1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Opera: Browserwahl hat die…

Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Treadmill 18.03.10 - 16:11

    Dass jemand bei der Browserwahl Opera auswählt bedeutet ja noch lange nicht, dass er dabei bleibt, oder? Nur die Downloads als Nutzerverbreitungsmessung zu nehmen finde ich etwas blauäugig.

  2. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: lendmic 18.03.10 - 16:14

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass jemand bei der Browserwahl Opera auswählt bedeutet ja noch lange
    > nicht, dass er dabei bleibt, oder? Nur die Downloads als
    > Nutzerverbreitungsmessung zu nehmen finde ich etwas blauäugig.

    Es sagt nicht mal ob er sich vorher gedanken gemacht hat,man hat einfach wild was geklickt!
    In die browserauswahl könnte man auch viren und trojaner stellen,die würden sich die leute auch runterladen!

  3. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Maßnehmer 18.03.10 - 16:17

    Das wär mal ne Maßnahme.

    Sozusagen selbstschutz des Interents.
    Son richtig fieses Drecksding, sodass der Nutzer für nen Monat nicht mehr online kommt...
    geil.
    Das Netz wäre wieder schön.

  4. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Uschi12 18.03.10 - 16:43

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Dass jemand bei der Browserwahl Opera auswählt bedeutet ja noch lange
    > nicht, dass er dabei bleibt, oder? Nur die Downloads als
    > Nutzerverbreitungsmessung zu nehmen finde ich etwas blauäugig.

    Wo wurde behauptet, dass der Downloader dabei bleibt? Wo wurden die Downloads als "Nutzerverbreitungsmessung" genommen?
    Interpretierst du eventuell mehr in den Artikel als Inhalt enthalten ist?

  5. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Treadmill 18.03.10 - 17:04

    Ganz einfach, Opera nimmt stolz die Downloadzahlen von zwei Tagen(!) und sagt sie sind gestiegen, wegen dem Browserauswahlfenster. Und auch bei Firefox darf man sich öfter über Downloadzahlen freuen. Aber wen interessiert das wirklich? Nur weil 50% der Downloads auf die Auswahl zurückzuführen ist, bedeutet das noch lange nicht, dass Opera damit genau so viele neue Nutzer hat, oder dass das überhaupt etwas aussagt darüber, was mit dem Browser dann anschließend passiert. Aussagekräftig ist das imho nicht.

    Da lese ich lieber mal was über die tatsächliche Verteilung der Browserim Netz, diese Zahlen gibt es ja auch, zwar nicht vom jeweiligen Hersteller und daher repräsentativer, aber juhu, mehr Opera wird heruntergeladen ;)

  6. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: fdsa 18.03.10 - 17:07

    Dann kommt die nächste Klage X-D

    MS wird gezwungen ALLE verbreiteten Browser zu installieren und zufällig auszuwählen welcher beim Klick auf das I-Net Logo gestartet wird.

    Nicht das jemand benachteiligt wird, weil die User jetzt nicht experimentierfreudig genug sind :D

    *fantasier*

  7. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Uschi12 18.03.10 - 17:08

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ganz einfach, Opera nimmt stolz die Downloadzahlen von zwei Tagen(!) und
    > sagt sie sind gestiegen, wegen dem Browserauswahlfenster. Und auch bei
    > Firefox darf man sich öfter über Downloadzahlen freuen. Aber wen
    > interessiert das wirklich? Nur weil 50% der Downloads auf die Auswahl
    > zurückzuführen ist, bedeutet das noch lange nicht, dass Opera damit genau
    > so viele neue Nutzer hat, oder dass das überhaupt etwas aussagt darüber,
    > was mit dem Browser dann anschließend passiert. Aussagekräftig ist das imho
    > nicht.
    >
    > Da lese ich lieber mal was über die tatsächliche Verteilung der Browserim
    > Netz, diese Zahlen gibt es ja auch, zwar nicht vom jeweiligen Hersteller
    > und daher repräsentativer, aber juhu, mehr Opera wird heruntergeladen ;)

    Ich wiederhole mich:
    Interpretierst du eventuell mehr in den Artikel als Inhalt enthalten ist?

  8. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Treadmill 18.03.10 - 17:09

    LOL, so traurig das ist, das könnte ich mir gut vorstellen ;D

  9. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Treadmill 18.03.10 - 17:11

    Nein. Ich sage nur diese Downloadzahlen sagen nichts aus. Genau das ist es nämlich, eine Nicht-Meldung. Das wird erst interessant, wenn man sieht, ob Operas Anteil am Browsermarkt messbar gestiegen ist durch die Maßnahme.

  10. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Uschi12 18.03.10 - 17:14

    Wird kein Artikel geschrieben wird gemeckert, wird ein Artikel geschrieben wird gemeckert.

  11. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Treadmill 18.03.10 - 17:15

    Du willst unbedingt etwas in meinen Beitrag interpretieren, oder?

  12. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Uschi12 18.03.10 - 17:24

    Treadmill schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Du willst unbedingt etwas in meinen Beitrag interpretieren, oder?

    Dann würde ich ja so handeln wie du, nein danke.

  13. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: Treadmill 18.03.10 - 17:25

    Belügst dich aber gut selbst :)

  14. Re: Zahlen sagen so gut wie nichts aus.

    Autor: apfelbus 19.03.10 - 00:45

    lendmic schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Treadmill schrieb:
    > -------------------------------------------------------------------------
    > In die browserauswahl könnte man auch viren und trojaner stellen,die
    > würden sich die leute auch runterladen!

    Können sie doch, der IE steht doch zur Auswahl.

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Software Developer (m/w/d)
    Gameforge AG, Karlsruhe
  2. IT Coordinator (m/w/d) Service Transition & Environment Management
    Hannover Rück SE, Hannover
  3. IT Projektmanager Softwareprojekte (m/w/d)
    Hays AG, Sachsen
  4. Information Security Advisor (m/f/d)
    TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Arnhem (Niederlande)

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ (UVP 24€)
  2. (stündlich aktualisiert)
  3. ab 69,99€ (inkl. digitaler Bonusinhalte + Lanyard im God of War-Design)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Einsparverordnungen: So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen
Einsparverordnungen
So sollen Verwaltung, Bürger und Firmen Energie sparen

Reduzierte Raumtemperaturen und ungeheizte Swimmingpools: Die Regierung fordert eine "nationale Kraftanstrengung" wegen des Gasmangels.

  1. AKW Saporischschja Ukraine äußert Sorge vor Atomkatastrophe
  2. UN-Generalsekretär Angriffe auf ukrainisches Atomkraftwerk "selbstmörderisch"
  3. Gas- und Energiekrise Klimaanlagen runter, Lichter aus, Türen zu in Spanien

THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
THG-Prämie
Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mit allen Extras Kia bringt EV6 GT für 70.000 Euro auf den Markt
  2. Basierend auf O2-Konzept Polestar kündigt elektrischen Roadster an
  3. Kleinstwagen e.GO will Elektroautos in Nordmazedonien bauen

Rollerdrome im Test: Ballern beim Rollen
Rollerdrome im Test
Ballern beim Rollen

Wer Bunny Hop oder Rocket Jump schon kann, wirft einen Blick auf Rollerdrome: Das Actionspiel bietet Kämpfe mit fortgeschrittener Steuerung.
Von Peter Steinlechner