Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: Bundesweite Streiks…

Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: Tyler Durden 28.09.16 - 11:12

    Die Verdi-Argumentation fand ich ja schon beim normalen Amazon-Geschäft dubios, aber beim Streaming???

    # Amazon behauptet immer wieder, die Streiks zeigten keine Wirkung und erklärt, dass die Zahl der Streikenden gering sei im Vergleich mit der Gesamtzahl der Beschäftigten, die für das Unternehmen arbeiten. Doch laut Verdi sei das Unternehmerpropaganda, .... Dies verursache deutliche Lieferprobleme.#
    Genau! Böse Unternehmen mit ihrer fiesen Propaganda!
    Zum Glück haben wir ja Verdi, die objektiv berichten und keine eigenen Interessen daran hätten, den Erfolg ihrer Streiks hochzuspielen!

    Blöd nur, dass noch in keinem Bericht über die Verdi-Streiks Kommentare aufgetaucht sind, die die angeblich so deutlichen Lieferprobleme Amazons bestätigen konnten.

    TD

  2. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: ranzassel 28.09.16 - 11:19

    Doch, doch. Ich hatte vorhin beim Streamen ein paar leichte Ruckler. Da ist bestimmt einer der Datenschaufler kurz streiken gewesen. :D

  3. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: raph84 28.09.16 - 11:39

    Ich vermute hier geht es eher um den DVD verleihenden Part (vormals Lovefilm).

    Das ist natürlich genauso "Einzel- und Versandhandel" (Auspacken, Sortieren, Einpacken und Abschicken, anderswo bekannt als Logistik) wie Amazon.

    Die Damen und Herren die für den Versand von Leih-DVDs zuständig sind wären wahrscheinlich besser beraten Bewerbungen zu schreiben, denn diesem Business steht sicher eine Zukunft vergleichbar mit Videotheken bevor.

  4. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: eXXogene 28.09.16 - 12:19

    raph84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das ist natürlich genauso "Einzel- und Versandhandel" (Auspacken,
    > Sortieren, Einpacken und Abschicken, anderswo bekannt als Logistik) wie
    > Amazon.

    Einzelhandel und Logistik sind aber zwei unterschiedliche Dinge.

    Das ist ja der Kern der Auseinandersetzung. Ein Einzelhandelskaufmann absolviert eine 3,5 jährige Ausbildung und kann mehr als im Lager arbeiten während Kartons einpacken wohl eher eine Anlerntätigkeit ist...

  5. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: meinungsmonopolist 28.09.16 - 12:30

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ein Einzelhandelskaufmann
    > absolviert eine 3,5 jährige Ausbildung und kann mehr als im Lager arbeiten
    > während Kartons einpacken wohl eher eine Anlerntätigkeit ist...

    Es zwingt ihn niemand dazu, bei Amazon Kartons einzupacken.

  6. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: Rheanx 28.09.16 - 12:41

    pro standort streiken immer nur 10 bis 20% der mitarbeiter. die streiks sind nadelstiche!...nicht mehr und nicht weniger! amazon hat sich doch schon längst auf die streiks eingestellt. bei vakanten stellen in der produktionskette gab es querqualifikationen mit loyalen mitarbeitern und in polen warten auch noch mal mehr als 10000 mitarbeiter um eventuelle überkapazitäten abzufangen. dem kampf wird ver.di nie gewinnen!
    die mitarbeiter von ver.di hätten übrigens gerne auch einen tarifvertrag!!! aber den verweigert ihnen der herr bsirske. da sieht man, wie scheinheilig diese gewerkschaft ist!

  7. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: eXXogene 28.09.16 - 13:18

    meinungsmonopolist schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eXXogene schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Ein Einzelhandelskaufmann
    > > absolviert eine 3,5 jährige Ausbildung und kann mehr als im Lager
    > arbeiten
    > > während Kartons einpacken wohl eher eine Anlerntätigkeit ist...
    >
    > Es zwingt ihn niemand dazu, bei Amazon Kartons einzupacken.

    Wenn dein Textverständnis nicht so mangelhaft wäre hättest du mich nicht zitiert... ;D

  8. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: meinungsmonopolist 28.09.16 - 14:01

    eXXogene schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wenn dein Textverständnis nicht so mangelhaft wäre hättest du mich nicht
    > zitiert... ;D

    Wenn du dich klarer ausdrücken würdest, könnte man dich auch besser verstehen. Worauf willst du denn ansonsten hinaus, wenn du schon vom "Kern der Auseinandersetzung" faselst? Der Kern der "Auseinandersetzung" ist, dass die Leute mehr Geld wollen, für eine Arbeit, die jeder Depp leisten kann. Dann erzählst du, dass Einzelhandelskaufleute mehr können. Non sequitur, oder wie ist das nun zu verstehen?

  9. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: waswiewo 28.09.16 - 14:19

    Ihr redet sowas von aneinander vorbei, obwohl ihr eigentlich beide auf das gleiche hinaus wollt.

  10. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: Anonymer Nutzer 28.09.16 - 15:02

    raph84 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich vermute hier geht es eher um den DVD verleihenden Part (vormals
    > Lovefilm).

    Die Firma hat gerade einmal 20 Mitarbeiter, 4 davon haben heute gestreikt, hab ich beim vorbeifahren heute gesehen und nur´n Kopf geschüttelt, weil wegen diesen 4 Leuten 2 Streifenwagen standen, damit die Sache ja nicht Ausserkontrolle gerät xd

  11. ymmd

    Autor: flasherle 28.09.16 - 15:22

    ymmd

  12. Re: Streaming ist Einzel- und Versandhandel?

    Autor: robinx999 28.09.16 - 20:47

    Ob der DVD / Bluray verleih Zukunft hat dürfte stark vom Verhalten der Filmindustrie abhängen. Momentan ist es doch extrem Chaotisch was die Bezahlten Einzeldownloads angeht sowohl beim Kaufen als auch beim Leihen. Oft sind die Preise hoch dann verschwindet mal Leihen oder mal kaufen.
    Da ist das Physische Medium schon im Vorteil. Und irgendwelche Kombimodelle wie es sieh beim Physischem Verleih gibt wie 4 Film Pro Monat für Preis X gibt es dort leider auch nicht (Bestes Beispiel wäre Videobuster bei Monatlicher Kündigungsmöglichkeit kosten 4 Filme leihen pro Monat dort 11,90¤ da ist man beim Streaming wohl deutlich teurer)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Offenbach, Stuttgart
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. über Hays AG, Frankfurt am Main
  4. Dataport, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 179,00€
  2. 249,00€
  3. 659,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Dark Mode: Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft
Dark Mode
Wann Schwarz-Weiß-Denken weiterhilft

Viele Nutzer und auch Apple versprechen sich vom Dark Mode eine augenschonendere Darstellung von Bildinhalten. Doch die Funktion bringt andere Vorteile als viele denken - und sogar Nachteile, die bereits bekannte Probleme bei der Arbeit am Bildschirm noch verstärken.
Von Mike Wobker

  1. Sicherheitsprobleme Schlechte Passwörter bei Ärzten
  2. DrEd Online-Arztpraxis Zava will auch in Deutschland eröffnen
  3. Vivy & Co. Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

5G-Auktion: Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war
5G-Auktion
Warum der Preis der 5G-Frequenzen so hoch war

Dass die Frequenzen für den 5G-Mobilfunk teuer wurden, lasten Telekom, Vodafone und Telefónica dem Newcomer United Internet an. Doch dies ist laut dem Netzplaner Kai Seim nicht so gewesen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Funklöcher Hohe Bußgelder gegen säumige Mobilfunknetzbetreiber
  2. Bundesnetzagentur 5G-Frequenzauktion erreicht 6,5 Milliarden Euro
  3. 5G-Auktion Etablierte wollen Preis für 1&1 Drillisch hochtreiben

  1. Microsoft: Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen
    Microsoft
    Neuer Flight Simulator soll Fokus auf Simulation legen

    Alle sinnvoll nutzbaren Eingabegeräte sollen unterstützt werden, Mods und andere Erweiterungen aus der Community ebenfalls: Microsoft hat angekündigt, beim grafisch imposanten neuen Flight Simulator viel Wert auf die Wünsche der Serienfans zu legen.

  2. BMW Vision M Next: Hans Zimmer komponiert den Sound für Elektro-BMWs
    BMW Vision M Next
    Hans Zimmer komponiert den Sound für Elektro-BMWs

    BMW fürchtet, dass die leisen Elektromotoren für viele Autofahrer nicht emotional genug sind. Die Münchner haben deshalb den bekannten Komponisten Hans Zimmer engagiert, damit er zusammen mit einem BMW-Sounddesigner eine Geräuschkulisse für Elektroautos schafft.

  3. Surface: Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme
    Surface
    Microsofts Dual-Screen-Gerät hat zwei 9-Zoll-Bildschirme

    Das Business-Magazin Forbes hat nach eigener Aussage Details zum kommenden Dual-Screen-Gerät von Microsoft herausgefunden. Es soll zwei 9-Zoll-Displays und einen noch nicht erhältlichen 10-nm-Chip von Intel verwenden. Ebenfalls dabei: Windows Core OS mit Android-App-Unterstützung.


  1. 11:26

  2. 11:12

  3. 10:53

  4. 10:18

  5. 09:58

  6. 09:43

  7. 08:58

  8. 08:15