Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Organische Leuchtdioden: Samsung…
  6. Thema

LOL - Samsung - hochwertig....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Support?

    Autor: flagsargeras 06.05.14 - 17:44

    Habe so gut wie alles im Technik Bereich von Samsung, funktioniert alles einwandfrei und ist technisch Top.

    Mein 2,5 Jahre alter Laptop ist allerdings die Grafikkarte abgeraucht (bekanntes Problem bei dem Modell), vom “schlechten“ Support habe ich den vollen Kaufpreis erstattet bekommen.

  2. Re: LOL - Samsung - hochwertig....

    Autor: ongaponga 06.05.14 - 18:51

    expat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Schade dass es keine Pioneer Plasmas mehr gibt.

    echt jetz?
    hätte nicht gedacht daß es noch Leute gibt die sich son fetten Pasma Dinosaurier freiwillig ins WZ stellen wollen.
    MAl abgesehen von der Bildwiederhohlfrequenz sehe ich überhaupt keine Existenzberechtigung für diese Strommonster, wobei bei ersterem auch LCD mittlerweile gut aufgeholt hat.

    Helligkeit, Einbrennen, Kompakte maße, UHD ...vergiss Plasma



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.14 18:52 durch ongaponga.

  3. Re: LOL - Samsung - hochwertig....

    Autor: mac4ever 06.05.14 - 20:26

    Ich habe einen Pana 58" Plasma, mit dem ich seit Jahren höchst zufrieden bin. Er verbraucht zwar viel Strom, ist aber im Schnitt nicht länger als 1h am Tag an, da ist das verschmerzbar. Trotzdem, wenn ich wüßte, wie ich den 58" loswerden könnte, würde ich mir jetzt noch einen 65" Panasonic Plasma kaufen, denn leider bauen die (demnächst) keine Plasmas mehr.

  4. Re: LOL - Samsung - hochwertig....

    Autor: AveN 06.05.14 - 20:57

    ongaponga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > expat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Schade dass es keine Pioneer Plasmas mehr gibt.
    >
    > echt jetz?
    > hätte nicht gedacht daß es noch Leute gibt die sich son fetten Pasma
    > Dinosaurier freiwillig ins WZ stellen wollen.
    > MAl abgesehen von der Bildwiederhohlfrequenz sehe ich überhaupt keine
    > Existenzberechtigung für diese Strommonster, wobei bei ersterem auch LCD
    > mittlerweile gut aufgeholt hat.
    >
    > Helligkeit, Einbrennen, Kompakte maße, UHD ...vergiss Plasma

    Eine Bildqualität die LCDs erst in deutlich höheren Preiskategorien erreichen. Die Bekannten/Freunde, die einen LCD unterhalb der 1.500¤ Marke besitzen, weinen bei dem Anblick meines 600¤ Plasma Bildes, wie viel Geld sie doch weggeworfen haben. Die Einfahrphase um Einbrenneffekten vorzubeugen habe ich dafür bewusst in Kauf genommen.

    LG AveN

    P.S. Und so viel höher ist der Energiebedarf auch nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 06.05.14 20:57 durch AveN.

  5. Re: LOL - Samsung - hochwertig....

    Autor: trust 06.05.14 - 21:02

    Wie wärs mit Schwarz=Schwarz? Ich habe einen TX-P65VT30. Gekauft November 2011, glaube ich und ich bin heute noch von diesem Bild begeistert. Normalerweise gewöhnt man sich ja an alles aber da man ab und an noch bei Freunden vor dem TV sitzt oder am PC/Laptop fällt mir der Unterschied immer wieder auf neue auf. Plasma ist ein Traum und der Unterschied im Geldbeutel zu einen LED mit 65" ist am Jahresende kaum sichtbar. 300W frisst er minus was der LED kostet und dann die kw/h in ¤ umrechnen... ...was da rauskommt kann kein Argument gegen Plasma sein.

  6. Re: LOL - Samsung - hochwertig....

    Autor: Der_aKKe 07.05.14 - 04:17

    Kann ich auch nur bestätigen. Seit mehr als 5 Jahren tut der LG Plasma seinen Dienst mit tollen schwarzwerten. Natürlich ist OLED noch ne Ecke geiler, aber leider nicht bezahlbar.

    Strom interessiert mich nicht nicht, da der Fernseher für mich eh ein "Luxus" Artikel ist, den ich zum bespaßen habe... Er läuft auch nur wenn überhaupt ne Stunde am Tag.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 07.05.14 04:21 durch Der_aKKe.

  7. Re: LOL - Samsung - hochwertig....

    Autor: Markus08 07.05.14 - 09:20

    ongaponga schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > expat schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Schade dass es keine Pioneer Plasmas mehr gibt.
    >
    > echt jetz?
    > hätte nicht gedacht daß es noch Leute gibt die sich son fetten Pasma
    > Dinosaurier freiwillig ins WZ stellen wollen.
    > MAl abgesehen von der Bildwiederhohlfrequenz sehe ich überhaupt keine
    > Existenzberechtigung für diese Strommonster, wobei bei ersterem auch LCD
    > mittlerweile gut aufgeholt hat.
    >
    > Helligkeit, Einbrennen, Kompakte maße, UHD ...vergiss Plasma

    Also mein Samsung Plasma ist nicht so viel größer oder schwerer als ein LCD.
    Aber die Bildqualität ist weit natürlicher und in meinen Augen besser als bei den meisten LCD's meiner Bekannten. Strommonster stimmt auch nicht ganz, da man das bei einem Plasma nicht so leicht berechnen kann. Helligkeit ist besser als bei meiner alten Röhre. Ich sehe eigentlich keinen Nachteil und hätte mir gerne wieder einen Plasma geholt.

  8. Re: Support?

    Autor: Markus08 07.05.14 - 09:24

    flagsargeras schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Habe so gut wie alles im Technik Bereich von Samsung, funktioniert alles
    > einwandfrei und ist technisch Top.
    >
    > Mein 2,5 Jahre alter Laptop ist allerdings die Grafikkarte abgeraucht
    > (bekanntes Problem bei dem Modell), vom “schlechten“ Support
    > habe ich den vollen Kaufpreis erstattet bekommen.

    Der schlechte Support sorgt aber dafür dass sobald eine neue Serie erscheint die alte Serie vergessen wird. Ich habe immer noch Probleme mit der Maxdome App auf dem Fernseher, aber Samsung bringt kein Firmwareupdate mehr raus seit der Nachfolger auf dem Markt ist. Und ich habe eine 7000er Serie, also nicht gerade den Einsteiger. Bei Laptops ist es genau das gleiche. Mein Samsung Laptop ist durch ein Asus ersetzt worden. Smartphone und Fernseher werden durch LG ersetzt. Und bist jetzt war das eine sehr gute Entscheidung.

  9. Re: Support?

    Autor: FunnyGuy 07.05.14 - 09:38

    Habe meinen 52" Samsung TFT seit Anfang 2007 (damals um die 3000 Euro). Nach drei Jahren intensiver Nutzung waren zwar die Kondensatoren / Transistoren hinüber, im Internet habe ich aber ein Set für 3 Euro gekauft und diese einfach eingelötet (wohl gemerkt ohne vom Fach zu sein und ohne eine Ablötstation). Der TFT läuft immer noch täglich 2-4 Stunden....

    Gruß

  10. Re: LOL - Samsung - hochwertig....

    Autor: mac4ever 07.05.14 - 10:32

    Markus08 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ongaponga schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > expat schrieb:
    > >
    > ---------------------------------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > >
    > > > Schade dass es keine Pioneer Plasmas mehr gibt.
    > >
    > > echt jetz?
    > > hätte nicht gedacht daß es noch Leute gibt die sich son fetten Pasma
    > > Dinosaurier freiwillig ins WZ stellen wollen.
    > > MAl abgesehen von der Bildwiederhohlfrequenz sehe ich überhaupt keine
    > > Existenzberechtigung für diese Strommonster, wobei bei ersterem auch LCD
    > > mittlerweile gut aufgeholt hat.
    > >
    > > Helligkeit, Einbrennen, Kompakte maße, UHD ...vergiss Plasma
    >
    > Also mein Samsung Plasma ist nicht so viel größer oder schwerer als ein
    > LCD.
    > Aber die Bildqualität ist weit natürlicher und in meinen Augen besser als
    > bei den meisten LCD's meiner Bekannten. Strommonster stimmt auch nicht
    > ganz, da man das bei einem Plasma nicht so leicht berechnen kann.
    > Helligkeit ist besser als bei meiner alten Röhre. Ich sehe eigentlich
    > keinen Nachteil und hätte mir gerne wieder einen Plasma geholt.

    Die beiden letzten Plasmagenerationen sind eigentlich nicht mehr stromfressend, der noch verbleibende relative Mehrbedarf fällt nur noch bei Dauernutzung auf. Wenn ich über der Woche mal kurz n-tv gucke oder DMAX, hängt ein kleiner Eizo dran, der Plasma läuft nur bei Sendungen, die man sich gezielt ansieht, meistens bei Filmen am Wochenende.

    Da ist die Bildqualität nicht zu schlagen, vor allem in den Bildtiefen haben LCDs, die ich bei meinen Bekannten sehe, Schwächen, auch wirkt das Bild weniger natürlich. Dazu kommt die absolute Blickwinkelunabhängigkeit des Plasmas. Solche Bildfehler fallen v. a. bei großen Diagonalen auf.

    Deshalb werde ich, sollte mal ein 75"-4K-LCD den Plasma ersetzen, was in vielleicht 3 Jahren der Fall sein könnte, genau hinsehen und nur dann zuschlagen, wenn die Bildqualität wirklich mit einem Plasma vergleichbar ist. Schade, daß es keine so großen Plasmas gibt.

  11. Re: Support?

    Autor: bofhl 07.05.14 - 10:58

    Markus08 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > flagsargeras schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Habe so gut wie alles im Technik Bereich von Samsung, funktioniert alles
    > > einwandfrei und ist technisch Top.
    > >
    > > Mein 2,5 Jahre alter Laptop ist allerdings die Grafikkarte abgeraucht
    > > (bekanntes Problem bei dem Modell), vom “schlechten“ Support
    > > habe ich den vollen Kaufpreis erstattet bekommen.
    >
    > Der schlechte Support sorgt aber dafür dass sobald eine neue Serie
    > erscheint die alte Serie vergessen wird. Ich habe immer noch Probleme mit
    > der Maxdome App auf dem Fernseher, aber Samsung bringt kein Firmwareupdate
    Vielleicht liegt das aber auch an der Schrott-App?

    > mehr raus seit der Nachfolger auf dem Markt ist. Und ich habe eine 7000er

    Wenn du länger als die vom Gesetz vorgeschriebene Zeit Support willst, dann schließ einen Support-Vertrag ab! Hab ich auch für meinen Fernseher gemacht - und obwohl ich eigentlich nie irgend welche Probleme hatte bekam ich doch glatt eine "Aufforderung" mit der Bitte, den Fernseher per Internet-Anbindung mit einer neuen Firmware zu versorgen. Das Ganze war dann zwar am Anfang mit der Eingabe der mitgelieferten Zugangsdaten etwas fummelig (ich hätte auch die angegeben Smart-Cast-Verbindung zum Tablet benutzen können...), aber letztlich lief alles einwandfrei ab! Es dauerte zwar bis die 890MByte mit meiner "Schnecken-ADSL-Rennstrecke" heruntergeladen waren - der Installvorgang war nach 2 Minuten beendet.

    > Serie, also nicht gerade den Einsteiger. Bei Laptops ist es genau das
    > gleiche. Mein Samsung Laptop ist durch ein Asus ersetzt worden. Smartphone
    > und Fernseher werden durch LG ersetzt. Und bist jetzt war das eine sehr
    > gute Entscheidung.

  12. Re: Vergiß Plasma...

    Autor: Björn Grewe 07.05.14 - 11:42

    Moin,

    ich muß ja nicht alles noch mal schreiben ;-)

    https://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/organische-leuchtdioden-samsung-auf-rueckzug-bei-oled-fernsehern/oled-bildschirme-brennen-aus/82253,3725617,3726599,read.html#msg-3726599

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. LÖWEN ENTERTAINMENT GmbH, Bingen am Rhein
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Karlsruhe
  3. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main
  4. Städtische Wohnungsgesellschaft Pirna mbH, Pirna

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 2,99€
  3. 3,99€
  4. 2,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Mobile-Games-Auslese: Games-Kunstwerke für die Hosentasche
Mobile-Games-Auslese
Games-Kunstwerke für die Hosentasche

Cultist Simulator, Photographs, Dungeon Warfare 2 und mehr: Diesen Monat lockt eine besonders hochkarätige Auswahl an kniffligen, gruseligen und komplexen Games an die mobilen Spielgeräte.
Von Rainer Sigl

  1. Spielebranche Auch buntes Spieleblut ist in China künftig verboten
  2. Remake Agent XIII kämpft wieder um seine Identität
  3. Workers & Resources im Test Vorwärts immer, rückwärts nimmer

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

  1. Suunto 5: Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt
    Suunto 5
    Sportuhr mit schlauem Akku vorgestellt

    Es gibt neue Konkurrenz für die Sportuhren von Garmin und Polar: Nun stattet auch Suunto sein neues Mittelklassemodell mit einem GPS-Chip von Sony aus, der besonders wenig Energie benötigt. Für immer ausreichende Akkuleistung hat sich der Hersteller einen weiteren Kniff überlegt.

  2. Ceconomy: Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten
    Ceconomy
    Media Markt/Saturn will Amazon-Preise unterbieten

    Media Markt/Saturn erhält ein neues zentrales Preissystem. Durch Analyse der Konkurrenz und KI will die Handelskette den Wettbewerbern stets einen Schritt voraus sein.

  3. Computergeschichte: Unix hinter dem Eisernen Vorhang
    Computergeschichte
    Unix hinter dem Eisernen Vorhang

    Während sich Unix in den 1970er Jahren an westlichen Universitäten verbreitete, war die DDR durch Embargos von der Entwicklung abgeschnitten - offiziell zumindest. Als es das Betriebssystem hinter den Eisernen Vorhang schaffte, traf es schnell auf Begeisterte.


  1. 12:30

  2. 12:07

  3. 12:03

  4. 11:49

  5. 11:27

  6. 11:16

  7. 11:00

  8. 10:40