1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Outlet: Media Markt verkauft…

Top

Expertentalk zu DDR5-Arbeitsspeicher am 7.7.2020 Am 7. Juli 2020 von 15:30 bis 17:00 Uhr wird Hardware-Redakteur Marc Sauter eure Fragen zu DDR5 beantworten.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Top

    Autor: elidor 29.09.15 - 11:53

    Statt 1.200¤ bei Amazon, bekomme ich das AUsstellungsstück schon für 1.111¤.
    Ich spare also sagenhafte 89¤, wenn ich ein Gerät kaufe, das bereits wie viele Stunden gelaufen ist?

  2. Re: Top

    Autor: thecrew 29.09.15 - 12:02

    Über Warehousedeals sicherlich billiger...

    Aber sieh es mal so.. Es läuft wenigstens. ;-)

  3. Re: Top

    Autor: Fun 29.09.15 - 12:03

    Oder den LG 55UF8519 für 1.799,00 statt bei Amazon für 1.699,99

  4. Re: Top

    Autor: Maddix 29.09.15 - 12:10

    Dafür kannst du wenn du was hast mit dem Teil direkt zu Media Markt und den Top Service dort genießen !!!!!!1111einself

    Kenne solche Menschen, die ewig offline sind. "Nein, ich kaufe nicht online ein, da wird man betrogen" *Seufz*

  5. Re: Top

    Autor: robinx999 29.09.15 - 12:17

    Irgendwie Komisch zumal Ausstellungsstücke natürlich sogar heißen kann das das Gerät gar nicht angeschlossen war sondern nur da Stand (gibt es durchaus ja auch)
    Wobei ich nicht weiß ob das jetzt wirklich so neu ist Ausstellungsstücke wurden eigentlich schon immer in Geschäften Günstiger verkauft auch wenn es halt nicht so extrem Angepriesen wurde, bzw. es nur an Wenigen Tagen im Jahr passiert ist. Hab sogar damals mal bei einem Laden gelesen 30% Rabatt auf Ausstellungsküchen und man musste sie Selber abbauen ;)

  6. Re: Top

    Autor: Nof 29.09.15 - 12:25

    Mein Fernseher war ein Ausstellungsstück. Lief 6 Monate im Mediamarkt. 550¤ inkl. 2 Jahre Garantie (diese Extraversicherung). Neu sollte der 900¤ Kosten. Also ist es eher schlechter geworden.

  7. Re: Top

    Autor: Dwalinn 29.09.15 - 15:25

    Geht noch besser, da er dort vorher schon für ein paar Wochen 72 Stunden die Woche stand, kannst du davon ausgehen das die Mitarbeiter das Bild absolut perfekt justiert haben.

  8. Re: Top

    Autor: crazypsycho 29.09.15 - 18:39

    robinx999 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wobei ich nicht weiß ob das jetzt wirklich so neu ist Ausstellungsstücke
    > wurden eigentlich schon immer in Geschäften Günstiger verkauft auch wenn es
    > halt nicht so extrem Angepriesen wurde, bzw. es nur an Wenigen Tagen im
    > Jahr passiert ist.

    Die meisten bieten sowas dauerhaft an, falls kein Neugerät mehr verfügbar ist.
    Je nach Verhandlungsgeschick kann man da gut Geld sparen.
    So hab ich meinen Bürostuhl 30% günstiger bekommen. Und der war sogar bereits zusammengebaut (=Zeitersparnis). Oder mal ein kleines Glasterrarium was nen Sprung hatte. Statt 30¤ nur 5¤ bezahlt.

    Bei einem LCD würde ich das aber nicht unbedingt machen. Teilweise laufen die ja wirklich den ganzen Tag am Stück und gehen daher wesentlich schneller kaputt.
    Da muss schon mehr drin sein als nur 100¤ Ersparnis. 50% bspw.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. AKKA, Ingolstadt
  3. Gemeinde Neubiberg, Neubiberg bei München
  4. Präsidium der Bay. Bereitschaftspolizei, Regensburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Asus Geforce RTX 2060 Super Dual Evo V2 OC 8GB + Rainbow Six: Siege für 369,45€, Asus...
  2. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)
  3. (u. a. Dyson Turmventilator für 291,48€, iRobot Roomba Saugroboter für 271,97€, LG...
  4. (u. a. Der Hobbit und Der Herr Der Ringe: Mittelerde Collection (Blu-ray) für 19,49€, Alf - die...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mehrwertsteuersenkung: Worauf Firmen sich einstellen müssen
Mehrwertsteuersenkung
Worauf Firmen sich einstellen müssen

Wegen der Mehrwertsteuersenkung müssen viele Unternehmen in kürzester Zeit ihre Software umstellen. Alle möglichen Sonderfälle müssen berücksichtigt werden, der Aufwand ist enorm.
Von Boris Mayer

  1. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App
  2. Raumfahrt Vega-Raketenstart während Corona-Ausbruchs verschoben
  3. Corona Google und Microsoft starten Weiterbildungsprogramme

Außerirdische Intelligenz: Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?
Außerirdische Intelligenz
Warum haben wir noch keine Aliens gefunden?

Seit Jahrzehnten gucken wir mit Teleskopen tief ins All. Außerirdische haben wir zwar bisher nicht entdeckt, das ist aber kein Grund, an ihrer Existenz zu zweifeln.
Von Miroslav Stimac


    Laravel/Telescope: Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt
    Laravel/Telescope
    Die Sicherheitslücke bei einer Bank, die es nicht gibt

    Ein Leser hat uns auf eine Sicherheitslücke auf der Webseite einer Onlinebank hingewiesen. Die Lücke war echt und betrifft auch andere Seiten - die Bank jedoch scheint es nie gegeben zu haben.
    Ein Bericht von Hanno Böck

    1. IT-Sicherheitsgesetz Regierung streicht Passagen zu Darknet und Passwörtern
    2. Callcenter Sicherheitsexperte hackt Microsoft-Betrüger
    3. Sicherheit "E-Mail ist das Fax von morgen"