Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Open-Xchange bietet Push-Mail via…

Endlich!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Endlich!

    Autor: berufsnerd 29.09.09 - 11:29

    Das wurde auch mal Zeit. Ich glaube damit dürfte die Software deutlich interessanter für viele Einsatzbereiche werden. Dass diese Erweiterung kostenpflichtig ist kann man nachvollziehen, soweit ich weiss verlangt Microsoft für jede "saubere" Implementierung von ActiveSync eine Lizenzabgabe. Der Vorteil ist jedoch dass dieses Plugin nicht reverse engineered sondern anhand der offiziellen Spezifikation von Microsoft entwicklet wurde was es deutlich stabiler und kompatibler machen sollte als diverse Hobbyprojekte.
    Weiter so!

  2. Re: Endlich!

    Autor: franzel1111 29.09.09 - 12:59

    Na, Super! Das ist ja ein toller Schritt nach Vorne. Jeder Exchange Benutzer kann mit SP2 schon seit 2004 Active Sync kostenlos nutzen. Jetzt 6 jahre später bietet OpenXchange das Gleiche in kostenpflichtiger Variante...Echt tolle Leistung.

  3. Re: Endlich!

    Autor: berufsnerd 29.09.09 - 13:02

    Aha, Exchange bekommst du also geschenkt? Troll...

  4. Re: Endlich!

    Autor: nur ein Leser 29.09.09 - 13:37

    franzel1111 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Na, Super! Das ist ja ein toller Schritt nach Vorne. Jeder Exchange
    > Benutzer kann mit SP2 schon seit 2004 Active Sync kostenlos nutzen. Jetzt 6
    > jahre später bietet OpenXchange das Gleiche in kostenpflichtiger
    > Variante...Echt tolle Leistung.


    wie schon angeführt, verlangt MS eine Lizenzgebühr ...
    Es gibt auch OS Lösungen, wo dann nur das Active Sync zu zahlen ist.
    ist es aber auf jeden fall wert, da man auf das ganze MS geraffel verzichten kann... die kosten die dadurch bei lizenz, hardware, support gespart wird, sollten diese paar eur wert sein.

  5. Re: Endlich!

    Autor: SG 04.10.09 - 12:03

    Bitte nicht MS ActiveSync mit MS Exchange ActiveSync verwechseln. Das sind zwei Produkte, auch wenn der Name sehr ähnlich ist.
    Der Preis ist aber schon arg überzogen, denn für 25 Nutzer zahle ich keine 140 EUR.
    Mit Exchange ActiveSync können Kontakte, Termine und Aufgaben per Push aktualisiert werden und stehen somit schon wenige Sekunden nach Eintragung auf allen Endgeräten und Plattformen bereit.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Strausberg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Hagen
  3. Fraunhofer-Institut für Zuverlässigkeit und Mikrointegration IZM, Berlin
  4. inovex GmbH, verschiedene Standorte

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 159,00€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Angebote zu Kopfhörern, Bluetooth Boxen, Soundbars)
  3. bis zu 11 PC-Spiele für 11,65€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

IT-Headhunter: ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
IT-Headhunter
ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

Marco Nadol vermittelt für Hays selbstständige Informatiker, Programmierer und Ingenieure in Unternehmen. Aus langjähriger Erfahrung als IT-Headhunter weiß er mittlerweile sehr gut, was ihre Chancen auf dem Markt erhöht und was sie verschlechtert.
Von Maja Hoock

  1. Jobporträt Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
  2. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  3. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

  1. Telefónica Deutschland: Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte
    Telefónica Deutschland
    Größter LTE-Ausbau der Unternehmensgeschichte

    Um die Versorgungsauflagen aus dem Jahr 2015 zu erfüllen, hat die Telefónica ihr bisher größtes Ausbauprogramm gestartet. Im April sei es weiter vorangegangen.

  2. Gamification: Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel
    Gamification
    Amazon verpackt öde Arbeit als Spiel

    Wettrennen mit Drachen oder Burgen bauen - statt Turnschuhe, Bücher oder Computerkabel in Kisten einzusortieren: Amazon probiert laut einem Medienbericht in einigen seiner Versandzentren aus, ob die Arbeit mit Spielinhalten weniger langweilig gestaltet werden kann.

  3. Handy-Betriebssystem: KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar
    Handy-Betriebssystem
    KaiOS sichert sich 50 Millionen US-Dollar

    Das Betriebssystem für Featurephones KaiOS wächst weiter: Das gleichnamige Unternehmen konnte sich weitere 50 Millionen US-Dollar an Finanzierungsgeldern sichern. Mittlerweile sollen weltweit 100 Millionen Handys mit KaiOS laufen.


  1. 18:46

  2. 18:07

  3. 17:50

  4. 17:35

  5. 17:20

  6. 16:56

  7. 16:43

  8. 16:31