Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oracle kauft Phase Forward für 685…

Mit wieviel $ steht Oracle inzwischen eigentlich in der Kreide?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Mit wieviel $ steht Oracle inzwischen eigentlich in der Kreide?

    Autor: Ich schon wieder 18.04.10 - 11:44

    Die hatte ja mal ein richtig fettes Konto, das sie die Kohle investiert haben ist ja wohl auch richtig; nur inzwischen müsste Oracle durch die vielen Übernahmen ja ziemlich fett bei den Banken, etc. verschuldet sein.

    Weiss jemand mehr, bzw. kann deren Berichte richtig lesen?

  2. Re: Mit wieviel $ steht Oracle inzwischen eigentlich in der Kreide?

    Autor: janpi3 18.04.10 - 15:16

    Die haben für Sun 7,4 Mrd. gezahlt.
    DIe 600 Mio. sollten eher nicht so das Problem sein.

    ;)
    im übrigen wird der Großteil solcher Summen eher mit Aktienoptionen u.ä. gezahlt

    "Ich bin ein Wutoholic, ich kann nicht leben ohne Wutohol"
    Homer J. Simpson.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 18.04.10 15:17 durch janpi3.

  3. Re: Mit wieviel $ steht Oracle inzwischen eigentlich in der Kreide?

    Autor: thommy 19.04.10 - 01:28

    Laut Finanzbericht Q3/2010 (http://www.oracle.com/corporate/investor_relations/detailed_fin.html)

    haben sie laufende Verbindlichkeiten (Current Liabilities) von 14,251 Mrd USD
    und nicht laufende (Non-Current Liabilities) von 16,284 Mrd USD, zusammen also etwa 30 Milliarden Dollar.

    Zum Vergleich:
    Als Eigenkapital (Equity) werden 28,851 Mrd USD und als Aktivposten (Assets) 59,386 Milliarden US-Dollar angegeben, die Einnahmen (Revenues) fuer die ersten 9 Monate ihres Fiskaljahres betragen laut Bericht 17,315 Mrd USD.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Hays AG, Berlin
  3. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Magdeburg, Mannheim, Kiel, Mainz, Rostock, Hof, Soest
  4. Universitätsklinikum Münster, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 16,99€
  2. (-90%) 5,99€
  3. 23,49€
  4. 229,00€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Deutsche Bahn: Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...
Deutsche Bahn
Die Bauzeit verzögert sich um wenige Jahre ...

Dass der Bau neuer Bahnstrecken Jahrzehnte dauert, soll sich ändern. Aber jetzt wird die Klage einer Bürgerinitiative verhandelt, die alles noch verschlimmern könnte.
Eine Reportage von Caspar Schwietering

  1. DB Cargo Wagon Intelligence Die Hälfte der Güterwagen hat Funkmodule mit Sensorik
  2. Schienenverkehr Die Bahn hat wieder eine Vision
  3. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein

FX Tec Pro 1 im Hands on: Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro
FX Tec Pro 1 im Hands on
Starkes Tastatur-Smartphone für 650 Euro

Ifa 2019 Smartphones mit physischer Tastatur sind oft klobig - anders das Pro 1 des Startups FX Tec. Das Gerät bietet eine umfangreiche Tastatur mit gutem Druckpunkt und stabilem Slide-Mechanismus - wie es in einem ersten Kurztest beweist. Zusammengeklappt ist das Smartphone überraschend dünn.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A90 5G Samsung präsentiert 5G-Smartphone für 750 Euro
  2. Huami Neue Amazfit-Smartwatches kommen nach Deutschland
  3. The Wall Luxury Samsungs Micro-LED-Display kostet 450.000 Euro

E-Auto: Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte
E-Auto
Byton zeigt die Produktionsversion des M-Byte

IAA 2019 Die Premiere von Byton in Frankfurt ist überraschend. Da der M-Byte im kommenden Jahr in China startet, ist die Vorstellung des produktionsreifen Elektroautos in Deutschland etwas Besonderes.
Ein Bericht von Dirk Kunde


    1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
      Lufttaxi
      Volocopter hebt in Stuttgart ab

      In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

    2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
      Pixel
      Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

      Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

    3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
      Wikileaks
      Assange kommt nicht frei

      Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


    1. 15:47

    2. 15:11

    3. 14:49

    4. 13:52

    5. 13:25

    6. 12:52

    7. 08:30

    8. 18:01