Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: Bundesgerichtshof…

Hatte nur einmal mit steam aerger!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hatte nur einmal mit steam aerger!

    Autor: mrgenie 22.11.17 - 18:37

    In der Zeit wo wir in Russland wohnte einiges gekauft und dann in Deutschland sagte mir Steam:"ja darfst du aber nicht benutzen in Deutschland!"

    Rechtlich aber darf ich sehr wohl einen Film, Software, Musik was ich legal in einem Land gekauft habe in Deutschland mitnehmen, solange ich die Einfuhrsteuern zahle, obwohl es dazu ausnahmen gibt.

    Jedenfalls es ist nicht verboten in den USA ein iPhone, Hollywoodfilm oder Windows OS zu kaufen und mitzunehmen nach Deutschland und hier zu benutzen solange man die Steuern zahlt.

    Steam ist da anderer Meinung. Also da habe ich Paypal den Sachverhalt vorgelegt die Käufe, Belege, Umzugsdokumente, Einwohnermeldeamtdaten, Botschaftsdaten, usw. nachgewiesen und das ganze Geld wurde mir erstattet worauf Steam dann den Account geschlossen hat.

    Was mir aber egal war, da ich ja in Deutschland eg nichts benutzen konnte.

    Mitlerweile mache ich es einfacher damit ich nicht wenn wir aus Deutschland abziehen dasselbe bekomme:"kaufe einfach alles ueber US Kreditkarte, US Adresse, US IP von einem guten Freund dort und gut ist"

    Freunde vertraue ich mehr als die ganze Mistfirmen!

  2. Re: Hatte nur einmal mit steam aerger!

    Autor: ha00x7 23.11.17 - 09:18

    Du kaufst auf steam aber nicht das Spiel, sondern nur ein Nutzungsrecht an diesem Spiel. Theoretisch war steam/Valve hier im Recht, nicht du.

  3. Re: Hatte nur einmal mit steam aerger!

    Autor: das_mav 23.11.17 - 09:27

    Als ein in den USA ansässiges Unternehmen mit den dortigen lockeren AGB hast du aber gegen eben jene verstossen. Dass diese hierzulande ungültig sind darfst du Steam gerne mitteilen, in der Regel machen die dann den Account auch wieder auf (So bei mir geschehen)

    Adresse: help.steampowered.com - Dort nochmal mit deinen Unterlagen den Fall versuchen zu klären, da du leider außerhalb der EU gekauft hast sieht es ansonsten schlecht aus: Gerichtsstand ist Washington und dort ist auch zu klagen - sollte sich also kaum lohnen.

    Frage: Stand beim Kauf explizit "Region RU" oder ähnliches dabei? Dann hast du mit Zahlung das auch akzeptiert. Ähnlich einer Versicherung: Raum EU Preis X oder Raum Weltweit Preis Y. Und bestimmt hättest du auch so ein Regionfreies Spiel für ein paar Euro mehr kaufen können - aber danach nicht explizit gesucht.

    Ist doof mit Steam und ich kenne das selbst nur zu gut.
    Innerhalb der EU ist sowas einfacher zu klären. Hier sind help.steampowered.com und die Online Streitklärung der EU benutzen (die mir schon 2 mal geholfen hat) https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage

  4. Re: Hatte nur einmal mit steam aerger!

    Autor: RedRanger 23.11.17 - 09:41

    Nur hat Steam damit überhaupt nichts zu tun. Natürlich ist eine RU-Version Geolocked und zwar vom Publisher so vorgeschrieben.

    Steam hat nur die Wahl, die Wünsche des Publisher umzusetzen oder das Spiel nicht zu verkaufen.

    So viel Sachverstand sollte man schon haben, wenn man bei Steam kauft. In jedem Key Shop wird das auch extra angegeben, dass die Spiele nur mit RU-VPN aktivierbar und spielbar sind.

    Übrigens kann man auch einach 90 Tage warten, dann wird jeder Geolock deaktiviert. Du kannst auch mit RU-VPN in den Offline-Modus und so weiterspielen, da der Client nichts vom Zonenwechsel mitbekommt.

  5. Re: Hatte nur einmal mit steam aerger!

    Autor: chithanh 23.11.17 - 10:14

    Du hattest das Recht und die Lizenz zur Nutzung der Spiele, aber Steam ist nicht verpflichtet, ihre Dienstleistung darauf auszurichten.

    Ähnliches im Fall Veräußerung von Gebrauchtsoftware, in dem sich Verbraucherschützer die Zähne an Valve ausgebissen haben.

    In deinem Fall hattest du also Glück, dass Paypal zu deinen Gunsten entschieden hat.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke Heidelberg GmbH, Heidelberg
  2. MT AG, Großraum Düsseldorf-Köln-Dortmund
  3. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  4. TÜV SÜD Gruppe, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 2,99€
  3. (-78%) 2,22€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  2. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt
  3. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen

  1. Tor-Netzwerk: Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
    Tor-Netzwerk
    Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte

    Eine SIM-Karte, die mobiles Internet nur über den Anonymisierungsdienst Tor zulässt? Bei einem kleinen britischen Provider befindet sich Onion Routed 3G im Betatest. Ganz einfach ist es nicht.

  2. Spielebranche: Hamburger Spiele-Publisher Gamigo kauft Trion Worlds
    Spielebranche
    Hamburger Spiele-Publisher Gamigo kauft Trion Worlds

    Für einen "niedrigen zweistelligen Millionenbetrag" kauft die Gamigo AG aus Hamburg den US-Spieleentwickler Trion Worlds (Rift, Defiance) und entlässt offenbar einen großen Teil der Mitarbeiter.

  3. Mozilla: Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz
    Mozilla
    Firefox 63 erweitert Optionen für Trackingschutz

    Der von Mozilla seit Jahren in Firefox genutzte Trackingschutz ist in der aktuellen Version 63 für Nutzer noch einfacher konfigurierbar als bisher. Der Browser bringt außerdem Leistungssteigerungen und Designverbesserung für Windows und macOS.


  1. 14:29

  2. 14:13

  3. 13:35

  4. 13:05

  5. 12:48

  6. 12:33

  7. 12:06

  8. 11:55