1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › OX Documents: 200 Jahre Staroffice…

Groupware mit NC Klausel ? Das ist doch kein OS...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Groupware mit NC Klausel ? Das ist doch kein OS...

    Autor: DonTseTse 07.08.13 - 14:51

    Wo ausserhalb einer Firma braucht man den Groupware? Verwendung im kommerziellen Bereich ist aber mit der NC-Klausel der Frontend-Lizenz verboten - das als OS zu bezeichnen ist doch schwach. Klar, die Jungs wollen Geld verdienen und das ist ja auch völlig ok - nur, wo liegt denn da noch der Unterschied zu einem CS Produkt? Das man sich den Sourcecode anschauen kann bevor man die Lizenz kauft? Ausserdem braucht es laut Hersteller min. 8GB RAM + einige andere Software und dürfte deshalb wohl so aufwendig sein, das es kaum im NC-Bereich genutzt werden wird. Aber klar, OS, dann kann man schön mit "wir sind die Guten" hausieren gehen... Android lässt grüssen, man sollte vielleicht mal eine neue Lizenz einführen - "OS solange sie die Software nicht nutzen" oder "Ist zwar CS, aber ganz lieb"

    [Abkühlung an]
    Das Produkt scheint recht ordentlich zu sein, ich werde mal schauen was die Lizenzen kosten.

  2. Re: Groupware mit NC Klausel ? Das ist doch kein OS...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.08.13 - 15:02

    "NC" bedeutet, dass du das Produkt nicht kommerziell anbieten darfst, ohne eine kommerzielle Lizenz beim Hersteller zu kaufen. Ich halte das für einigermaßen fair.

    Sicherlich hat jeder eine gewisse Deutungshoheit, was "ist OpenSource" betrifft. Nicht wenige halten auch die GPL für eine unfreie Lizenz und jegliche CC für Teufelswerk.

    Die Aussage zum Ressourcenverbrauch bezieht sich auf eine Produktivnutzung mit wirklich vielen Benutzern inklusive weiterer Komponenten wie DB/IMAP/SMTP..., im Familienumfeld oder in kleinen Organisationen reicht auch 1GB, man sollte sich allerdings entsprechend auskennen und wissen was man optimieren kann.

  3. Re: Groupware mit NC Klausel ? Das ist doch kein OS...

    Autor: DonTseTse 07.08.13 - 15:27

    mbraun schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > "NC" bedeutet, dass du das Produkt nicht kommerziell anbieten darfst, ohne
    > eine kommerzielle Lizenz beim Hersteller zu kaufen. Ich halte das für
    > einigermaßen fair.
    Sicher ? Wenn dem so ist stimme ich Dir zu. Die Aussagen von http://creativecommons.org/licenses/by-nc-sa/2.5/ sind ziemlich schwammig denn
    "You may not use this work for commercial purposes" übersetzte ich mit "Sie können dieses Werk nicht für kommerzielle Zwecke nutzen", sprich nicht in einer Firma nutzen, denn eine Firma ist bzw. hat ja per se einen kommerziellen Zweck, auch wenn Du die Software nur nutzen willst - aber lassen wir das, ich will Dir gerne glauben. Wieder was gelernt.

    >
    > Sicherlich hat jeder eine gewisse Deutungshoheit, was "ist OpenSource"
    > betrifft. Nicht wenige halten auch die GPL für eine unfreie Lizenz und
    > jegliche CC für Teufelswerk.
    >
    > Die Aussage zum Ressourcenverbrauch bezieht sich auf eine Produktivnutzung
    > mit wirklich vielen Benutzern inklusive weiterer Komponenten wie
    > DB/IMAP/SMTP..., im Familienumfeld oder in kleinen Organisationen reicht
    > auch 1GB, man sollte sich allerdings entsprechend auskennen und wissen was
    > man optimieren kann.
    Das werde ich demnächst ausprobieren :)

  4. Re: Groupware mit NC Klausel ? Das ist doch kein OS...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.08.13 - 15:49

    http://news.slashdot.org/story/13/03/20/1433239/open-xchange-launches-open-source-browser-based-office-suite

    [Open Xchange CEO Rafael Laguna] told The H that his interpretation of Non-Commercial in the licensing was such that companies could use the software in-house, but not sell it as a service to others. Companies that want support will have to purchase the software from Open Xchange."

  5. Re: Groupware mit NC Klausel ? Das ist doch kein OS...

    Autor: DonTseTse 07.08.13 - 16:33

    Danke für die Infos. Damit ist klar, dass gar nichts klar ist - wenn schon der Lizenzgeber den Vertrag interpretiert, dann kann von Rechtssicherheit wohl kaum die Rede sein. Mit meinem Scherz für eine neue Lizenzvariante lag ich gar nicht so falsch: die CEO-spezifische Lizenz, fein... Als Firma darf man sich auf so eine Aussage nicht verlassen, irgendwann kommt ein neuer CEO/Eigentümer und man hat einen Affenzirkus. Bleibt nur Lizenz kaufen oder Finger davonlassen. Werde mich mal über die Preise informieren.

  6. Re: Groupware mit NC Klausel ? Das ist doch kein OS...

    Autor: Anonymer Nutzer 07.08.13 - 20:31

    Das wirst du auch nicht als "Vertragssicher" gelten lassen, aber vielleicht machst du dir besser selbst die Mühe nach Antworten zu suchen :)

    http://oxpedia.org/index.php?&title=Product_FAQ#Is_Open-Xchange_an_Open_Source_company.3F

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Interhyp Gruppe, Berlin, München
  2. über duerenhoff GmbH, Bonn
  3. Dataport, verschiedene Standorte
  4. HERMA GmbH, Filderstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de