Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Osterzeit: Beschäftigte an vier…

28,8k + Boni = Hungerlohn?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 28,8k + Boni = Hungerlohn?

    Autor: aLpenbog 15.04.19 - 13:45

    Frage mich echt was mit den Leuten falsch ist. Kenne nicht wenige, mich eingeschlossen die um 2k im Monat in der IT eingestiegen sind. Klar sind i.d.R. kleinere Firmen als Amazon aber immerhin Leute die sich entweder gleich auf den Hosenboden gesetzt haben oder im Anschluss mittels zweiten Bildungsweg, ihr (Fach)abi gemacht haben, eine Ausbildung oder ein Studium.

    Wenn ich mit etlichen Jahren weniger Aufwand den selben Lohn kriege, dann müssen auch alle anderen mit nach oben gezogen werden, sonst gehen da die Leute aus. Früher oder später werden die Leute da eh von Robotern ersetzt, spätestens mit höheren Mindestlöhnen, sowas bewegt in einem Land gut was, siehe Norwegen. Da bricht halt alles weg aus dem Sektor und es gibt Automatisierung oder Selbstbedienung.

    Ob diese gut ausgebildeten Fachkräfte dann was Besseres finden ist fraglich. Nicht falsch verstehen, von mir aus kann es jeder besser haben, finde für das was die Leute mitbringen werden sie aber bereits fürstlich bezahlt. Und nein das heißt nicht der Job ist leicht, ist nicht anstrengend oder stressig aber es gibt eben verdammt viele Menschen die qualifiziert genug sind ihn auszuführen.

  2. Re: 28,8k + Boni = Hungerlohn?

    Autor: ChMu 15.04.19 - 14:22

    Das sind ungelernte, ohne Ausbildung, an Qualifikation brauchst Du keinen Fuehrerschein, keine Deutsch Kentnisse, kein Fuehrungs Zeugnis, rein gar nichts.
    Der “Hungerlohn” ist auch nur fuer 6 Monate, danach gibts mehr. Weiterbildung und Aufstiegs Chancen inclusive.
    Ja, ist ein Job bei dem man puenktich antanzen muss (Notfalls mit Werkstransport) und sein Gehirn aufhaengt und es beim rausgehen Nachmittags wieder mitnimmt.
    Aber kein Dreck, keine Gefahrenzone, keine extreem Themperaturen, fest vorgegebene Arbeitsschritte, man kann nichts falsch machen.
    Ein Paerchen welches da arbeiten geht kommt mit ueber 4000Brutto im Monat nach Hause, Anfangs, also sooooooooo brutal ist das tatsaechlich nicht.
    So ohne Ausbildung, direkt von der Schule. Die Alternative waere? Was?

  3. Re: 28,8k + Boni = Hungerlohn?

    Autor: nixidee 16.04.19 - 09:06

    Das ist seit je her eine Verdi Marketing Veranstaltung. Was interessiert es die Leute wenn Verdei bei Logistiker XYZ mit 15 Mitarbeitern streikt? Da geht man zu Amazon und stellt dämliche Forderungen auf die kein halbwegs intelligenter Arbeitgeber eingeht und hat kostenloses Marketing. Das Klientel, welches dort arbeitet und sich einspannen lässt checkt auch nicht, dass es ihnen auf Dauer schadet. Gibt ja Länder ohne verwöhnte Arbeiter.

  4. Re: 28,8k + Boni = Hungerlohn?

    Autor: DerTester88 16.04.19 - 10:34

    28k für Menschen ohne Ausbildung oder höhere Schulbildung finde ich ehrlich gesagt auch ganz okay. Mein Einstiegsgehalt nach meinem IT Studium war 48k (hab vor dem Studium auch eine Ausbildung gemacht) und damals musste ich auch feststellen, dass einige mit "nur einer Ausbildung" mit paar Jahren Berufserfahrung gleich oder mehr verdienten als ich. Da war es auch so, dass nach Jahren der Lohn halt steigt, obwohl besagte Mitarbeiter nicht gerade mit den Jahren besser oder geschweige, mit einer Weiterbildung sich verbessert haben. Was sie aber gut konnten war motzen und sich ständig beklagen und die wo am lautesten heulen waren auch die wo nichts konnten, aber dummsfhwätzer die den ganzen Tag nichts machen. Natürlich sind nicht alle so, aber doch nicht ein geringer Teil leider und dann braucht man sich nicht mehr wundern, wenn aufeinmal größere Firmen ihren IT Support ins Ausland verlagern.

    Mittlerweile bin ich bei einer kleineren Firma und hier wird wirklich nach Leistung/Know-how bezahlt und keiner beschwert sich.

  5. Re: 28,8k + Boni = Hungerlohn?

    Autor: Amazon-FC-Botschafter-Marco 25.04.19 - 13:13

    Kann mich deinen und den anderen Kommentaren nur anschließen. Als ungelernte Kraft, selbst als Quereinsteiger bei Amazon zu beginnen ist sehr simple. Das Computersystem ist leicht zu folgen, das Ziel zum Greifen nah und das Tag für Tag. JA es mag monoton sein, aber man denke dran, dass jedes Packet am Ende jemand anderes glücklich macht. Ergänzend würde ich ganz gerne den Punkt, dass dies nur der Einstieg ist. Gehälter werden Jährlich angepasst an den Durchschnitt der Logistik im Umland. Vor allem bietet Amazon Aufstiegsmöglichkeiten an. Sowohl für Berufsstarter als auch ungelernte, ausgelernte oder Studenten. Sie bieten aber dazu genau auch diese Punkte an! Ausbildungen, Weiterbildungen auch das Studium kann gemacht werden, selbst der Schulabschluss. Beim Studium übernimmt Amazon 95% der Kosten. Es ist zwar ein Duales, aber das spart Geld. Also im groben und Ganzen ein guter Berufseinstieg mit Potenzial nach oben!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH, München
  2. Hays AG, Fürth
  3. Melitta Professional Coffee Solutions GmbH & Co. KG, Minden
  4. Proximity Technology GmbH, Düsseldorf

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€
  2. 127,99€ (Bestpreis!)
  3. 114,99€ (Release am 5. Dezember)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


In eigener Sache: Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement
In eigener Sache
Neue Workshops zu agilem Arbeiten und Selbstmanagement

Wir haben in unserer Leserumfrage nach Wünschen für Weiterbildungsangebote gefragt. Hier ist das Ergebnis: Zwei neue Workshops widmen sich der Selbstorganisation und gängigen Fehlern beim agilen Arbeiten - natürlich extra für IT-Profis.

  1. In eigener Sache ITler und Board kommen zusammen
  2. In eigener Sache Herbsttermin für den Kubernetes-Workshop steht
  3. Golem Akademie Golem.de startet Angebote zur beruflichen Weiterbildung

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

  1. Windows 10: Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt
    Windows 10
    Windows-Defender-Dateien werden als fehlerhaft erkannt

    Der System File Checker in Windows 10 markiert neuerdings Dateien des Windows Defender als fehlerhaft. Der Bug ist auch Microsoft bekannt. Das Problem: Die neue Version des Defenders verändert im Installationsimage verankerte Dateien. Der Hersteller will das mit einem Update von Windows 10 beheben.

  2. Keystone: Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an
    Keystone
    Mechanische Tastatur passt Tastendruckpunkte den Nutzern an

    Die auf Kickstarter finanzierte Keystone ist eine mechanische Tastatur mit Hall-Effekt-Schaltern. Diese können die Druckstärke registrieren. Eine Software ermöglicht es der Tastatur, das Tippverhalten der Nutzer zu analysieren und Druckpunkte entsprechend anzupassen.

  3. The Witcher: Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen
    The Witcher
    Erster Netflix-Trailer mit Geralt, Ciri, Triss und Striegen

    Netflix stellt den ersten Trailer seiner Serie The Witcher vor. Henry Cavill als Geralt von Riva kämpft dabei gegen Monster und Menschen und verwendet Hexerzeichen, Pirouettenkampf und Zaubertränke. Einige Szenen erinnern an Passagen aus den Büchern.


  1. 13:00

  2. 12:30

  3. 11:57

  4. 17:52

  5. 15:50

  6. 15:24

  7. 15:01

  8. 14:19