1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlineshopping: Weiterhin…

Wie viele von den Paketen wohl Home-Office-Bezug haben?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie viele von den Paketen wohl Home-Office-Bezug haben?

    Autor: M.P. 29.05.20 - 07:49

    Zum Einen gehen mehr Sachen kaputt, wenn man den ganzen Tag zu Hause sitzt.

    Zum Anderen will man es ggfs. auch bequemer haben. Wenn die alten Headset Ohrstöpsel in den vielen Online-Meetings anfangen zu drücken, kauft man ein neues Headset. Wenn das Tippen direkt auf dem Firmen-Notebook zu unbequem ist, Maus und Tastatur usw ...

  2. Re: Wie viele von den Paketen wohl Home-Office-Bezug haben?

    Autor: kellemann 29.05.20 - 08:03

    Ich habe auf Grund von HomeOffice nichts kaufen müssen, mehr kaputt gegangen ist auch nicht, außer mein Lieblings Kaffeebecher :(
    Aber du magst sicherlich Recht haben, dass gerade zu Beginn ein großer Teil der Bestellungen nur auf Grund des HomeOffice getätigt wurde. Auch Firmen mussten ja teilweise auf alle Quellen zurückgreifen (wir haben noch 20 Dockingsstations bei eBay gekauft, 2 Wochen bevor die ganzen Beschränkungen kamen).

    Ein bisschen Offtopic, aber aus interesse.
    Du sitzt im HomeOffice nur mit dem Laptop? Was arbeitest du denn da produktiv? Wenn ich nur den Laptop hätte, kann ich Mails checken, aber wirklich Projekte abarbeiten wäre unmöglich auf Dauer. Ich habe mir ne Dockingstation, 2 Monitore und Maus Tastatur mitgenommen, sodass ich zu Hause die gleichen Gegebenheiten habe wie im Büro (und den besseren Kaffee habe ich zu Hause auch :D ).

    Ich finde auch immer die Darstellung des HomeOffices im Fernsehen unmöglich, der Hippe Vater der mit dem Laptop in der Hand durch die Wohnung läuft, mal auf der Couch, mal in der Küche. Das ist vieles, aber produktiv ist das nicht.

  3. Re: Wie viele von den Paketen wohl Home-Office-Bezug haben?

    Autor: schap23 29.05.20 - 08:15

    Das erinnert mich an die Bilder in der Zeitung, wo der Sohn beim Homeschooling vor zwei großen Monitoren sitzt. Das Problem ist aber, daß nicht jeder in einem Haus mit überschüssigen Räumen wohnt. Wer in einer 2-Zimmerwohnung lebt, kann nicht sein ganzes Privatleben rausschmeißen und die Wohnung in ein Büro umwandeln.

  4. Re: Wie viele von den Paketen wohl Home-Office-Bezug haben?

    Autor: kellemann 29.05.20 - 09:54

    Damit hast du natürlich Recht, die räumlichen Gegebenheiten muss man natürlich haben.

    Aber wenn das nicht gegeben ist, würde ich dementsprechend auch dem Chef mitteilen, dass ich im HomeOffice nicht produktiv arbeiten kann und nur auf Anfragen und Co reagieren kann.
    Ich wohne halt ländlich (5000 Einwohner Stadt), da kann man ohne Probleme eine 90qm Wohnung alleine mieten und erfreut sich des Platzes :)

    Allgemein aber ein spannendes Thema, würde ich aktuell einen Hausbau planen, würde ich vermutlich 2 vollständige Büro mit einplanen, sodass 2 Personen ohne sich gegenseitig zu stören dort auch arbeiten können.
    Da ich hoffe, dass ich bei einem späterem Jobwechsel nicht den Wohnort wechseln muss und an 3/5 Tagen die Woche von zu Hause arbeiten könnte. Das wäre einer der Vorteile die Corona hervorbringt, die erhöhte Akzeptanz fürs HomeOffice. Macht den Arbeitgeber ja auch attraktiver, wenn er solche Modelle erlaubt.

  5. Re: Wie viele von den Paketen wohl Home-Office-Bezug haben?

    Autor: Ely 29.05.20 - 10:12

    Mein Bruder hat das so formuliert: Ich habe kein Home Office, sondern ein Office Home xD

    Er arbeitet schon viele Jahre überwiegend von zu Hause aus (Softwareentwicklung).

  6. Re: Wie viele von den Paketen wohl Home-Office-Bezug haben?

    Autor: bplhkp 29.05.20 - 10:13

    Ich habe bis auf einen WLAN-Repeater nichts fürs Home-Office gekauft, aber andere Dinge angefangen zu bestellen. Der Drogeriemarkt hat mich seit März nicht mehr gesehen, dafür kommen regelmäßig DM-Pakete. Das wird auch erstmal so bleiben.
    Bis auf Lebensmittel bringt alles, was man früher auf dem Heimweg mitgenommen hat, der Paketbote.

  7. Re: Wie viele von den Paketen wohl Home-Office-Bezug haben?

    Autor: M.P. 29.05.20 - 10:27

    Das war mir zu viel Schlepperei - der Parkplatz ist ein paar Hundert Meter vom Büro. EINEN Monitor habe ich mitgenommen, Docking Station und Tastatur sind im Büro geblieben ...

  8. Re: Wie viele von den Paketen wohl Home-Office-Bezug haben?

    Autor: M.P. 29.05.20 - 10:29

    Naja, viele werden ja einen Fernseher jenseits der 40 Zoll haben, Davor dann den Camping-Klapptisch ....

  9. Re: Wie viele von den Paketen wohl Home-Office-Bezug haben?

    Autor: skypeteam.de 03.06.20 - 11:29

    schap23 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das erinnert mich an die Bilder in der Zeitung, wo der Sohn beim
    > Homeschooling vor zwei großen Monitoren sitzt. Das Problem ist aber, daß
    > nicht jeder in einem Haus mit überschüssigen Räumen wohnt. Wer in einer
    > 2-Zimmerwohnung lebt, kann nicht sein ganzes Privatleben rausschmeißen und
    > die Wohnung in ein Büro umwandeln.

    Das ist wohl eine der großen Gefahren von Home Schooling udn Office. Wenn sich alles so sehr vermischt und ich beim Abendbrot noch die Unterlagen auf dem Tisch habe, dann läuft da was schief. Meine Empfehlung ist ein großer Reisekoffer.Da passt auch mal ein "normaler" Monitor rein ;O)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Anwendungsentwicklerin / Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
  2. Fachspezialist Informationssicherheit (w/m/d)
    Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main
  3. Fachinformatiker (m/w/d) im Kundenservice
    Anstalt für Kommunale Datenverarbeitung in Bayern (AKDB), verschiedene Standorte
  4. Testingenieur (w/m/d) in der Automobilindustrie
    Vdynamics GmbH, München

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Titanfall 2 PC für 6,99€, Die Sims 4 PC für 4,99€)
  2. bis zu 75 Prozent auf Switch-Spiele


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ohne Google, Android oder Amazon: Der Open-Source-Großangriff
Ohne Google, Android oder Amazon
Der Open-Source-Großangriff

Smarte Geräte sollen auch ohne die Cloud von Google oder Amazon funktionieren. Huawei hat mit Oniro dafür ein ausgefeiltes Open-Source-Projekt gestartet.
Ein Bericht von Sebastian Grüner

  1. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung

Kult-Anime startet bei Netflix: Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix
Kult-Anime startet bei Netflix
Realversion von Cowboy Bebop ist ein wilder Genre-Mix

Die Realverfilmung des mehr als 20 Jahre alten Anime Cowboy Bebop bleibt der Vorlage treu, modernisiert sie jedoch in absolut gelungener Art und Weise.
Eine Rezension von Peter Osteried

  1. Stranger Things und Marvel Netflix kauft deutsches Visual-Effects-Studio
  2. Streaming HBO erwog die Übernahme von Netflix
  3. Mehr Transparenz Netflix veröffentlicht wöchentliche Ranglisten im Netz

Top500: China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen
Top500
China hat das Exaflops-Supercomputer-Rennen gewonnen

Ohne US-Technik: China hat nicht nur einen, sondern gleich zwei Exaflops-Supercomputer. Doch die Regierung hält sich vorerst bedeckt.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Top500 Microsofts Azure-Supercomputer ist mit dabei
  2. Exascale Europa-Supercomputer nutzt ARM mit Intel-Beschleunigern
  3. Ocean Light & Tianhe-3 China hat offenbar bereits Exaflops-Supercomputer