Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Onlineshops: Verbraucherzentrale…

dann kaufts halt einfach ned wenns zu teuer is

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. dann kaufts halt einfach ned wenns zu teuer is

    Autor: Anonymer Nutzer 22.09.18 - 23:51

    Meine Güte, immer diese Diskussion über zu teuer oder nicht.
    Wenns zu teuer ist, dann einfach nicht kaufen. Wenns dann doch gekauft wird, dann wars das anscheinend wert. Wo ist denn das Problem? Laufen die demnächst auch auf Flohmärkten rum und erzählen den Leuten dort, dass sie Wucherpreise haben?



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.09.18 23:52 durch HerrMannelig.

  2. Re: dann kaufts halt einfach ned wenns zu teuer is

    Autor: Snowi 22.09.18 - 23:59

    So isses.
    Wer die Speditionspreise nicht mag, kauft halt woanders oder leiht sich einen Anhänger und holt es selbst.
    Die Dumpingpreise von anderen kommen von scheiß Gehältern. Ich hoffe nur, dass Ikea bzw. die Speditionen den Fahrern (oder auch denen die Möbel zusammenbauen) entsprechend was bezahlen und sich nicht alles selbst einstecken.

  3. Re: dann kaufts halt einfach ned wenns zu teuer is

    Autor: Anonymer Nutzer 23.09.18 - 09:01

    jup. Hab vor nicht sehr langer Zeit nen Wäschetrockner bestellt, Versand 30 Euro, da kamen dann zwei Leute, die den bis in die Wohnung im vierten Stock getragen haben (ok, einer hat getragen, ist mit dem 50-Kilo-Teil die Treppen hochgerannt wie ein Irrer, der andere hat zugeschaut). Bei 30 Euro und wenn man bedenkt, dass bei ner Spedition deutlich weniger ausgeliefert wird als bei Expresszustellern, die alle paar Meter ein Paket abliefern können und sie noch mit nem teureren LKW rumfahren, kann da nicht wirklich viel hängen bleiben. Da finde ich ist es Wichtigste, dass man denen wenigstens n schönes Trinkgeld gibt.

  4. Re: dann kaufts halt einfach ned wenns zu teuer is

    Autor: robinx999 23.09.18 - 11:24

    Wobei die Frage hier ja ist ob hier wirklich über zu teuer gemeckert wird oder über die Art und Weise der Berechnung, die sich ausschließlich am Preis der Ware berechnet und nicht nach den Tatsächlichen Transportkosten (Teure Ware kann ja sowohl vom Gewicht, als auch Volumen weniger haben wie Günstige Ware), was im extrem Fall dazu führt dass die Versandkosten für einen Sessel höher sind wie für eine Couch

  5. Re: dann kaufts halt einfach ned wenns zu teuer is

    Autor: nuffy 23.09.18 - 14:42

    Ganz so einfach ist es eben nicht. Es gibt Kunden, die eben auf IKEA-Möbel stehen und sie eben haben wollen, aber weder ein Fahrzeug oder ein Fahrzeug mit Anhänger haben oder keinen im Freundeskreis, der mal kurz aushelfen könnte. Es ist schon ein wenig verblüffend, wenn man dann doch die Lieferpreise vergleicht und diese bei anderen Möbelhäusern um ein Vielfaches niedriger sind. Man könnte jetzt darüber streiten, ob das Ausbeutung der Speditionen ist, oder ob hier einfach die Marge so hoch angesetzt ist. Aber selbst habe ich den Vergleich mal gewagt und ich wollte mir schon gerne eine hochwertigere Couch bei IKEA kaufen, und da lag der Lieferpreis schon für die Grundausstattung bei 10% des Kaufpreises. Die nahezu gleiche Couch bei einem anderen Unternehmen lag dann bei ca. 3-4% des Kaufpreises. Und das sogar mit Montage und Entsorgung der Verpackungen. Das ist schon nicht unerheblich.

  6. Re: dann kaufts halt einfach ned wenns zu teuer is

    Autor: Anonymer Nutzer 23.09.18 - 18:04

    ich steh auch auf Ferraris, trotzdem sind sie mir zu teuer und ich kauf sie nicht. Wenn man es haben will und bereit ist den Preis zu zahlen: Pech. Nennt sich Marktwirtschaft.
    So lange keine Notsituation ausgenutzt wird (bspw. Türöffnung), finde ich das voll in Ordnung.
    Übrigens kann man bei Ikea Lieferwagen mieten. Wenn man jetzt auch keinen Führerschein hat: Wieder Pech. Die Staffelung nach Preis statt nach Maß und Gewicht finde ich übrigens auch Banane.

  7. Re: dann kaufts halt einfach ned wenns zu teuer is

    Autor: TrollNo1 24.09.18 - 09:01

    Du vergleichst nen Ferrari mit IKEA Möbeln? Klar, sind ja preislich und qualitativ beide am gleichen Ende des jeweiligen Produkspektrums...

    Menschen, die mich im Internet siezen, sind mir suspekt.

  8. Wenn es ausreichend gut sichtbar ist

    Autor: M.P. 24.09.18 - 09:14

    Habe ich auch kein Problem damit.
    Wenn man das "Dicke Ende" erst am Ende des Online-Bestellvorgangs sieht, finde ich das zumindest ärgerlich ...

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München
  3. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart
  4. TUI InfoTec GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 13,49€
  3. 34,99€ (erscheint am 15.02.)
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion
  2. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  3. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant

Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch
  3. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit

Mobilität: Überrollt von Autos
Mobilität
Überrollt von Autos

CES 2019 Die Consumer Electronic Show entwickelt sich immer stärker zu einer Mobilitätsmesse. Größere Fernseher und leichtere Laptops sind zwar noch ein Thema, doch die Stars in Las Vegas haben Räder.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Link Bar JBL bringt Soundbar mit eingebautem Android TV doch noch
  2. Streaming LG und Sony bringen Airplay 2 nur auf neue Smart-TVs
  3. Master Series ZG9 Sony stellt seinen ersten 8K-Fernseher vor

  1. Mobilfunk: Vodafone will Funklöcher mit Beamforming schließen
    Mobilfunk
    Vodafone will Funklöcher mit Beamforming schließen

    Vodafone will in Deutschland Funklöcher mit der 5G-Technik Beamforming beseitigen. In 50 Gemeinden soll Beamforming zum Einsatz kommen.

  2. MTG Arena Ravnica Allegiance: Welcher Gilde schwört Golem die Treue?
    MTG Arena Ravnica Allegiance
    Welcher Gilde schwört Golem die Treue?

    Golem.de live Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek schaut auf Einladung von Wizards of the Coast bereits vor dem Pre-Release auf die kommende Erweiterung Ravnicas Treue für MTG Arena. Der Livestream startet um 19 Uhr.

  3. Sportrechte: Take 2 zahlt 1,1 Milliarden US-Dollar für 7 Jahre Basketball
    Sportrechte
    Take 2 zahlt 1,1 Milliarden US-Dollar für 7 Jahre Basketball

    Die Sportspielreihe NBA 2K kann fortgesetzt werden, allerdings zu einem stolzen Preis: Für sieben Jahre zahlt Publisher Take 2 laut einem Medienbericht rund 1,1 Milliarden US-Dollar - doppelt so viel wie bisher.


  1. 19:13

  2. 17:20

  3. 17:00

  4. 16:49

  5. 16:45

  6. 16:30

  7. 16:15

  8. 16:00