1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlinekriminalität: Der Handel mit…

Echt ICQ?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Echt ICQ?

    Autor: Noren 09.08.14 - 10:46

    Ich kann nicht glauben das über ICQ gehandelt wird...
    Schon eher über irgend ein IRC Server im Tor Netzwerk...

  2. Re: Echt ICQ?

    Autor: plutoniumsulfat 09.08.14 - 10:58

    War auch mein erster Gedanke^^

  3. Re: Echt ICQ?

    Autor: Anonymer Nutzer 09.08.14 - 11:16

    Noren schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich kann nicht glauben das über ICQ gehandelt wird...
    > Schon eher über irgend ein IRC Server im Tor Netzwerk...


    Das ganze hat einen rechtlichen Hintergrund und bezieht sich auf
    die Glaubhafte Abstreitbarkeit des Off-the-Record Messaging.

    Perfekte vorwärts gerichtete Geheimhaltung-PFS http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Perfect_Forward_Secrecy



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 09.08.14 11:18 durch Tzven.

  4. Re: Echt ICQ?

    Autor: l0ng 09.08.14 - 11:17

    ICQ wird verwendet. Jedoch nicht der Client, sondern das Protokoll davon.
    Zusammen mit Verschlüsselungsdiensten wie OTR

  5. Re: Echt ICQ?

    Autor: eizi 09.08.14 - 11:22

    Ist wirklich so, bei den Carder/Hacking Foren ist eine ICQ-Nummer ohne OTR-Verschlüsselung üblich. Natürlich wird aber ein VPN verwendet welcher jedoch den Inhalt der Chats nicht unleserlich macht für die ICQ-Server.

  6. Re: Echt ICQ?

    Autor: Noren 09.08.14 - 11:28

    l0ng schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ICQ wird verwendet. Jedoch nicht der Client, sondern das Protokoll davon.
    > Zusammen mit Verschlüsselungsdiensten wie OTR

    Nun bisher war mir nicht bekannt, dass das ICQ Protokoll OTR bietet.
    Nun verstehe ich auch den Grund, wieso ICQ benutzt wird.

  7. Re: Echt ICQ?

    Autor: 486dx4-160 09.08.14 - 11:29

    Hätt auch eher auf Jabber getippt.
    Aber na gut, wenn jetzt ICQ der Whatsapp-Nachfolger wird werd ich gleich mal schauen ob meine UIN noch geht.

  8. Re: Echt ICQ?

    Autor: M. 09.08.14 - 11:55

    OTR geht grundsätzlich über jedes Protokoll, das Daten von A nach B und zurück bringt. Auch über XMPP/Jabber. Der Grund dafür, dass ICQ verwendet wird, ist vermutlich eher, dass sich dann die Kriminellen mit ihren geklauten oder teuer gekauften 5- oder 6-stelligen ICQ-UIDs aufspielen können, während bei XMPP jeder seinen Namen frei wählen kann.

  9. Re: Echt ICQ?

    Autor: wp 09.08.14 - 23:12

    M. schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > OTR geht grundsätzlich über jedes Protokoll, das Daten von A nach B und
    > zurück bringt. Auch über XMPP/Jabber. Der Grund dafür, dass ICQ verwendet
    > wird, ist vermutlich eher, dass sich dann die Kriminellen mit ihren
    > geklauten oder teuer gekauften 5- oder 6-stelligen ICQ-UIDs aufspielen
    > können, während bei XMPP jeder seinen Namen frei wählen kann.


    Genau das gleiche wollte ich auch gerade schreiben :)
    In der Szene ist ICQ weiterhin sehr beliebt.

  10. Re: Echt ICQ?

    Autor: Anonymer Nutzer 10.08.14 - 02:28

    wp schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > M. schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > OTR geht grundsätzlich über jedes Protokoll, das Daten von A nach B und
    > > zurück bringt. Auch über XMPP/Jabber. Der Grund dafür, dass ICQ
    > verwendet
    > > wird, ist vermutlich eher, dass sich dann die Kriminellen mit ihren
    > > geklauten oder teuer gekauften 5- oder 6-stelligen ICQ-UIDs aufspielen
    > > können, während bei XMPP jeder seinen Namen frei wählen kann.
    >
    > Genau das gleiche wollte ich auch gerade schreiben :)
    > In der Szene ist ICQ weiterhin sehr beliebt.

    Und warum sollte man sich die UINs kaufen?
    Ich dachte hier hätte jeder verstanden das der ICQ Client dabei überhaupt
    nicht eingesetzt werden kann,denn der ist so ziemlich das Gegenteil von
    Off-the-Record Messaging.*
    Es geht hier lediglich um das Protokoll OSCAR (Open System for Communication in Realtime) und die UINs sind in diesem Fall IDs die nicht von AOL gespeichert werden.^^


    * Auszug aus den Nutzungsregeln des Clients:
    "Sie stimmen zu, dass Sie Ihr Urheberrecht sowie jegliche andere Eigentumsrechte an gesendetem Material durch das Senden aufgeben. Des Weiteren stimmen Sie zu, dass ICQ Inc. befugt ist, nach eigenem Ermessen jegliches gesendete Material oder gesendete Informationen in jeder Art und Weise zu benutzen, beispielsweise, aber nicht ausschließlich, indem es das Material veröffentlicht oder verbreitet."

  11. Re: Echt ICQ?

    Autor: M. 10.08.14 - 11:03

    Es wird nicht nur das ICQ/OSCAR-Protokoll verwendet, sondern auch die Server von AOL/ICQ Inc., daher natürlich auch die ICQ-UINs, die dort auch gespeichert sind. Darüber wird dann OTR gemacht (wenn überhaupt, Standard ist das auch nicht, für viele ist Anonymität wichtiger als Vertraulichkeit). OTR ist nur eine Verschlüsselungsschicht auf einem beliebigen Protokoll, das Daten von A nach B und zurück bringt. Statt 'Hello World' steht dann in der Nachricht halt ein verschlüsselter, Base64-kodierter String.

  12. Re: Echt ICQ?

    Autor: cat24max1 10.08.14 - 15:50

    Die verwenden echt so ICQ, Yahoo! Messenger usw.

  13. Re: Echt ICQ?

    Autor: aFrI 11.08.14 - 09:23

    Informiert euch mal ihr Lappen! Wer redet hier von AOL?

    Vielleicht erkennt ihr ja den Grund, wieso gerade ICQ genutzt wird, ich stoße eure blinden Gesichter mal drauf: http://de.wikipedia.org/wiki/ICQ

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundeszentralamt für Steuern, Berlin
  2. nova-Institut für politische und ökologische Innovation GmbH, Hürth
  3. SIZ GmbH, Bonn
  4. Technische Universität Berlin, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 37,49€
  3. (-30%) 41,99€
  4. 15,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Amazon, Netflix und Sky: Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming
Amazon, Netflix und Sky
Disney bringt 2020 den großen Umbruch beim Videostreaming

In diesem Jahr wird sich der Video-Streaming-Markt in Deutschland stark verändern. Der Start von Disney+ setzt Netflix, Amazon und Sky gehörig unter Druck. Die ganz großen Umwälzungen geschehen vorerst aber woanders.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

30 Jahre Champions of Krynn: Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
30 Jahre Champions of Krynn
Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier

Champions of Krynn ist das dritte AD&D-Rollenspiel von SSI, es zählt zu den Highlights der Gold-Box-Serie. Passend zum 30. Geburtstag hat sich unser Autor den Klassiker noch einmal angeschaut - und nicht nur mit Drachen, sondern auch mit dem alten Kopierschutz gekämpft.
Ein Erfahrungsbericht von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale

  1. Wasserverbrauch: Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich
    Wasserverbrauch
    Musk verteidigt Gigafactory als umweltfreundlich

    Nach Kritik aus der Bevölkerung hat sich Tesla-Chef Elon Musk persönlich in die Debatte um die geplante Gigafactory für Elektroautos in Brandenburg eingeschaltet. Auch die Landesregierung sieht die Gerüchteküche brodeln.

  2. United States Space Force: Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans
    United States Space Force
    Sternenflotten-artiges Logo verärgert Star-Trek-Fans

    Präsident Donald Trump hat das Logo der Space Force präsentiert, einer neuen Teilstreitkraft der Vereinigten Staaten. Weil das Logo der Militärsparte stark an das der Sternenflotte von Star Trek erinnert, gibt es Kritik.

  3. ROG Strix XG17AHPE: Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz
    ROG Strix XG17AHPE
    Asus zeigt USB-Monitor mit 17 Zoll und 240 Hz

    Portables Display für unterwegs: Der ROG Strix XG17AHPE ist ein 17-Zöller mit 1080p-Auflösung und 240 Hz. Laut Asus eignet sich der Bildschirm für Gaming am Notebook, selbst ein Akku ist integriert.


  1. 13:15

  2. 12:50

  3. 11:43

  4. 19:34

  5. 16:40

  6. 16:03

  7. 15:37

  8. 15:12