Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlineshopping: Wenn ein Paket…

Hermes... nur GLS ist schlimmer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hermes... nur GLS ist schlimmer

    Autor: /mecki78 27.03.19 - 20:40

    Meine Erfahrungen mit Hermes sind durch die Bank schlecht.

    Einzig GLS hat mal komplett den Vogel abgeschossen, als sie ein Paket 2x nicht ausliefern konnten (war schon im Auslieferungsfahrzeug laut Tracking), weil sie die Adresse nicht haben finden können. Wohlgemerkt, das war eine Firmenadresse. Sucht man nur nach den Firmennamen (mehr ist nicht nötig) findet man den sowohl bei Google als auch Apple Maps. An der gleichen Adresse holt GLS mindestens einmal die Woche ein Paket ab. Als es im dritten Anlauf endlich ankam, mit einer Woche Verspätung, hab ich natürlich geschaut, ob das Paket vielleicht falsch adressiert war, aber keineswegs, die Adresse war absolut korrekt. Ich habe natürlich schon nach der ersten nicht erfolgreichen Zustellung GLS angeschrieben über deren Kontaktformular im Web, auch nach der zweiten und auch am Ende noch mal, um mich über den Vorfall zu beschweren. Antwort? Keine. Kann man sich auch gleich mit einer Wand unterhalten. Wer es nicht mal für nötig hält mit Kunden zu sprechen, der hat wohl keine Kunden nötig.

    Wenn ein online Shop mit die Wahl lässt, dann bestehe ich auf DHL, UPS oder DPD. Hermes oder GLS sind keine vernünftigen Paketdienste IMHO. Wenn ein Onlineshop nur mit diesen ausliefert, dann überlege ich mir genau, ob ich da überhaupt bestelle. Kriege ich es woanders zum gleichen Preis aber mit einem vernünftigen Paketdienst geliefert, dann bestell ich lieber dort. Zur Not akzeptiere ich dann noch Hermes, wenn es gar nicht anders geht, aber GLS hat sich für alle Zeiten bei mir in's Aus katapultiert.

    Ich weiß, dass sie die teuersten sind, aber in Sachen Qualität geht nichts über UPS. Kommt immer an, kommt immer pünktlich, wird keiner angetroffen, ist da immer eine korrekt und vollständig ausgefüllte Karte und kontaktiert man den Kundendienst, dann bekommt man immer und zeitnah eine Antwort und sie geben sich immer größte Mühe das Problem zu lösen. Also ja, ist teuer, aber wenigsten sieht man wohin das Geld da fließt. Gute Fahrer arbeiten halt auch nicht für einen Apfel und ein Ei. Bei DHL gibt es auch einige Flaschen als Fahrer und Kundendienst, naja, Schulnote 3 würde ich sagen, aber bei DHL umgehe ich das Problem und lasse direkt an eine Packstation liefern. DPD wird eher selten geboten/verwendet, hatte ich aber bisher noch nie Probleme mit, daher kann ich nichts zum Kundendienst sagen, hatte noch nie Kontakt zu dem.

    /Mecki

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bayerische Hausbau GmbH & Co. KG, München
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  4. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)
  2. (aktuell u. a. Monitore, Mäuse, CPUs)
  3. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  4. (heute u. a. Saugroboter)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
Ocean Discovery X Prize
Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

  1. Kleinwagen: Peugeot bietet 208 als E-Auto ab 30.450 Euro an
    Kleinwagen
    Peugeot bietet 208 als E-Auto ab 30.450 Euro an

    Peugeot hat den Konfigurator für die vollelektrische Version des neuen Kleinwagens 208 freigeschaltet, demzufolge das Fahrzeug ab 30.450 Euro zu haben sein wird. Die Benzinversion ist erheblich günstiger.

  2. X1D II 50C: Hasselblad mit günstigerer Mittelformatkamera
    X1D II 50C
    Hasselblad mit günstigerer Mittelformatkamera

    Hasselblad hat mit der X1D II 50C eine digitale Mittelformatkamera ohne Spiegel vorgestellt, die das Modell X1D ersetzt und trotz verbesserter Werte günstiger ist.

  3. Laternenparker: In Berlin bauen Supermärkte 140 neue Ladepunkte
    Laternenparker
    In Berlin bauen Supermärkte 140 neue Ladepunkte

    Lidl und Kaufland wollen in Berlin 140 neue Ladepunkte für Elektroautos aufbauen, damit Supermarktkunden während des Einkaufs ihre Fahrzeuge etwas aufladen können. Nachts belegt Volkswagen die Ladesäulen.


  1. 07:55

  2. 07:41

  3. 07:21

  4. 07:00

  5. 19:10

  6. 18:23

  7. 18:08

  8. 17:55