Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Access: Konkurrenten wollen…

Kooperation? Wie soll das aussehen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kooperation? Wie soll das aussehen?

    Autor: Faksimile 23.11.17 - 20:46

    Ich sehe dann nur die Chance, dass die Anbieter, die selber ausbauen/ausgebaut haben, ihre Kalkulation nichtöffentlich der BNetzA vorlegen müssen und diese dann, gegen eine angemessene Aufschlagsmarge (10% - 15%) die Vermietung an Wettbewerber auferlegt. So kann dann auch ein anderer Wettbewerber diese Leitung nutzen, muss aber mit Mehrkosten rechnen ...

  2. Re: Kooperation? Wie soll das aussehen?

    Autor: DieDy 23.11.17 - 23:50

    Faksimile schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe dann nur die Chance, dass die Anbieter, die selber
    > ausbauen/ausgebaut haben, ihre Kalkulation nichtöffentlich der BNetzA
    > vorlegen müssen und diese dann, gegen eine angemessene Aufschlagsmarge (10%
    > - 15%) die Vermietung an Wettbewerber auferlegt.
    Warum? Der Anbieter kann doch einfach Summe X nehmen. Wenn dieser völlig realitätsfern ist, wird er damit auch kein Geld verdienen. Das regelt sich schon von alleine.

  3. Re: Kooperation? Wie soll das aussehen?

    Autor: serra.avatar 24.11.17 - 06:42

    weil sich das so schön von alleine regelt brauchen wir ja auch die RegTP nicht wahr ...

    Das Netz gehört in Staatshand und der vermietet an jedem der Interesse hat die Einnahmen werden dann nur und ausschließlich für den weiteren Ausbau verwendet!
    Nur dann geht es wirklich vorwärts! Dann hätte man auch einen fairen Wettbewerb, da die Zugangskosten für jeden Provider die selben wären ...

    wird nur nie passieren.

    _________________________________________________________________
    Gott vergibt, ich nicht!



    4 mal bearbeitet, zuletzt am 24.11.17 06:47 durch serra.avatar.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  3. Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. 2,99€
  4. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

  1. Satelliteninternet: Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
    Satelliteninternet
    Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping

    Satelliteninternet kann mit DVB-S2X und Beam Hopping sehr viel mehr als bisher. Das will das Fraunhofer IIS bewiesen haben.

  2. Yager: Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor
    Yager
    Berliner Entwicklerstudio stellt Actionspiel The Cycle vor

    In 20 Minuten so viel erledigen wie möglich, Koop-Partnerschaften schließen - und überleben: Das ist das Grundprinzip von The Cycle. Hinter dem Shooter steckt das Entwicklerstudio Yager, vor allem für Spec Ops: The Line und Dreadnought bekannt ist.

  3. Macbook Pro: Apple kann den Core i9 nicht kühlen
    Macbook Pro
    Apple kann den Core i9 nicht kühlen

    Wird auf dem Macbook Pro ein längeres Videoprojekt exportiert, ist das Modell mit Core i9 langsamer als das von 2017, da die CPU unter den Basistakt drosselt. Apple könnte per Firmware-Update eingreifen.


  1. 18:05

  2. 17:46

  3. 17:31

  4. 17:15

  5. 17:00

  6. 15:40

  7. 15:16

  8. 15:00