Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: Amazon verkauft…

weiter so

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. weiter so

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.16 - 14:42

    Schon jetzt nutze ich amazon immer öfters nur noch als Informationsquelle. Den kauf wickel ich immer öfter direkt im externen onlineshop des jeweiligen händlers ab.

  2. Re: weiter so

    Autor: blariog 26.02.16 - 16:04

    Mach ich genauso: erst schauen, was bei Amazon das beste Preis/Leistung-Verhältnis hat und dann per guenstiger einen anderen Händler suchen.
    Ich hatte übrigens nie Probleme bei anderen Händlern, weder von der Lieferzeit, noch der Qualität oder Retourengeschwindigkeit.

  3. Re: weiter so

    Autor: ghostinthemachine 26.02.16 - 16:11

    Ihr habt kein Prime, oder?
    Die knapp 50¤ habe ich in der Regel Mitte März amortisiert. Mit portofreien Sendungen und Prime Video.
    Soll ja jeder auf eigene Art unglücklich werden, von mir aus auch vorsätzlich aus Protest oder so. Mir gefällt Prime und ich habe auch kein schlechtes Gewissen dabei.

  4. Re: weiter so

    Autor: blariog 26.02.16 - 16:18

    Ich habe keines. Warum auch? Andere Firmen bieten für die gleiche Ware zum Teil bessere Preise, die gleiche Geschwindigkeit (die größtenteils von DHL/Lieferdiensten abhängt) und ähnlichen Service. Also warum einem Monopol beim Aufbau helfen?
    Die Zusatzdienste Video und derlei interessieren mich nicht.

  5. Re: weiter so

    Autor: u-r158 26.02.16 - 16:55

    Haha,noch jemand, der es so macht wie ich :)
    Eine größtmögliche Unabhängigkeit ist mir diese Unbequemlichkeit mehr als wert.

  6. Re: weiter so

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.16 - 19:13

    ghostinthemachine schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr habt kein Prime, oder?
    > Die knapp 50¤ habe ich in der Regel Mitte März amortisiert. Mit portofreien
    > Sendungen und Prime Video.
    > Soll ja jeder auf eigene Art unglücklich werden, von mir aus auch
    > vorsätzlich aus Protest oder so. Mir gefällt Prime und ich habe auch kein
    > schlechtes Gewissen dabei.

    Wieso soll ich denn für etwas zahlen was ich nicht brauche?
    Mir egal ob ware 1 tag oder 3 tage braucht bis sie bei mir ist.
    Vieles kauf ich auch schon bei aliexpress.

    Mir erschließt sich nicht wieso ich mich ausgerechnet im schnelllebigen internet irgendwie an einen Händler binden sollte bzw. extra zahlen soll damit ich es von diesem Händler bekomme.

    Ps: hab übrigens auch keine clubkarte bei edeka, lidl oder rewe.

  7. Re: weiter so

    Autor: stuempel 26.02.16 - 20:33

    Wenn das so läuft, ist ja alles in Ordnung. Habe es allerdings bei einem meiner Ausflüge zur Konkurrenz neulich erlebt, dass die Retouren dann über ein Drittunternehmen abgewickelt wurden und ich 3 Wochen auf die Erstattung des Betrags gewartet habe - bei Amazon undenkbar.

    Ansonsten kann ich aus meiner Erfahrung im IT-Einkauf der letzten Jahre sagen, dass sich die geringen Mehrkosten gegenüber dem jeweiligen Preisvergleich bei Computeruniverse ebenfalls mehr als ausgezahlt haben. Mindfactory war ohne Gold-Service-Aufschlag etwas schwierig - was aber imho in Ordnung geht, da dieser kaum mehr kostet als die Preisdifferenz zur Konkurrenz.

  8. Re: weiter so

    Autor: divStar 26.02.16 - 22:42

    IT-mäßig gibt es tatsächlich gute Möglichkeiten aus zu weichen. Aber da theoretisch sogar so ein Service wie Instant Video alleine im Jahr über 50 Euro kosten könnte - und ich durchaus und öfter Sachen bestelle, die nichts mit IT zu tun haben, sondern teilweise nur auf ebay oder eben Amazon zu finden sind (z.B. japanische Artbooks), finde ich, dass Amazon Prime sich für mich lohnt. Kann natürlich jeder sehen wie er will und Prime lohnt sich auch sicher nicht für jeden - aber für mich und in meinem Fall tut es das. Insofern tangieren mich diese Änderungen nicht wirklich.

  9. Re: weiter so

    Autor: Anonymer Nutzer 26.02.16 - 23:05

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT-mäßig gibt es tatsächlich gute Möglichkeiten aus zu weichen. Aber da
    > theoretisch sogar so ein Service wie Instant Video alleine im Jahr über 50
    > Euro kosten könnte - und ich durchaus und öfter Sachen bestelle, die nichts
    > mit IT zu tun haben, sondern teilweise nur auf ebay oder eben Amazon zu
    > finden sind (z.B. japanische Artbooks), finde ich, dass Amazon Prime sich
    > für mich lohnt. Kann natürlich jeder sehen wie er will und Prime lohnt sich
    > auch sicher nicht für jeden - aber für mich und in meinem Fall tut es das.
    > Insofern tangieren mich diese Änderungen nicht wirklich.

    Das ist natürlich richtig das prime für gewisse Nutzer vorteile hat.
    Allerdings ist es aber aus meiner sicht quark potenzielle kunden praktisch weg zu schicken indem man für den kauf von bestimmten artikeln eine kostenpflichtige Mitgliedschaft voraussetzt. Das zeigt mir das es amazon zu gut geht.
    Im Grunde fangen sie so an wie ebay es mit den privaten Verkäufern gemacht hat. Ebay hat sich im Grunde so unattraktiv gemacht das es nur eine frage der zeit ist bis eine andere plattform das neue alte ebay wird.
    Und amazon verliert leute wie mich an andere plattformen.

    Mir kanns egal sein was sie treiben. :)

  10. Re: weiter so

    Autor: stuempel 27.02.16 - 21:38

    divStar schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IT-mäßig gibt es tatsächlich gute Möglichkeiten aus zu weichen. Aber da
    > theoretisch sogar so ein Service wie Instant Video alleine im Jahr über 50
    > Euro kosten könnte - und ich durchaus und öfter Sachen bestelle, die nichts
    > mit IT zu tun haben, sondern teilweise nur auf ebay oder eben Amazon zu
    > finden sind (z.B. japanische Artbooks), finde ich, dass Amazon Prime sich
    > für mich lohnt.

    Das bestreite ich überhaupt nicht - und mir geht es da auch nicht anders. Für die 3-4 Filme, die ich im Monat schaue, lohnt sich Netflix nicht und Prime Video reicht für mich auf dem Smart TV mehr als aus. Und dennoch kaufe ich mein IT-Zubehör "außerhalb" und nutze einen ePub-Reader anstatt dem Kindle. Für die Masse vermute ich dennoch, dass die Rechnung aufgeht. Wer erstmal Prime hat, ist in Sachen E-Books und Streaming für die Konkurrenz ja fast schon verloren.

  11. Re: weiter so

    Autor: Chantalle47 29.02.16 - 09:33

    blariog schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich habe keines. Warum auch? Andere Firmen bieten für die gleiche Ware zum
    > Teil bessere Preise, die gleiche Geschwindigkeit (die größtenteils von
    > DHL/Lieferdiensten abhängt) und ähnlichen Service. Also warum einem Monopol
    > beim Aufbau helfen?
    > Die Zusatzdienste Video und derlei interessieren mich nicht.

    Und wenn du mir jetzt einen Händler aufzeigst der nach fast 2 Jahren immer noch anstandslos umtauscht. Dann bekommst du nen Keks. ;)

    DAS ist es nämlich was Amazon imho ausmacht. Preislich sind die öfters mal teurer, keine Frage.

    Aber der extrem kulante Service, der ist das echt Besondere.

    Beispiele: Bekannte hat ein Surface gekauft, nach 4 Monaten ging das WLAN nicht mehr, eigentlich ein Fall für MS gewesen. Pustekuchen: Amazon Rückrufservice, WÄHREND Dem Telefonat wurde der Versand eines Tauschgeräts veranlasst. ;)

    Dasselbe bei einem Trekstor Wintron "Volks-Tablet", allerdings erst nach 1,5 Jahren.

    Schuhe gekauft, nach ca. einem Jahr ist der Schnürsenkel gerissen. Anstandslos innerhalb von 2 Wochen getauscht.

    Soll ich weitermachen? Kein anderer Händler ist SO kulant.

  12. Re: weiter so

    Autor: Anonymer Nutzer 29.02.16 - 19:04

    Chantalle47 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > blariog schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich habe keines. Warum auch? Andere Firmen bieten für die gleiche Ware
    > zum
    > > Teil bessere Preise, die gleiche Geschwindigkeit (die größtenteils von
    > > DHL/Lieferdiensten abhängt) und ähnlichen Service. Also warum einem
    > Monopol
    > > beim Aufbau helfen?
    > > Die Zusatzdienste Video und derlei interessieren mich nicht.
    >
    > Und wenn du mir jetzt einen Händler aufzeigst der nach fast 2 Jahren immer
    > noch anstandslos umtauscht. Dann bekommst du nen Keks. ;)
    Wer braucht sowas? Ich net. Ich kaufe seit jahren im internet und ich hatte noch nie einen fall wo ich was nach 2 jahren reklamieren wollte.

    >
    > DAS ist es nämlich was Amazon imho ausmacht. Preislich sind die öfters mal
    > teurer, keine Frage.
    Also wegen der möglichleit vielleicht mal die kulanz von amazon haben zu wollen soll ein Argument sein um dauerhaft mehr zu zahlen? Für mich net.

    >
    > Aber der extrem kulante Service, der ist das echt Besondere.
    Was ist an kulanz besonders?

    >
    > Beispiele: Bekannte hat ein Surface gekauft, nach 4 Monaten ging das WLAN
    > nicht mehr, eigentlich ein Fall für MS gewesen. Pustekuchen: Amazon
    > Rückrufservice, WÄHREND Dem Telefonat wurde der Versand eines Tauschgeräts
    > veranlasst. ;)
    Wäre auch über ms ohne probleme gelaufen.

    >
    > Dasselbe bei einem Trekstor Wintron "Volks-Tablet", allerdings erst nach
    > 1,5 Jahren.
    Interessant wie oft bei dir bzw. Im bekanntenkreis das wlan modul deiner geräte abkackt. ;)

    >
    > Schuhe gekauft, nach ca. einem Jahr ist der Schnürsenkel gerissen.
    > Anstandslos innerhalb von 2 Wochen getauscht.
    Ohne worte...

    >
    > Soll ich weitermachen? Kein anderer Händler ist SO kulant.
    Ne is gut. Werd doch glücklich mit amazon prime. Ich kauf mir dann ggf. Lieber mal neue Schnürsenkel für 99 cent. ^^

  13. Re: weiter so

    Autor: Garius 29.02.16 - 20:02

    Prinzeumel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer braucht sowas? Ich net.
    > Ich kaufe seit jahren im internet und ich hatte
    > noch nie einen fall wo ich was nach 2 jahren reklamieren wollte.
    Na dann. Fall geklärt. Prinzeumel hat's nicht, also gibt es das nicht.
    > >
    > Also wegen der möglichleit vielleicht mal die kulanz von amazon haben zu
    > wollen soll ein Argument sein um dauerhaft mehr zu zahlen? Für mich net.
    Dauerhaft mehr zahlen? Du bringst da was durcheinander. Es profitieren nicht nur Prime Kunden von Amazons Kulanz. Aber drehen wir doch dein Argument mal um. Ist fehlende Kulanz, obwohl sie angebracht wäre, z.B. beim Umtausch (ich weiß, passiert bei dir nie) ein Grund, nie wieder bei dem unkulanten Händler einzukaufen?
    > >
    > Was ist an kulanz besonders?
    Steht doch unten. Wozu die Frage oO?
    > >
    > Wäre auch über ms ohne probleme gelaufen.
    Nicht in meinem Fall. Ebenfalls Surface, allerdings kein WLAN Defekt. Ich habe Wochen auf das (mein) Gerät gewartet.

    > Interessant wie oft bei dir bzw. Im bekanntenkreis das wlan modul deiner
    > geräte abkackt. ;)
    Manche haben halt Pech. Ich bin mir auch sicher, dass ich gemeinschaftlich bei meiner Geburt von sämtlichen Herstellern der Welt als Testkandidat für defekte Geräte ausgewählt wurde. Fakt ist aber, dass mir meine subjektive Wahrnehmung da einen Streich spielt.
    Interessant ist dabei nur, wie vehement du versuchst zu bashen. Man kann nun über Amazon wirklich viel kritisieren. Aber zu leugnen, dass sich Amazon in einer Position befindet, in der man eine außerordentliche Kulanz an den Tag legen kann, ist schon bedauerlich.

    > Ohne worte...
    Wie jetzt? Du wolltest Beispiele für die außerordentliche Kulanz Amazons. Sie gibt dir welche und du meckerst über ihr Verhalten?
    > >
    > Ne is gut. Werd doch glücklich mit amazon prime.
    Ein Amazon-Hater durch und durch. Nochmals: Man muss kein Prime Kunde sein um von der Kulanz Amazons zu profitieren.

    > Ich kauf mir dann ggf.
    > Lieber mal neue Schnürsenkel für 99 cent. ^^
    Krieg ich bei Amazon günstiger.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 29.02.16 20:07 durch Garius.

  14. Re: weiter so

    Autor: Anonymer Nutzer 01.03.16 - 04:51

    Garius schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Prinzeumel schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Wer braucht sowas? Ich net.
    > > Ich kaufe seit jahren im internet und ich hatte
    > > noch nie einen fall wo ich was nach 2 jahren reklamieren wollte.
    > Na dann. Fall geklärt. Prinzeumel hat's nicht, also gibt es das nicht.
    Habe ich das irgendwo behauptet? Da steht sogar das ICH das nicht brauche.

    > > >
    > > Also wegen der möglichleit vielleicht mal die kulanz von amazon haben zu
    > > wollen soll ein Argument sein um dauerhaft mehr zu zahlen? Für mich net.
    > Dauerhaft mehr zahlen? Du bringst da was durcheinander. Es profitieren
    > nicht nur Prime Kunden von Amazons Kulanz. Aber drehen wir doch dein
    > Argument mal um. Ist fehlende Kulanz, obwohl sie angebracht wäre, z.B. beim
    > Umtausch (ich weiß, passiert bei dir nie) ein Grund, nie wieder bei dem
    > unkulanten Händler einzukaufen?
    Nein. Wieso auch?

    > > >
    > > Was ist an kulanz besonders?
    > Steht doch unten. Wozu die Frage oO?
    Da ist nichts besonderes dran. Kulanz wird nicht aus Nächstenliebe betrieben sondern ist eine reine kosten-nutzenrechnung.

    > > >
    > > Wäre auch über ms ohne probleme gelaufen.
    > Nicht in meinem Fall. Ebenfalls Surface, allerdings kein WLAN Defekt. Ich
    > habe Wochen auf das (mein) Gerät gewartet.
    Wo genau ist das problem?

    >
    > > Interessant wie oft bei dir bzw. Im bekanntenkreis das wlan modul deiner
    > > geräte abkackt. ;)
    > Manche haben halt Pech. Ich bin mir auch sicher, dass ich gemeinschaftlich
    > bei meiner Geburt von sämtlichen Herstellern der Welt als Testkandidat für
    > defekte Geräte ausgewählt wurde. Fakt ist aber, dass mir meine subjektive
    > Wahrnehmung da einen Streich spielt.
    > Interessant ist dabei nur, wie vehement du versuchst zu bashen.
    Ich bashe nicht, sondern erkläre nur das dinge die andere an amazon schätzen bisher bei mir nie aufgetreten sind.
    Eingangs ging es auch darum das es mich nicht stört wenn amazon den preis für prime vielleicht erhöt oder nicht-prime kunden von bestimmten produkten ausschließt. Meinetwegen kann prime auch 100 euro kosten. Mir Wurst. Ebenso ob ich produkt X bei amazon nicht bekomme weil ich kein primekunde bin. Es gibt haufenweise onlineshops die mich auch ohne clubkarte als kunde gern sehen.

    > Man kann
    > nun über Amazon wirklich viel kritisieren. Aber zu leugnen, dass sich
    > Amazon in einer Position befindet, in der man eine außerordentliche Kulanz
    > an den Tag legen kann, ist schon bedauerlich.
    ??? Wo habe ich das amazon abgesprochen? Ich habe lediglich gesagt das ich bisher nie in der situation war auf kulanz zu hoffen.

    >
    > > Ohne worte...
    > Wie jetzt? Du wolltest Beispiele für die außerordentliche Kulanz Amazons.
    Ja, mein kommentar dazu bezog sich auch eher auf den kunden als auf amazon. Mit dieser Reklamation wäre der kunde eigentlich völlig zu recht der ideale kandidat für eine accountsperrung für den einkauf. Aber er wird wohl amazon schon einiges an geld gebracht haben sodas sie hier eben wieder kulanz zeigen können.

    > Sie gibt dir welche und du meckerst über ihr Verhalten?
    Richtig. Weil das meiner persönlichen ansicht nach einfach nur völlig dreist ist einen kaputten Schnürsenkel nach Monaten zu reklamieren.

    > > >
    > > Ne is gut. Werd doch glücklich mit amazon prime.
    > Ein Amazon-Hater durch und durch. Nochmals: Man muss kein Prime Kunde sein
    > um von der Kulanz Amazons zu profitieren.
    Habe ich doch nie behauptet das das von prime abhängt. Oo
    Suche ich ein Produkt und amazon hat den besten preis, und ich bekomme es ohne prime, kaufe ich es. Bekomme ich es nur mit prime kaufe ich anderswo.
    Ist amazon gleich teuer wie andere händler so muss ich amazon nix in den hals extra schieben und kann ggf. einen Händler in Deutschland unterstützen. Ich seh da kein Problem.
    Hab auch nirgendwo gesagt das Leute die das anders machen es falsch machen. Am ende muss doch jeder selber entscheiden wo er kauft. Und wenn es für andere besser scheint nur bei amazon zu kaufen und ggf. Prime buchen um dies bei allen Produkten tun zu können können sie das doch tun. Is doch net mein geld.

    >
    > > Ich kauf mir dann ggf.
    > > Lieber mal neue Schnürsenkel für 99 cent. ^^
    > Krieg ich bei Amazon günstiger.
    Möglich. War nun auch kein recherchierter preis, sondern sollte eher darstellen das ich lieber 99 cent ausgebe als so frech zu sein und einen nach Monaten gerissenen Schnürsenkel zu reklamieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  2. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  3. Energiedienst Holding AG, Rheinfelden (Baden)
  4. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  2. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid
  3. Elektroauto BMW meldet Zehntausende E-Mini-Interessenten

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Raspberry Pi 4B im Test: Nummer 4 lebt!
Raspberry Pi 4B im Test
Nummer 4 lebt!

Das Raspberry Pi kann endlich zur Konkurrenz aufschließen, aber richtig glücklich werden wir mit dem neuen Modell des Bastelrechners trotz bemerkenswerter Merkmale nicht.
Ein Test von Alexander Merz

  1. Eben Upton Raspberry-Pi-Initiator spielt USB-C-Fehler herunter
  2. 52PI Ice Tower Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur
  3. Kickstarter Lyra ist ein Gameboy Advance mit integriertem Raspberry Pi

  1. Spielestreaming: Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia
    Spielestreaming
    Cyberpunk 2077 erscheint für Stadia

    Gamescom 2019 Google hat das Rollenspiel Cyberpunk 2077 für Stadia eingekauft - leider ohne zu verraten, ob die Raytracing-Version gestreamt wird. Auch der Landwirtschaft-Simulator 2019 und Borderlands 3 sollen über die neue Plattform erscheinen.

  2. Magentagaming: Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst
    Magentagaming
    Auch die Telekom startet einen Cloud-Gaming-Dienst

    Google Stadia, Blade Shadow und jetzt Magentagaming: Die Deutsche Telekom macht beim derzeit viel diskutierten Cloud-Gaming-Geschäft mit. Das Angebot der Telekom umfasst zum Beginn 100 Spiele und soll in Full-HD und später in 4K funktionieren. Die Beta startet noch auf der Gamescom 2019.

  3. Streaming: Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte
    Streaming
    Disney+ kommt zunächst nicht für Amazon-Geräte

    Disneys Streamingdienst Disney+ wird auf einer Reihe von Geräten als App verfügbar sein - nicht jedoch auf Amazons Tablets und TV-Sticks. Außerdem hat Disney die ersten Länder bekanntgegeben, in denen der Dienst im November 2019 starten wird.


  1. 20:01

  2. 17:39

  3. 16:45

  4. 15:43

  5. 13:30

  6. 13:00

  7. 12:30

  8. 12:02