Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Bank Project: Mit offenen…

Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: Ein Berliner 14.06.10 - 10:06

    Wer sich etwas mit politischem Handeln und den dazu gehörigen soziologischen Ansätzen beschäftigt, der weiß, das absolute Transparenz Stillstand und Konflikt bedeutet. Stillstand, weil man Konfrontationen aus dem Weg gehen will, die aus der Notwendigkeit entstehen sich zu rechtfertigen. Ich handle lieber möglichst konform zu den Erwartungen, ohne eigene Ideen. Der Zwang zur Rechtfertigung schränkt auch immer die Handlungsspielräume ein. Es ist nachgewiesen, daß Akteure unter Aufsicht mehr zum Feilschen um Positionen neigen, als zu einer echten argumentativen Verhandlung/Handeln.

    Ich bin absolut für Transparenz und Kontrolle, doch in Grenzen. Absolute Kontrolle und Transparenz bedeutet auch das Ende der Freiheit. Der Freiheit im Denken und im Handeln.

  2. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: fopseppel 14.06.10 - 10:13

    Banken funktionieren gerade weil die Normalverbraucher keinen Plan haben was mit ihrem Geld geschieht...sonst würden die sich nämlich nicht mit 3% Guthabenszins zufrieden geben und selbst dort investieren wo die Banken Ihre Gewinne machen.

  3. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: daimler und chrysler 14.06.10 - 10:21

    Anführertum (jämmerliche Republik) vs. Partialismus (WAHRE Demokratie)

    D.h. jeder entscheidet, welche Sportart er in der Oberstufe machen will. Sportarten die zu wenige Anhänger haben, müssen sich anderen Sportarten zuwandern.
    Dasselbe kann man für Geldverwendung machen.
    Wer seine Autobahnauffahrt um eine Spur erweitern will (ja, das macht kein Sinn) muss das Geld in seiner Gemeinde sammeln.

    Oder die T-ComAktionäre einer T-NoDSL-Ghetto_Gemeinde haben Aktien die dem Wert der Grauen Kästen der Gemeinde entsprechen. Also beschliessen sie, das sie mit "ihren" Grauen Kästen an 1&1 Vermieten, weil 1&1 ein Angebot für den Ausbau macht. Oder die T-Com_Aktionäre auf dem Land beschliessen, das alle anderen Mobilfunkfirmen die nicht ausgelasteten T-Kom-Mobilfunk-Sende-Masten die nur für Politiker und Bonzo-UMTSler und Bonzo-ICE-Fahrer dort stehen, zum Gleichpreisprinzip von O2/Eplus/Vodafone zu vermieten sind.
    Jeweils natürlich nur in partialistischer Höhe der Aktienverteilung des Kapitals.

    Oder Du gibst dem Bürgermeister deine Einkommensteuer und sagst ihm, welche Kreuzung eine neue Ampel kriegt, oder das er ein Ampel-Basierter WLAN-Meshcube-Netz aufbauen soll.
    Weil jeder Bürger z.b. 5% seiner Gewerbesteur oder Einkommensteuer (ich glaub die wird zumindest teilweise an die Gemeinde verteilt) SELBSTBESTIMMT ausgeben darf.

    Straßen sind schneisen durch den Häuserdschungel. Perfekte Schneisen für WLAN und Funk.


    Andere Argumentationsketten sind auch noch möglich.
    Du hast es zwar klargestellt, aber böse VerhindererBlockiererInternetAusdrucker werden sowas immer als Vorwand nehmen.
    Wenn ich Bürgermeister wäre, wäre ich stolz darauf, alle meine Geldflüsse offen zu legen.
    Die Namen+Kontonummern der Empfänger natürlich nicht.
    Aber wenn ich offen spielen kann, steigt die Effizienz doch deutlich. Das braucht noch Regeln aber würde Verschwendung hoffentlich deutlich austrocknen.

    Landesbanker-mäßige Großmannssüchtigkeit hat weder in PrivatUnternehmen noch in der Stadtverwaltung: "wir bauen den größsten Funkturm aller Zeiten" "wir bauen das Rathaus neu" "wir machen Mülheim a.d.Ruhr neu und zillionenfette Darkroom-Verträge mit riesigen Verbindlichkeiten"(SPD-Bürgermeisterin! neulich im Handelsblatt-App).

  4. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: Denkfehlererkenner 14.06.10 - 10:44

    > Absolute
    > Kontrolle und Transparenz bedeutet auch das Ende der Freiheit. Der Freiheit
    > im Denken und im Handeln.

    Nür für die geistig Schwachen - die Zugegebenermaßen den Löwenanteil der Bevölkerung ausmachen. Wer sich problemlos aufgrund der eigenen Kompetenz vor Jedem rechtfertigen kann der startet auch neuartige, innovative & produktive Dinge - nur die, die zB. von der Kompetenz anderer abhängig sind oder sogar das bisherige Leben im Nutznießermodus / Schleimscheissermodus / Heuchelmodus / Lemmingmodus verbrachten würden unter absoluter Transparenz massiv leiden - bei dem o.g. Anteil der Möchtegerns in d. Bevölkerung wäre es in der Tat fatal und würde vermutlich für kollosale Schäden sorgen

  5. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: daimler und chrysler 14.06.10 - 11:12

    Ein Trick besteht z.b. in Teil-Ausführung.

    Man plant die Gesundheitskarte. Dann rollt man sie in Bremen oder Saarland aus, nachdem man sie in München oder einer kleinen Kreisgebiet getestet und optimiert! (für die Beteiligten Patienten, Ärzte, Apotheken usw., nicht für die miesen Programmierer-Firmen des Bösen) hat.
    D.h. man testet Dinge und rollt sie bei Erfolg möglichst weiter aus.

    Wer natürlich von einem Tag auf den anderen ganz Europa auf (ungetestete) Gesundheitskarte oder auf 110 Volt und NTSC oder auf Diesel-Autos umstellen will, ist nicht grade schlau.
    Auf diese Art und Weise planen viele Organisationen aber leider.

    Man kann offen seinen Plan darlegen und sich Anhänger suchen: Die erste Gemeinde für die Gesundheitskarte. oder für dynamische Preisbildung für Hartzer-Mini-Job-Börsen (per Internet natürlich).

    Der Unterschied zur "philosophie" ist vielleicht, das er unterstellt, das es keine Kommunikation gibt oder diese bestimmte Einschränkungen hat. Dank Internet gibt es diese aber in beide und alle Richtungen GLEICHZEITIG. Natürlich nicht so effizient wie pbd oder pbdm aber zumindest ansatzweise. Es gibt aber quasi keine anständigen Moderatoren wenn z.b. alle Bürger bei google-giga-wave in der größten Townhall aller Zeiten über die GEZ diskutieren.

    - Mundtot machen
    - Ideen unterjochen
    - Basta-Ismus
    - Ihr stimmt so ab, wie wir euch sagen (Grüne!)
    - Wir bestimmen den Landesanführer im Darkroom und nicht durch Delegierte oder Partei-Mitglieder.
    - ...
    sind durch Internet deutlich abschwächbar.

    Populismus gibts natürlich auch. Todesstrafe für Faulenzen oder sowas sind sicher beliebt. Aber plötzlich nicht mehr, wenn man Todesstrafe auch für: Müll nicht korrekt getrennt, bei den Kilometerangaben bei der Steuer gefuddelt, falsche Abstände bei den Blumen und Pflanzen-Selektion im Schrebergarten und einer meiner Lieblinge: "Parken über der Linie" und "Parken mit zu wenig Abstand zum Nachbarn" als Todesstrafen-Gründe einführt.

  6. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: titrat 14.06.10 - 12:01

    fopseppel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Banken funktionieren gerade weil die Normalverbraucher keinen Plan haben
    > was mit ihrem Geld geschieht...sonst würden die sich nämlich nicht mit 3%
    > Guthabenszins zufrieden geben

    Wo bekomme ich derzeit soviel Guthabenzins? Ich wäre damit zufrieden :-)

    (ausländische Banken oder kurzlaufende Lockangebote mal ausgenommen)

    > und selbst dort investieren wo die Banken
    > Ihre Gewinne machen.

    Das wäre auch ein Fulltime-Job, den nicht jeder kann und für den erst recht nicht jeder die Zeit hat.
    Es reicht, wenn der Verbraucher sein Geld schneller von Bank zu Bank transferiert, sobald die Zinsdifferenz mehr als ein paar Dutzende EUR im Monat beträgt - das wäre noch recht einfach handzuhaben, wenn nicht die Wechselkosten (=Wechselzeit) zu hoch im Vergleich sind.

  7. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: Innovator 14.06.10 - 12:06

    Denkfehlererkenner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Nür für die geistig Schwachen - die Zugegebenermaßen den
    > Löwenanteil der Bevölkerung ausmachen. Wer sich problemlos
    > aufgrund der eigenen Kompetenz vor Jedem rechtfertigen kann
    > der startet auch neuartige, innovative & produktive Dinge

    Wenn Rechtfertigung eine ausschließliche Sache des Intellekts wäre, so wäre sie nicht zwangsläufig auch gerechtfertigt.

  8. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: Denkfehlererkenner 14.06.10 - 13:34

    > Wenn Rechtfertigung eine ausschließliche Sache des Intellekts wäre, so wäre
    > sie nicht zwangsläufig auch gerechtfertigt.

    ... Hä? Irgendwie wirr, dieser Satz --> du behauptest indirekt dass Rechtfertigung NICHT nur eine Sache des Intellekts ist aber sagst gleichzeitig dass diese -lt. dir mehrschichtige- Rechtfertigung in Bezug auf die Sache vorhanden ist ... !

    Du ... stimmst mir also zu? Ansonsten würde ich dich bitten den Satz nochmal verständlich zu schreiben

  9. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: dietah 14.06.10 - 13:49

    Ein Berliner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wer sich etwas mit politischem Handeln und den dazu gehörigen
    > soziologischen Ansätzen beschäftigt, der weiß, das absolute Transparenz
    > Stillstand und Konflikt bedeutet. Stillstand, weil man Konfrontationen aus
    > dem Weg gehen will, die aus der Notwendigkeit entstehen sich zu
    > rechtfertigen. Ich handle lieber möglichst konform zu den Erwartungen, ohne
    > eigene Ideen. Der Zwang zur Rechtfertigung schränkt auch immer die
    > Handlungsspielräume ein. Es ist nachgewiesen, daß Akteure unter Aufsicht
    > mehr zum Feilschen um Positionen neigen, als zu einer echten argumentativen
    > Verhandlung/Handeln.
    >
    > Ich bin absolut für Transparenz und Kontrolle, doch in Grenzen. Absolute
    > Kontrolle und Transparenz bedeutet auch das Ende der Freiheit. Der Freiheit
    > im Denken und im Handeln.


    Hmmm. Nicht wirklich. Eher das Gegenteil.
    Treffe ich heute eine Entscheidung ballert mich die Feedbackschleife nach Eintreten einer Entscheidungsauswirkung/ Informationsverbreitung ab.

    Wenn ich nun meine Entscheidung im Bürgernetz, Zugang z. B. via Perso-Nr, zur Disposition stelle, eine Wahlzeitraum festlege, die angeschlossenen Bürger eine Benachrichtigungsmail an ihre .de Adresser erhalten, die Interessierten entscheiden, dann...

    _teile ich die Verantwortung unter allen Bürgern gleichmässig auf.
    _sinkt die Schmerzgrenze, das Debattieren und Abwägen hinter verschlossenen Türen auf ein Minimum.
    _Lobbyismus und Korruption verschwinden im selben Augenblick auf ein vertretbares Maß. Meinungsmache via Massenmedien wird es immer geben.
    _kann jeder selbst Vorschläge ins Parlament einbringen. Dadurch erhöht sich Akzeptanz eindringlich.

    Diese Chimäre aus autokratischem Repräsentant (einer Partei, die irgendwofür da ist) und ausführendem Organ des Gemeinschaftswillens (der iwie nie so richtig messbar ist) konnte eh nie gut gehen.
    Die Messbarkeit der Finanzströme ist dann nur noch zusätzlich kontrollierende Makulatur.

  10. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: trans parenz 14.06.10 - 14:15

    Es geht in der Wissenschaft nicht darum, OB ein Modell stimmt, sondern WO es stimmt. Also welche Voraussetzungen gegeben sein müssen. Diese werden gerne vergessen wenn es um Idiotenvorschläge in der Presse geht.

    Sein Beispiel gilt z.b., wenn man Leuten Geld wegnehmen will.
    Dann wehren sich alle und deswegen man spart keine einzige Subvention ein.
    Ausgleichen kann man sowas, indem man das Schw*chteltum offen outet und z.B. bei jedem DAX30-Unternehmen die Subventionen dranschreibt.

    Ich würde ja folgendes machen: Wer Subventionen haben will, muss woanders welche in 1,5facher Höhe abbauen.
    oder sich (Solarzellen) Ausschreibungssystemen (welche Bürger bauen die Solarzellen am billigsten auf ihre dächer kriegen den zuschlag. z.b. 250.000 Euro pro Quartal, pro m^2 maximal 50Cent pro m^2 mehr auszahlen(Winter) )

    Man muss also vielleicht leicht komplexere Systeme aufbauen.

    Ein Stimmrecht würde ich auch nicht geben. Aber alle Bürger machen ihrem Abgeordneten klar, das sie seinen Plan sch*sse finden o.ä. .

    In der Schule durften wir aus 2-5 Büchern auswählen. Aber halt keine Kurzgeschichten oder trivialistischen Bücher selber vorschlagen.

  11. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: Sigaerkenner 14.06.10 - 14:36

    Ja unser Siga bessert sich - von Anfangs nur einigen Buchstaben über wenige Worte kann man nun GANZE SÄTZE lesen! Respekt - nicht viele bei Golem.de zeigen Einsicht, das verdient wahrlich ein Lob!

  12. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: ältere postings 14.06.10 - 15:24

    Nicht der Berg ist kleiner geworden, sondern Deine Skills gewachsen. Was kein Lob war, wenn leute ihren PISA-Level überwinden und nicht nur ZDF-Rentner-TV sondern 3sat oder arte schauen können, ohne jedes Wort bei Wikipedia nachschauen zu müssen.

    Nimm dir ältere Postings vor und überleg, wer der Schwächling war...
    Das ist wie diese ProfessorLayton-Puzzles die man irgendwann raus hat.

  13. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: Sigaerkenner 15.06.10 - 09:35

    > Skills
    > PISA-Level
    > Schwächling

    Soso ... "Schwächlinge" und so ... ich dachte nicht dass du noch derart jung bist. Naja machste auch brav deine Hausaufgaben und so, gell.
    Is übrigens als Blamage anzusehen wenn man von etlichen Lesern immer wieder gefragt wird das das Geblubber bedeuten soll und dann praktisch ALLE als "Schwächlinge" etc. beschimpft - du hast gerade sowohl dein Alter als auch deine geistige Reife offenbart, beides eher in marginaler Höhe vorhanden.

  14. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: neuere postings 15.06.10 - 12:43

    Die Geldverteilung sieht aus wie die intelligenzverteilung.
    Ist natürlich nicht korreliert (dummer bauer dicke kartoffeldinger)

    Aber es gibt genug Postings, wo dann dransteht "ich habs verstanden. ihr seid die dummen".

    Auf jeder Wanderung gibts ein paar Heulsusen die jammern.


    Bei pointbased-Discussion müsste man nicht ständig alles neu erklären. Dann wären die Ideen klar und deutlich sichtbar.
    vielleicht gibts mal anständige Foren wo das geht.

  15. Re: Absolute Transparenz bedeutet Stillstand

    Autor: neueste Postings 15.06.10 - 14:09

    Er wird rückfällig ... :-) Zusammenhangslose Satzschnipsel. Muss wohl am Alter liegen

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Affalterbach
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. Lear Corporation GmbH, Kronach
  4. HUBER IT Informations-Technologie, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Stromversorgung: Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos
Stromversorgung
Das Märchen vom Blackout durch Elektroautos

Die massenhafte Verbreitung von Elektroautos stellt das Stromnetz vor neue Herausforderungen. Doch verschiedenen Untersuchungen zufolge sind diese längst nicht so gravierend, wie von Kritikern befürchtet.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam
  2. Ladekabel Startup Ubitricity gewinnt Klimaschutzpreis in New York
  3. TU Graz Der Roboter als E-Tankwart

Galaxy Note 9 im Test: Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben
Galaxy Note 9 im Test
Samsung muss die Note-Serie wiederbeleben

Samsung sieht bei der Galaxy-Note- und der Galaxy-S-Serie immer noch unterschiedliche Zielgruppen - mit dem Note 9 verschwimmen die Unterschiede zwischen den Serien für uns aber weiter. Im Test finden wir bis auf den Stift zu wenig entscheidende Abgrenzungsmerkmale zum Galaxy S9+.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Galaxy Home Samsung stellt smarten Bixby-Lautsprecher vor
  2. Galaxy Watch im Hands on Samsungs neue Smartwatch soll bis zu 7 Tage lang durchhalten
  3. Galaxy Note 9 im Hands On Neues Note kommt mit großem Akku und viel Speicherplatz

Disenchantment angeschaut: Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer
Disenchantment angeschaut
Fantasy-Kurzweil vom Simpsons-Schöpfer

Mit den Simpsons ist er selbst Kult geworden, und Nachfolger Futurama hat nicht nur Sci-Fi-Nerds mit einem Auge für verschlüsselte Gags im Bildhintergrund begeistert. Bei Netflix folgt nun Matt Groenings Cartoonserie Disenchantment, die uns trotz liebenswerter Hauptfiguren in Märchenkulissen allerdings nicht ganz zu verzaubern weiß.
Eine Rezension von Daniel Pook

  1. Promotion Netflix testet Werbung zwischen Serienepisoden
  2. Streaming Wachstum beim Pay-TV dank Netflix und Amazon
  3. Videostreaming Netflix soll am Fernseher übersichtlicher werden

  1. Exynos 9810: Samsungs M3-Kern ist doppelt so groß
    Exynos 9810
    Samsungs M3-Kern ist doppelt so groß

    Hot Chips 30 Die Meerkat-Cores in Samsungs Exynos 9810 sind riesig, aber auch extrem schnell. Das Design wurde deutlich breiter ausgelegt und die Caches vergrößert, die Latenzen aber sind eine Schwachstelle.

  2. Asus FX505 und FX705: Sechs Kerne und Nvidia-Grafikeinheit für unter 1.000 Euro
    Asus FX505 und FX705
    Sechs Kerne und Nvidia-Grafikeinheit für unter 1.000 Euro

    Gamescom 2018 Gleich zwei Gaming-Notebooks stellt Asus für vergleichsweise wenig Geld vor. Das FX505 und das FX705 werden mit 144-Hz-Panel, Coffee-Lake-H-CPU und einer Nvidia-Grafikeinheit verkauft - RGB-Beleuchtung und kantiges Gehäuse inklusive.

  3. Aufbauspiel: Blue Byte kündigt Neustart für Die Siedler an
    Aufbauspiel
    Blue Byte kündigt Neustart für Die Siedler an

    Gamescom 2018 Ein neues Nahrungssystem und mehrere Wege zum Sieg: Blue Byte kündigt für Herbst 2019 ein Abenteuer in der Welt von Die Siedler an.


  1. 13:35

  2. 13:20

  3. 13:04

  4. 12:20

  5. 12:01

  6. 11:58

  7. 11:11

  8. 10:45