Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open Bank Project: Mit offenen…

Das Logo

Anzeige
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das Logo

    Autor: Photoshopper 14.06.10 - 03:34

    Normalerweise bin ich ja nicht so auf Aussehen bedacht, aber gerade bei so einem Projekt zeugt es von wenig Seriosität, wenn das Logo so aussieht, als hätte das jemand in 5 Minuten mit MS Paint gemalt - zwar ist ein gutes Erscheinungsbild noch lange kein Garant für Seriosität, aber wenn man sich da nicht mal versucht Mühe zu geben..

  2. Re: Das Logo

    Autor: - 14.06.10 - 08:36

    Das Diagramm sieht auch aus wie mit OpenOffice gemacht ;)

  3. Re: Das Logo

    Autor: FrAGgi 14.06.10 - 09:15

    Photoshopper schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Normalerweise bin ich ja nicht so auf Aussehen bedacht, aber gerade bei so
    > einem Projekt zeugt es von wenig Seriosität, wenn das Logo so aussieht, als
    > hätte das jemand in 5 Minuten mit MS Paint gemalt - zwar ist ein gutes
    > Erscheinungsbild noch lange kein Garant für Seriosität, aber wenn man sich
    > da nicht mal versucht Mühe zu geben..

    Genau das habe ich auch gedacht...
    Es muss zwar nichts über die Qualität des Programms/Projekts aussagen, aber das Logo hat mich erstmal "abgeschreckt".

  4. Re: Das Logo

    Autor: fopseppel 14.06.10 - 10:12

    mann mann - das ist rein inhaltlich schon zum scheitern verurteilt, aber dass die OpenSource-Leute einfach nicht checken dass Optik nichts kommerzielles ist, beweist mal wieder wie weltfremd die sind...

  5. Re: Das Logo

    Autor: Simon Redfern Open Bank Project TESOBE 14.06.10 - 13:19

    Hi Folks,

    I'm to blame for the design so far. ;-) It's done in inkscape by the way and I'm not a designer! I've also had similar criticism from our team! But we do have a designer working on a new version and we'll post the link here for comments as soon as possible.

    But in general I'm happy to release the ideas early and get feedback from the community.

    cheers,

    Simon

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Anzeige
Stellenmarkt
  1. Harvey Nash GmbH, Stuttgart
  2. Haufe-Lexware GmbH & Co. KG, Freiburg (Home-Office)
  3. BARMER, Wuppertal
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 49,99€
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Mieten bei Ottonow und Media Markt: Miet mich!
Mieten bei Ottonow und Media Markt
Miet mich!
  1. United-Internet-Übernahme Drillisch will weg von Billigangeboten
  2. Prime Reading Amazon startet dritte Lese-Flatrate in Deutschland
  3. Übernahmen Extreme Networks will eine Branchengröße werden

  1. Zolo Liberty Plus: Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar
    Zolo Liberty Plus
    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

    Guter Klang, keine Kabel und ein geringer Preis. Damit bewirbt Anker die kommenden Drahtlos-Ohrstöpsel Liberty Plus. Derzeit wird über Kickstarter Geld für das Projekt gesammelt - Käufer können die Bluetooth-Stöpsel derzeit für 100 US-Dollar bekommen.

  2. Eckpunkte: Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz
    Eckpunkte
    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

    Die Bundesnetzagentur hat umrissen, wo sie den 5G-Mobilfunk in Deutschland sieht. Betreiber können jetzt ihren Bedarf anmelden.

  3. Internet sofort: Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden
    Internet sofort
    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

    Neukunden droht im Festnetz eine Kostenfalle: Bis der bestellte Anschluss erst einmal bereitgestellt ist, kann die provisorische Internetversorgung teuer werden. Wie schwer die großen Anbieter sich tun, auf Kundenbedürfnisse einzugehen, hat der Autor selbst erfahren.


  1. 14:13

  2. 13:22

  3. 12:03

  4. 11:59

  5. 11:45

  6. 11:35

  7. 11:18

  8. 10:34