1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlineshopping: Ab 2011 liefert…
  6. Thema

Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: Ravo 19.09.10 - 12:04

    Du kennst die Liefergebühr nicht und schreibst " ist klar".
    Sehr anmaßend wie ich finde.

    Die Qualität von O+G ist halt stark von den Mitarbeitern dort abhängig. Wenn nicht Morgens beim verräumen richtig aussortiert wird, haste im laufenden Geschäftstag halt den gammel da drin.

    Besonders die von dir angesprochene "Paprika Mix" ist sehr problematisch. Aber nicht nur bei Rewe sondern generell.
    Liegt halt da dran das er einfoliert ist.
    Nicht selten bekommt man Ware vom Großhändler die einen Tag in der Theke liegt und dann raus muss weil sie einfach am Ende ist.

    Aber wie gesagt hängt das von den Märkten und den Mitarbeitern dort ab. Und das nicht nur bei Rewe sondern auch bei den Discountern Edeke und co.

  2. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: hausmann3000 19.09.10 - 12:25

    hier nur gute erfahrung mit rewe in der region. immer sauber, frische waren, und wenn ich mal was exotisches kochen will und talapulapianesische wackelohrbohnen brauche schaue ich auch immer zuerst beim rewe in meiner nähe. alles obst/gemüse was kühlung braucht liegt im gekühlten und wasserdampfbestäubten regal. als schinkenfan freue ich mich auch über die rund zwei dutzend schinkensorten im kühlregal und wenns denn mal ein richtig teures schwein sein darf stell ich mich mal an die theke.
    fazit: eher hertie markthallen als aldi hier (leider geh ich auch nie unter 100€ da raus)

  3. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: Rewe Mitarbeiter 19.09.10 - 12:42

    Ravo schrieb:

    > Aber wie gesagt hängt das von den Märkten und den Mitarbeitern dort ab. Und
    > das nicht nur bei Rewe sondern auch bei den Discountern Edeke und co.

    Da hast Du völlig recht, aber wie gesagt: *Ich* sehe das hier vor allem bei den ganzen Rewe-Märkten. Der Paprika-Mix ist nur *ein* Beispiel. Auch sonst sieht in "meinen" Rewe-Märkten das Obst und Gemüse nicht gerade frisch aus. Sonst hätte ich das alles gar nicht geschrieben.

    Trauben: Einfach mal die Unterseite der Packung/Tüte angucken und man weiß bescheid. Manchmal geben die Fruchtfliegen schon selbst Alarm.

    Auch bei den von oben bedampften Kisten habe ich schon oft einzelne (nicht verpackte) Paprika gesehen, die zwar nicht schimmelig waren, dafür aber eine keine glatte Oberfläche mehr.

  4. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: LLive 19.09.10 - 16:50

    Ich bin auch Kaufmann bei der REWE und kann diese Kritik ebenfalls nicht wirklich nachvollziehen. Wir werden eigentlich regelmäßig kontrolliert und gerade bei QS-Ware, zu der die 3er Paprika zählen, wird genau hin geschaut und mit Geldstrafen abgemahnt.

    Aber ich muss meinen Kollegen zustimmen. Die Paprika und andere abgepackte Artikel verderben teilweise wirklich innerhalb eines oder sogar nur eines halben Tages. Wir sind aber immer darum bemüht die Theke in einem Makellosen zustand zu halten.
    Die schrumpligen Paprikas kommen eben durch die Kühlung zu stande und auch das geht relativ schnell. Sobald ich so etwas sehe sind sie aber raus... die Paprika.^^

    Mir ist nicht bekannt wie es in anderen Regionen läuft aber gerade bei der REWE-West bekommen wir noch am gleichen Tag einen auf den Deckel wenn eine Beschwerde eintrifft, daher kann ich nur eine Meldung bei der Zentrale empfehlen.

    > bei mir (bonn) sieht es genau andersrum aus, grade in sachen obst und
    > gemüse sind die rewe-läden top, das zeug ist immer frisch. bei Edeka hängts
    > extrem vom laden ab, da gibts richtige ekelbuden und dann auch wieder wahre
    > schätzchen in denen man auch seltenere sachen bekommt (edeka in hangelar
    > ist sehr gut)
    >
    > dafür kann man hier kaisers vergessen und zu penny sag ich lieber
    > garnichts.

    Das freut mich zu hören das Ihnen die Bonner Märkte gefallen.
    Bei Penny ist einfach die sehr knappe Besetzung das größte Problem, aber auch da wird eigentlich schon viel Wert auf einen gewissen Standard gelegt.

  5. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: Land 19.09.10 - 17:49

    Ihr alle solltet lieber auf dem Wochenmärkten kaufen. Die Supermärkte machen viele kleinere Landwirtbetriebe kaputt. Oder am besten direkt von den Landwirten kaufen.

  6. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: dw3d 19.09.10 - 17:51

    Ja. Diese 3er Packungen mit den Gemischten Paprikas hängen schon mal durch wie 3x17 in seiner Zelle.

    Als ich früher bei einem Feinschmecker Supermarkt als Praktikant gearbeitet hatte waren die aber definitiv nicht am Betroffensten, das sind dann doch eher die Pfifferlinge gewesen und von denen aufwärts noch vieles anderes.

    Diesen 3er Packungen Paprika in Tüten geht es auch deutlich besser wenn eine Auswahl an losem Obst und Gemüse vorliegt, dass erhöht die Luftqualität und Sie können deutlich Nährreicher Atmen.

    1 Stück von jeder Sorte gaukelt dieses Naturprinzip nur vor und das kann nicht funktionieren. Würde man sich dort mehr bemühen den Obst & Gemüse Zoo "am laufen zu halten" würde es sicher alles besser funktionieren.
    Und ich denke auch dies dass Geheimnis des Türken um die Ecke sein könnte.

    Aber um einen Markt zu gestalten braucht man in Deutschland ja einen Super-Duper-Ultra-Mega Sonder~Schulabschluss.
    Jedenfalls denken viele so und kriegen vielleicht sogar Atemnot.
    Es liegt alles an dem BSE Medienwahn wenn man mich fragt. Alles.

    Okay.


    ~dw3d

  7. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: Supreme 19.09.10 - 18:13

    Rewe-Einkäufer schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Jedes Mal, wenn ich einen Rewe-Markt betrete, kann ich frisches Obst mit
    > der Lupe suchen. Ich weiß nicht, ob das lokal begrenzt ist, aber im Umkreis
    > von 20 km gibt es einige Rewe-Märkte (ca. 5 Stück). Überall das gleiche.
    > Ich habe keine Lust auf Dreiertüten Paprika, bei denen man schon die
    > Schimmelsporen sieht. Das ist wie gesagt kein Einzelfall.

    Die richtigen Rewe-Märkte haben bei Obst mit das beste und Frischeste Angebot hier in der Region. Anders sieht es bei den aufgekauften Läden aus, die behalten meist ihr jämmerliches Angebot das sie in den Verkauf getrieben hat.

  8. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: Mösenbouquet 19.09.10 - 18:31

    Das mit dem vergammelten Obst in der Filialen wird demnächst besser, sobald der Versand losgeht, dann wird der Gammel verschickt und die Filialen immer frisch beliefert :)

  9. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: dw3d 19.09.10 - 20:06

    Und selbst wenn es zurückgeht weil es nicht gefällt wird die Betriebsmülltonne niemehr voll sein ... ach halt... http://www.youtube.com/watch?v=NiZhha2yR94&NR=1 ... Das wird ja auch eigens für Retoure schon irgendwie weiterbehandelt.

    ~dw3d

  10. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: Der Kaiser! 19.09.10 - 23:00

    > Ihr alle solltet lieber auf dem Wochenmärkten kaufen. Die Supermärkte machen viele kleinere Landwirtbetriebe kaputt. Oder am besten direkt von den Landwirten kaufen.
    Wer soll das bezahlen?

    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  11. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: seltsamistdas 19.09.10 - 23:09

    Land schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ihr alle solltet lieber auf dem Wochenmärkten kaufen. Die Supermärkte
    > machen viele kleinere Landwirtbetriebe kaputt. Oder am besten direkt von
    > den Landwirten kaufen.

    Komisch. Bei uns kaufen die sogar Waren der lokalen Landwirte an und verkaufen diese dann im Laden weiter...

  12. Deutschland halt ...

    Autor: Ausgewanderter 19.09.10 - 23:41

    Die Deutschen haben Jahrzehnte lang nur billig billig billig eingekauft. Jetzt ernten sie, was sie selbst gesät haben: ekelhaft zähes und mies schmeckendes Fleisch, dass nur wegen des Aussehens mit zäh und ranzig machenden Gasen eingepackt wird. In ihrer eigenen Schimmelatmosphäre eingepackte Gemüse. Keine heimischen Produkte mehr. Stattdessen Äpfel aus Südamerika, die eigenartiger Weise selbst nach 3 Monaten in der prallen Sonne immernoch knackfrisch aussehen und deren Giftcocktail auf der Schale die Kakerlaken im vorübergehen killen kann ...

    Aber Deutschland eben: Hauptsache sieht gut aus, schmecken muss es ja keiner (außer Deutsche) ...

  13. Re: Deutschland halt ...

    Autor: dw3d 20.09.10 - 00:29

    Da frage ich mich warum die Landwirte überhaupt noch streiken, aus Mitleid vielleicht?!

    ~dw3d

  14. Re: Deutschland halt ...

    Autor: Ausgewanderter 20.09.10 - 01:11

    Natürlich wegen den 3 Kartoffeln und den 4 1/2 Kohlköpfen, die auf deutschem Matsch wachsen und auch nur innerhalb dieses Landes verkauft werden können. Alles, was nicht aus Stahl ist und nicht eindeutig identifizierbar nach Schmieröl schmeckt ist außerhalb Deutschlands unverkäuflich, sobald es mit "Made in Germany" gebrandmarkt wurde.

  15. Re: Deutschland halt ...

    Autor: d3dx9_30.dll 20.09.10 - 03:30

    Ahja oaky, alles klar.

    ~dw3d

  16. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: trollwiesenverschieber 20.09.10 - 09:01

    Das scheint wohl eher ein regionales Problem zu sein.
    Ich gehe zum Obst kaufen lieber in den REWE-Markt, als in den EDEKA:
    Im Rewe ist alles sauber, ordentlich und auch für's Auge hergerichtet - im Edeka-Markt dagegen alles ziemlich unappetitlich und unaufgeräumt (und das auch wieder in zwei verschiedenen Edeka-Märkten).

    Es kommt da wohl mehr oder weniger auf die Marktleitung und/oder die Mitarbeiter an - und da scheint der Rewe-Markt bei uns um die Ecke wohl gerade mit den Mitarbeitern der Obst- und Gemüseabteilung das große Los gezogen zu haben. Auch die frisch zubereiteten Salate und Obstteller sind immer sehr lecker.
    Wenn die Mitarbeiter natürlich schon von der Marktleitung demotiviert werden, kann man nicht erwarten, daß sie sich für den Markt und den Kunden "ein Bein rausreißen". Aber ich denke, das Problem hat man in jeder Firma - nur fällt es einem im Lebensmittelmarkt viel eher auf, daß da etwas nicht stimmt.

  17. Re: Deutschland halt ...

    Autor: Ausgewanderter 20.09.10 - 09:42

    Du scheinst ja nicht oft im Ausland zu sein, oder du hast nie Kontakt zu Nicht-Deutschen, die nicht in Deutschland leben (die allergrößte Mehrheit der Weltbevölkerung, falls dir das nicht bekannt ist). Sonst wären diese Tatsachen nicht neu für dich ...

  18. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: Kristallregen 20.09.10 - 09:48

    Meiner Erfahrung nach sind die Rewe Geschäfte wirklich sehr unterschiedlich - dies scheint aber in erster Linie vom Betreiber abzuhängen. Hier in Bochum gibt es einige Rewe City Filialen die man wirklich vergessen kann - das Angebot ist teilweise sehr klein, frisches Gemüse sucht man häufig vergebens und die unübersichtliche Anordnung der Produkte ist wirklich grausam.
    Desweiteren gibt es hier in Bochum aber auch einen sehr großen Rewe Markt der wirklich super ist. Alles übersichtlich, sehr frisches Gemüse, eine hervorragende Fleisch und Käsetheke (welche soweit ich weiß in der Vergangenheit zu einer der besten Deutschlands gekürt wurde), sehr übersichtlich, super freundliches Personal, und vor allem auch ausreichend Personal. Länger als 2-3 Minuten an der Schlange stehen habe ich dort noch nie erlebt - jedoch auf Grund des ganzen Personals und nicht mangels Kunden. Auch ein Bringdienst, insbesondere für ältere Menschen, wird dort schon länger angeboten. Aus meiner Sicht einer der besten Supermärkte die ich kenne, und schon allein auf Grund des umfangreichen und freundlichen Personals und einiger Azubis, kaufe ich dort fast ausschließlich ein um solch ein Konzept bzw solch einen Inhaber zu unterstützen.

  19. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: amp amp nico 20.09.10 - 10:08

    hausmann3000 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > {...}wasserdampfbestäubten regal{...}

    So einen Frischevorgaukler gibts im hiesigen Rewe auch, nur gekühlt wird da nix. Dafür fühlen sich die Fruchtfliegen recht wohl.

  20. Re: Rewes miserable Obst- und Gemüseabteilung

    Autor: Ravo 20.09.10 - 10:24

    amp amp nico schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > hausmann3000 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > {...}wasserdampfbestäubten regal{...}
    >
    > So einen Frischevorgaukler gibts im hiesigen Rewe auch, nur gekühlt wird da
    > nix. Dafür fühlen sich die Fruchtfliegen recht wohl.


    Doch doch gekühlt wird das schon, diese Schränke mit Wasserdampf gibt es NUR mit gleichzeitiger Kühlung.
    Aber das Problem ist, das die Salate sehr schnell anfangen zu faulen, da sie konstant nass gehalten werden.
    Das beste was man machen kann ist das Blattgemüse nur bei +2°C zu kühlen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. PULSION Medical Systems SE - GETINGE Group, Feldkirchen bei München
  2. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  3. OEDIV KG, Bielefeld
  4. STADT ERLANGEN, Erlangen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Thrustmaster T300 RS GT Edition für 259,29€ statt 331,42€ im Vergleich und ASUS TUF...
  2. (u. a. Marvel's Spider-Man: Miles Morales 59,99€, Horizon: Forbidden West für 79,99€, Gran...
  3. (u. a. Spider-Man: Miles Morales für 59,99€, Demon's Souls für 79,99€, Sackboy: A Big...
  4. 499,99€ (Release 10.11.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de