionalzug wird gut angenommen
    Süwex
    WLAN im Regionalzug wird gut angenommen

    Westlich von Mannheim und Frankfurt am Main setzt die Deutsche Bahn seit fast einem Jahr WLAN-Züge ein. Die erste Bilanz ist gut, nutzen doch recht viele Fahrgäste das Angebot jeden Tag. Die Kosten für den Betrieb liegen bei rund 30 Euro pro Tag und Zug.

  2. Arduino SIM: Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar
    Arduino SIM
    Mobilfunkttarif für IoT-Platinen kostet 1,50 US-Dollar

    Arduino SIM verbindet externe Sensoren per 3G oder sogar 2G mit der eigenen Cloud-Infrastruktur - ab 1,50 US-Dollar im Monat. Eine zukunftskompatiblere LTE-Variante soll folgen, genau wie die Kooperation mit größeren Mobilfunkanbietern.

  3. Game of Thrones: Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin
    Game of Thrones
    Hinweis auf Projekt von From Software und George R.R. Martin

    Zum Finale von Game of Thrones hat der Schriftsteller George R. R. Martin in seinem Blog bestätigt, dass er mit einer japanischen Firma an einem Computerspiel arbeitet und damit etwas älteren Gerüchten über From Software neue Bedeutung gegeben.


  1. 14:55

  2. 14:39

  3. 14:25

  4. 14:12

  5. 13:43

  6. 13:30

  7. 13:15

  8. 13:00