Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlineshopping: Wenn ein Paket…

Von meinem DPD-Boten....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Von meinem DPD-Boten....

    Autor: 6502 22.03.19 - 00:41

    ... habe ich die Handy-Nummer.

    Ich kann ihn jederzeit per WhatsApp erreichen, wenn es Probleme geben sollte.

    ---> alle Zusteller sollten eine Möglichkeit bieten, die zustellende Person in einer Art Chat auf einem Mobilgerät zu erreichen. Vor der Zustellung, während der Zustellung und danach (sofern sie nicht erfolgreich war).

  2. Re: Von meinem DPD-Boten....

    Autor: PerilOS 22.03.19 - 00:49

    Bitte nicht. Die müssen dann ja einem leid tun.

  3. Re: Von meinem DPD-Boten....

    Autor: KnutRider 22.03.19 - 03:45

    Also wenn jeder Fahrer so erreichbar wäre, würden sie gar nicht zum Ausliefern kommen.

  4. Re: Von meinem DPD-Boten....

    Autor: Hoerli 22.03.19 - 07:38

    Das kann ich wohl ehr vom Postboten / DHL sagen.
    Wohnt im Dorf, ist bekannt und gibt die Pakete immer im besten Zustand ab.
    ... Jetzt hat er scheinbar Urlaub und ein Jungspund ist am Werk. Mal sehen wo er wohnt :D

    DPD ist bei mir wohl einer der schlimmsten, da ist sogar Herpes 1% besser.

  5. Re: Von meinem DPD-Boten....

    Autor: 6502 22.03.19 - 11:00

    Ich habe das Glück, daß bei uns sowohl DPD als auch DHL zuverlässig sind.

    Hermes liefert bei mir sehr selten.

    Der gute Kontakt zum DPD-Mann kam aber erst zustande, nachdem eine Sendung von mir nicht bei mir zugestellt wurde ... sondern unter einem Namen, der mir unbekannt war. Ich meine, mann konnte damals in der DPD-App auf der Karte sehen, wo zugestellt wurde ... und ich macht das Haus ausfindig..... und ich bekam das Paket dann doch noch.

    Alles nicht so schlimm - aber das war ein paar Tage vorm Sommerurlaub. Und ich brauchte den Inhalt der Sendung für die Urlaubsreise....

    Der Grund für den Fehler war übrigens folgender: Der andere Kunde bekam auch Paket(e) vom gleichen Shop. Sie haben eine markante Verpackung - fallen also direkt auf (nicht amazon, denn amazon Pakete sind ja immer etliche im Ausliefer-Fahrzeug). Der DPD-Bote machte da den Fehler, nicht richtig auf den Empfänger aller Pakete zu schauen - sondern nahm meines mit, weil er dachte, die gehören zusammen. Ich meine, es war sogar eine teilweise Nnamensgleicheit vorhanden.

    Hatte sich dann aber alles aufgeklärt - und über 2 Ecken (Kindergarten) kannten wir diese Familie dann auch entfernt ...

    Danach gabs dann noch einen sehr netten Talk mit dem DPD-Mann, der sich nochmals entschuldigte - und mir ein wenig von den DPD Problemen hier und da erzählte. Und mir von sich aus seine Nummer gab.

    Ok, ich bin auch nicht der Typ von "Kunde", der am voraussichtlichen Empfangstag alle 10 Minuten nachfrägt, wann das Paket denn jetzt endlich kommt....

    .... zumal das gerade bei DPD sehr elegant gelöst ist mit der Vorschau in der App: Man sieht, wo das DPD Fahrzeug gerade ungefähr ist ... und vor allem, wieviele andere Stationen noch vor einem selbst liegen. Dann kann man auch ganz gut einschätzen, ob man nochmal kurz weg was einkaufen kann ... oder besser zuhause beleiben sollte.

  6. Re: Von meinem DPD-Boten....

    Autor: Raenef 23.03.19 - 16:40

    Dpd keine Karte, über den Händler eine rückverfolgung

    Gerade diese Woche


    Mit denen hat man nie Glück

  7. Re: Von meinem DPD-Boten....

    Autor: vax 23.03.19 - 20:01

    ...bei mir einfach vorbei gefahren, in der App die Stops gesehen und dann, zack!, vorbei. Meldung kam prompt: "Konnte nicht zugestellt werden." Wenn einzelne Fahrer die Bemühungen eines Unternehmens zu nichte machen...

    DPD: App super, Fahrer = brech!

  8. Re: Von meinem DPD-Boten....

    Autor: mainframe 26.03.19 - 17:14

    Die UPS Hotline kann auch an den Fahrer durchstellen.

    Hab ich schon ein paar mal gemacht, als ich auf dringende Pakete gewartet hab. Bin ihnen dann meist entgegen gefahren. Hat IMMER geklappt.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf
  2. Wilhelm Geiger GmbH & Co. KG, Oberstdorf, Herzmanns
  3. Giesecke+Devrient Currency Technology GmbH, München
  4. BWI GmbH, Bonn

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)
  2. 92,60€
  3. 999€ (Vergleichspreis 1.111€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Final Fantasy 7 Remake angespielt: Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte
Final Fantasy 7 Remake angespielt
Cloud Strife und die (fast) unendliche Geschichte

E3 2019 Das Remake von Final Fantasy 7 wird ein Riesenprojekt, allein die erste Episode erscheint auf zwei Blu-ray-Discs. Kurios: In wie viele Folgen das bereits enorm umfangreiche Original von 1997 aufgeteilt wird, kann bislang nicht mal der Producer sagen.

  1. Final Fantasy 14 Online Report Zwischen Cosplay, Kirmes und Kampfsystem
  2. Square Enix Final Fantasy 14 erhält Solo-Inhalte und besonderen Magier
  3. Rollenspiel Square Enix streicht Erweiterungen für Final Fantasy 15

Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
Digitaler Knoten 4.0
Auto und Ampel im Austausch

Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
  2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. Graue Flecken: Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas
    Graue Flecken
    Kabelnetzbetreiber fürchten Überbauen durch gefördertes Glas

    Die Förderung des Ausbaus in grauen Flecken, wo schon ein Netzbetreiber Anschlüsse mit mindestens 30 MBit/s anbietet, alarmiert die Kabelnetzbetreiber. Sie fürchten einen Überbau mit Glasfaser, obwohl Koaxialkabel Gigabitdatenraten liefern kann.

  2. Störung: Google Kalender war weltweit ausgefallen
    Störung
    Google Kalender war weltweit ausgefallen

    Google hatte ein größeres Problem mit seinem Kalender: Nutzer berichteten, dass die Funktion weltweit ausgefallen war. Die Webseite und die Synchronisation zu mobilen Apps war ausgefallen, mittlerweile scheint aber wieder alles zu funktionieren.

  3. Netzbau: United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern
    Netzbau
    United Internet vor finalen Gesprächen mit 5G-Ausrüstern

    United Internet sucht sich gegenwärtig einen 5G-Netzausrüster, die finalen Gespräche haben noch nicht begonnen. Doch ab wann kann das neu versteigerte Spektrum eigentlich genutzt werden?


  1. 18:14

  2. 17:13

  3. 17:01

  4. 16:39

  5. 16:24

  6. 15:55

  7. 14:52

  8. 13:50