1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinehandel: Scheuer will Pakete…

Strenger Sanktionieren

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Strenger Sanktionieren

    Autor: Kaliumpermanganat 16.02.20 - 11:54

    3 Monate Fahrverbot für parken in zweiter Reihe und blockieren von Fahrradstreifen. Wer in der Stadt lebt ohne Parkmöglichkeiten, der hat halt Lech gehabt und bekommt keine Pakete mehr geliefert. Dafür gab uns Gott die Packstation. Verstehe sowieso nicht, was an haus liefern so toll ist. Man ist ja eh nie da, wenn der Bote kommt.

    Oder Steuer auf online Bestellungen. So ne klassische grüne Idee



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.20 12:01 durch Kaliumpermanganat.

  2. Re: Strenger Sanktionieren

    Autor: DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen 16.02.20 - 12:53

    Kaliumpermanganat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > 3 Monate Fahrverbot für parken in zweiter Reihe ...

    Verbote, Verbote ... und immer wieder ... Verbote!

    Das sind alles Phantasien für jene Zukunftsdystopie, die vielfach "links-grüne Öko-Diktatur" genannt wird.

    Es müssen aber **sinnvolle** Lösungen für die gegenwärtigen Probleme beschlossen werden.

    Solche, die auch praktisch (!) durchführbar sind und dabei keine soziale Benachteiligung des Einzelnen bedeuten.

    Es geht ja nicht nur um Amazon-Lieferungen, sondern auch der lokale Einzelhandel muss täglich beliefert werden.



    2 mal bearbeitet, zuletzt am 16.02.20 12:54 durch DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen.

  3. Re: Strenger Sanktionieren

    Autor: TrollNo1 17.02.20 - 11:08

    Für den Einzelhandel gibt es zeitlich eingeschränkte Lieferzonen. Da ist dann ein fettes absolutes Halteverbot und morgens von 7-9 Uhr darf Be- und Entladen werden.

    Ich finde auch, dass die Lieferfahrzeuge deutlich mehr abgestraft werden sollten. Die stehen immer für 5 Minuten am Straßenrand und der Verkehr muss irgendwie drumrum. Entweder die stellen auf eine andere Zustellart um, oder es muss viel mehr Packstationen geben, die dann auch für Lieferfahrzeuge gut erreichbar sind.

    Ich habe da null Mitleid mit den Fahrern.

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  4. Re: Strenger Sanktionieren

    Autor: Olliar 17.02.20 - 12:54

    Kaliumpermanganat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dafür gab uns Gott die

    Das war wohl eher DHL. oder?

    > Packstation.
    > Verstehe sowieso nicht, was an haus liefern so toll ist. Man
    > ist ja eh nie da, wenn der Bote kommt.
    >

    Insider-Tipp:
    Heiraten!
    Kinder bekommen.
    Von Hartz 4/Kindergeld leben.
    Dann ist immer wer zuhause,
    aber man hat kein Geld irgendwas zu bestellen...

  5. Re: Strenger Sanktionieren

    Autor: Nahkampfschaf 18.02.20 - 02:08

    DieTatsaechlicheDimensionDesGanzen schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Kaliumpermanganat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > 3 Monate Fahrverbot für parken in zweiter Reihe ...
    >
    > Verbote, Verbote ... und immer wieder ... Verbote!
    >


    Korrekt. Und da wir nicht genügend Personal haben, um diese Verbote zu kotnrollieren, wird einfach noch mehr verboten, was natürlich ebenso wenig kontrolliert und sanktioniert werden kann.

    So kann man dann wenigstens in 10 Jahren noch darüber diskutieren, was man denn noch tun könnte.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau
  2. Mediaopt GmbH, Berlin
  3. Bauerfeind AG, Zeulenroda-Triebes
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona