Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OTT: Telekom gibt Partner für…

ja nee is klar

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. ja nee is klar

    Autor: Anonymer Nutzer 22.02.16 - 23:29

    Erst rumheuten das die netzneutralität neue dienste behindert und nun wo sie weg is und schön abkassiert werden kann mit künstlichen flaschenhälsen:

    "Services, die sich nur auf das öffentliche Internet stützen, sind für Echtzeitanwendungen in den Bereichen Logistik, Produktion und Telemedizin weder sicher noch zuverlässig genug"

  2. Re: ja nee is klar

    Autor: jones1024 23.02.16 - 07:59

    Ich sehe das auch so. Dies wird ein astreiner Angriff auf die Netzneutralität. Einfach ein virtuelles Netz aufsetzt und diesem einen schicken Namen geben. Es kann ja so einfach sein.

  3. Re: ja nee is klar

    Autor: norinofu 23.02.16 - 10:30

    Die Idee dahinter ist gar nicht so schlecht, auch wenn ich finde dass diese von ENX ausgeliehen wurde:
    https://de.wikipedia.org/wiki/ENX

    Die Hürden bei ENX einen "Anschluss" zu bekommen sind recht hoch, wenn man dann aber mal im ENX Verbund drin ist, ist es relativ einfach Daten auszutauschen, da die Art und weise dies zu tun eben standardisiert ist und zwischen den Teilnehmern eine Vertrauensstellung besteht.

  4. Re: ja nee is klar

    Autor: Trockenobst 23.02.16 - 14:06

    jones1024 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich sehe das auch so. Dies wird ein astreiner Angriff auf die
    > Netzneutralität. Einfach ein virtuelles Netz aufsetzt und diesem einen
    > schicken Namen geben. Es kann ja so einfach sein.

    Unabhängig was die Aluhüte so sagen, würde ich ein Telemedizin-Netz zwischen Unis auch nicht auf dem offenen Netz laufen lassen, während eine Operation läuft. Das ware grob fahrlässig.

    Ich würde auch erwarten dass der Katastrophenschutz seine eigenen Glasfaser legt.
    Somit sind solche Diskussionen eher albern. Dort sind auch nicht die Umsätze zu für Mehrwert zu erwarten, das sind Nebelbomben der Telekom die Kunden Dinge anbietet, die die meisten nicht brauchen werden.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  2. Wacker Neuson SE, München
  3. hubergroup Deutschland GmbH, Kirchheim bei München
  4. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

  1. UMTS: 3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung
    UMTS
    3G-Abschaltung kein Thema für die Bundesregierung

    Nutzer, die kein LTE in ihren Verträgen festgeschrieben haben, sollten wechseln, da 3G zunehmend abgeschaltet werde. Das erklärte das Bundesverkehrsministerium und sieht keinen Grund zum Eingreifen.

  2. P3 Group: Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist
    P3 Group
    Wo die Mobilfunkqualität in Deutschland am niedrigsten ist

    Die Qualität des Mobilfunks in Deutschland ist in den einzelnen Bundesländern sehr unterschiedlich. Dort, wo Funklöcher gerade ein wichtiges Thema sind, ist die Versorgung gar nicht so schlecht.

  3. Mecklenburg-Vorpommern: Funkmastenprogramm verzögert sich
    Mecklenburg-Vorpommern
    Funkmastenprogramm verzögert sich

    Wegen fehlender Zustimmung der EU ist das Geld für ein Mobilfunkprogramm in Mecklenburg-Vorpommern noch nicht verfügbar. Dabei hat das Bundesland laut einer P3-Messung große Probleme.


  1. 18:00

  2. 18:00

  3. 17:41

  4. 16:34

  5. 15:44

  6. 14:42

  7. 14:10

  8. 12:59