1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: Amazon startet Prime…

Gibt doch schon immer Monatsabo

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt doch schon immer Monatsabo

    Autor: ThomasK 18.04.16 - 10:05

    Ich verstehe die News nicht. Wer hat denn hier rechechiert? Amazon Prime Video gibt es schon IMMER als Monatsabo!
    Abgesehen von der Abkopplung ist das jetzt nichts neues.

  2. Re: Gibt doch schon immer Monatsabo

    Autor: ip (Golem.de) 18.04.16 - 10:17

    nach unserem Kenntnisstand gibt es das Prime-Video-Abo jetzt erst auch einzeln.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  3. Re: Gibt doch schon immer Monatsabo

    Autor: PiranhA 18.04.16 - 10:22

    Zumindest ganz am Anfang gab es auch die Option Prime Video für 9 Euro pro Monat zu buchen. Hat natürlich keiner gemacht, wenn es für 49 Euro im Jahr Prime inkl. Video gab.
    Kam in erster Linie auch daher, weil die Angebote so von Lovefilm übernommen wurden.
    Teilweise habe ich die Option aber auch nicht mehr gefunden. Kann also sein, dass sie zwischenzeitlich wieder rausgeflogen ist.

  4. Re: Gibt doch schon immer Monatsabo

    Autor: ip (Golem.de) 18.04.16 - 10:24

    ach ja, stimmt, aber damals gehörte das Video-Abo auch nicht zum Prime-Abo. Die Einzelbuchung wurde aufgegeben, nachdem das Video-Abo in das Prime-Abo intetriert wurde.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  5. Re: Gibt doch schon immer Monatsabo

    Autor: ThomasK 18.04.16 - 10:25

    Ich hab das aber schon seit Jahren einzeln! Beim Anmelden konnte man ja immer auswählen ob man es monatlich möchte oder als Jahresmitgliedschaft! Neu ist allerdings, das Prime Video jetzt getrennt von "Amazon.de-Prime" ist.
    Und ich zahl immer noch monatlich meine 6,99! Oder 7,99 mittlerweile... bin ich mit nicht sicher. Kann aber auch wirklich daher kommen, da ich noch von Lovefilmzeiten dabei bin.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.16 10:28 durch ThomasK.

  6. Re: Gibt doch schon immer Monatsabo

    Autor: jophil2412 18.04.16 - 11:10

    Also ich meine mich auch daran zu erinnern dass es versteckt in den Einstellungen schon immer die Möglichkeit gab Prime Video einzeln zu abonnieren. Lediglich die Möglichkeit das komplette Paket monatlich zu bezahlen (in den USA) ist neu dazu gekommen.

  7. Re: Gibt doch schon immer Monatsabo

    Autor: buuii 18.04.16 - 12:07

    ThomasK schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hab das aber schon seit Jahren einzeln! Beim Anmelden konnte man ja
    > immer auswählen ob man es monatlich möchte oder als Jahresmitgliedschaft!
    > Neu ist allerdings, das Prime Video jetzt getrennt von "Amazon.de-Prime"
    > ist.
    > Und ich zahl immer noch monatlich meine 6,99! Oder 7,99 mittlerweile... bin
    > ich mit nicht sicher. Kann aber auch wirklich daher kommen, da ich noch von
    > Lovefilmzeiten dabei bin.

    warum zahlst du nicht prime? das wären doch nur 49¤ / 4,09¤ im Monat....

  8. Re: Gibt doch schon immer Monatsabo

    Autor: ThomasK 18.04.16 - 12:31

    Ganz einfach weil ich nicht das komplette Jahr Amazon Video nutze, da die Aktualisierungen der Inhalte viel zu träge ist. So kann ich zwischendurch mal auf Netflix wechseln und wieder zurück.

  9. Re: Gibt doch schon immer Monatsabo

    Autor: Dedl 18.04.16 - 12:43

    Sorry, das stimmt einfach nicht!
    Das Video-Abo gabs die ganze Zeit über nachdem das ganze in die Prime-Mitgliedschaft gewandert ist für 7,99 einzeln, monatlich kündbar!
    Somit ist die ganze Meldung eigentlich für´n Popo;)

    PS: Hier mal ein Beispiel-Thread aus dem Ama-Forum aus August 2015 in dem es um das Thema geht:
    https://www.amazon.de/gp/help/customer/forums/ref=cs_hc_g_search_res?ie=UTF8&forumID=Fx33KMZFHN8X92G&cdThread=TxIGEEYJFMECGQ



    3 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.16 12:52 durch Dedl.

  10. Re: Gibt doch schon immer Monatsabo

    Autor: ip (Golem.de) 18.04.16 - 13:25

    danke sehr für den Hinweis. Das hat Amazon in der Vergangenheit wohl sehr gut versteckt ;-) Wir haben mittlerweile aber die Bestätigung von Amazon, dass das in der Tat schon länger verfügbar ist. Wir haben den Artikel entsprechend überarbeitet und bitten den Fehler zu entschuldigen.

    Viele Grüße,
    Ingo Pakalski
    Golem.de

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Köln
  2. Deutsche Lufthansa AG, Frankfurt am Main
  3. Bundeskriminalamt, Meckenheim
  4. Allianz Deutschland AG, München Unterföhring

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 1,07€
  3. 4,96€
  4. 4,98€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mi Note 10 im Kamera-Test: Der Herausforderer
Mi Note 10 im Kamera-Test
Der Herausforderer

Im ersten Hands on hat Xiaomis Fünf-Kamera-Smartphone Mi Note 10 bereits einen guten ersten Eindruck gemacht, jetzt ist der Vergleich mit anderen Smartphones dran. Dabei zeigt sich, dass es einen neuen, ernstzunehmenden Konkurrenten unter den besten Smartphone-Kameras gibt.
Von Tobias Költzsch

  1. Xiaomi Neues Redmi Note 8T mit Vierfachkamera kostet 200 Euro
  2. Mi Note 10 Xiaomis neues Smartphone mit 108 Megapixeln kostet 550 Euro
  3. Mi Watch Xiaomi bringt Smartwatch mit Apfelgeschmack

Starlink: SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd
Starlink
SpaceX steht zwischen Flaute und Rekordjagd

Die nächsten 60 Starlink-Satelliten stehen zum Start bereit, nachdem in diesem Jahr ungewöhnlich wenige Raketen gestartet sind - nicht nur von SpaceX. Die Flaute hat SpaceX selbst verursacht und einen Paradigmenwechsel in der Raumfahrt eingeläutet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt SpaceX testet Notfalltriebwerke des Crew Dragon
  2. Starship Mit viel Glück nur 6 Monate bis zum ersten Flug ins All
  3. SpaceX Das Starship nimmt Form an

Neuer Streamingdienst von Disney: Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien
Neuer Streamingdienst von Disney
Disney+ ist stark bei Filmen und schwach bei Serien

Das Hollywoodstudio Disney ist in den Markt für Videostreamingabos eingestiegen. In den USA hat es beim Start von Disney+ technische Probleme gegeben. Mit Blick auf inhaltliche Vielfalt kann der Dienst weder mit Netflix noch mit Amazon Prime Video mithalten.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Disney korrigiert falsches Seitenverhältnis bei den Simpsons
  2. Videostreaming im Abo Disney+ hat 10 Millionen Abonnenten
  3. Disney+ Disney bringt seinen Streaming-Dienst auf Fire-TV-Geräte

  1. Bürokratie: Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still
    Bürokratie
    Einige Mobilfunk-Bauvorhaben stehen seit sechs Jahren still

    Für die Netzbetreiber und den Bitkom sind behördliche Verfahren oder fehlende Standorte schuld an den Funklöchern. Das bewertete der Bundesverkehrsminister gerade erst noch deutlich anders.

  2. LVFS: ChromeOS nutzt Linux-Werkzeug für Firmware-Updates
    LVFS
    ChromeOS nutzt Linux-Werkzeug für Firmware-Updates

    Dank dem Linux Vendor Firmware Service (LVFS) können Linux-Nutzer schnell und einfach Firmware-Updates für ihre Geräte einspielen. Google wird das dazugehörige Werkzeug Fwupd künftig für ChromeOS verwenden, vermutlich für Peripheriegeräte.

  3. Vergewaltigungsvorwürfe: Schweden stellt Verfahren gegen Assange ein
    Vergewaltigungsvorwürfe
    Schweden stellt Verfahren gegen Assange ein

    Erst im Mai hatte Schweden das Verfahren wegen Vergewaltigungsvorwürfen gegen den Wikileaks-Gründer Julian Assange wieder aufgenommen, ein halbes Jahr später lässt die Staatsanwaltschaft das Verfahren fallen.


  1. 15:38

  2. 15:23

  3. 15:06

  4. 15:00

  5. 15:00

  6. 14:29

  7. 14:03

  8. 12:45