1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Oracle: Mehr Geld für Sparc…

Viel interessanter: Was wird sterben?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Viel interessanter: Was wird sterben?

    Autor: Girix 28.01.10 - 10:40

    Viel interessanter fände ich die Frage welche Produkte nicht mehr weiter unterstützt werden. Z.B. würde mich interessieren JavaFX Script aussieht. War ja ursprünglich mal als Flash Konkurrent gedacht, aber unter der Führung von Sun schon vor dem Release schon fast gestorben.

  2. Re: Viel interessanter: Was wird sterben?

    Autor: tunnelblick 28.01.10 - 10:49

    gott sei dank virtualbox schonmal nicht!

  3. Ich befürchte Netbeans

    Autor: Tarmon 28.01.10 - 11:34

    Auch wenn ich das sehr bedauern würde, denke ich das Oracle Netbeans langsam sterben lassen wird und durch JDeveloper ersetzten wird.

  4. Re: Ich befürchte Netbeans

    Autor: Was wird 28.01.10 - 11:49

    Entwickler sind sehr picky.

    JDeveloper kostet vermutlich Geld. Über OSDN-kostenlos-Registrierung vielleicht nicht oder vielleicht ist das ausgeschlossen.

    Und Netbeans bietet breite Zielplattformen an. Von Java bis PHP. Auch Spezialitäten für J2EE.
    Wenn man das fallen lässt, "gewinnt" Eclipse. Und wenn man die Heulsusen hier im Forum sieht, die von Firefox nicht auf Chrome gewechselt kriegen, nur wegen NoScript und AdBlock, sollte klar sein, das Entwickler, die ihre Plugin-Sammlung in Eclipse gehegt und gepflegt und aufgezogen haben, bei JDeveloper-Projekten natürlich absagen.
    Ist Oracle vielleicht aber auch egal, wenn ihnen Eclipse lieber ist. Aber wer keine Konkurrenten wie Netbeans hat, entwickelt sich normalerweise auch nicht weiter. Und manche Sachen sollen bei netbeans halt netter gelöst gewesen sein.

  5. jDev ist kostenlos...

    Autor: Mosaht.Genal 28.01.10 - 16:30

    ...und war's bisher auch immer. Steht groß oben rechts auf

    http://www.oracle.com/technology/index.html

    ("Free product" wie SQL-Dev und ein paar andere)

  6. Re: Viel interessanter: Was wird sterben?

    Autor: JavaFX 28.01.10 - 17:06

    JavaFX soll ruhig den Bach runtergehen.
    Ich hab noch nie so einen lahmen Müll gesehen.

  7. Re: Viel interessanter: Was wird sterben?

    Autor: zui 28.01.10 - 19:25

    lahm???

  8. Re: Viel interessanter: Was wird sterben?

    Autor: JavaFX 28.01.10 - 20:02

    zui schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > lahm???

    Ja lahm, das Gegenteil von schnell.

  9. Re: Viel interessanter: Was wird sterben?

    Autor: ä 28.01.10 - 20:41

    JavaFX schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > zui schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > lahm???
    >
    > Ja lahm, das Gegenteil von schnell.

    als ich vor einigen monaten javafx testen wollte, hat es nie so richtig geklappt, kp wieso. jetzt habe ich mal, nachdem ich deinen lahmen kommentar gelesen habe, auf diesen link gegegangen

    http://javafx.com/samples/MediaBox/index.html

    und sehe, dass mein uralt pc kaum belastet wird ergo das video flüssig ist (flüssiger als youtube etc.) ergo javafx nicht lahm ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz
  3. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Saalfeld

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
Indiegames-Rundschau
Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
  2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
  3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

IT in Behörden: Modernisierung unerwünscht
IT in Behörden
Modernisierung unerwünscht

In deutschen Amtsstuben kommt die Digitalisierung nur schleppend voran. Das liegt weniger an den IT-Abteilungen als an ihren fachfremden Kollegen.
Ein Bericht von Andreas Schulte

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

  1. Statt Twitch Prime: Amazon bietet Spielinhalte über Prime Gaming
    Statt Twitch Prime
    Amazon bietet Spielinhalte über Prime Gaming

    Ingame-Dollar für GTA 5 Online, Ultimate-Team-Pakete für Fifa 20 und PC-Spiele: Amazon überschüttet Prime-Abonnenten mit Spielinhalten.

  2. Weltraumforschung: Zwergplanet Ceres hat einen unterirdischen Ozean
    Weltraumforschung
    Zwergplanet Ceres hat einen unterirdischen Ozean

    Ceres hat viel flüssiges Wasser unter dem Oberflächeneis. Nach aktuellen Erkenntnissen gibt es auf dem Zwergplaneten einen ungewöhnlichen Kryovulkanismus.

  3. Homeoffice: Liebe Firmen, lasst uns spielen!
    Homeoffice
    Liebe Firmen, lasst uns spielen!

    Die Coronakrise hat gezeigt, dass Homeoffice machbar ist. Damit es auch gut funktioniert, muss es aber noch viel mehr Raum für soziale Kontakte geben.


  1. 12:45

  2. 12:30

  3. 12:00

  4. 11:30

  5. 11:15

  6. 11:00

  7. 10:46

  8. 10:30