1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Packstationen: Amazon will DHL mit…

Sollte man zur Monopolvermeidung verbieten oder mind. regulieren.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sollte man zur Monopolvermeidung verbieten oder mind. regulieren.

    Autor: phex 16.09.17 - 17:29

    Amazon strebt auch hier sicher wieder ein weltweites Monopol an. Dass erstmal nur Amazon-Sendungen darüber laufen ist logisch, solange die Infrastruktur an solchen Lockern nicht dicht genug ist, um andere Sendungen abzuwickeln.
    Erst hat Amazon wesentliche Teile des Einzelhandels platt gemacht, sodass es kaum noch Konkurrenz und Abwechslung in der Einkaufslandschaft gibt und jetzt werden schon große landesweite Dienstleister unter Druck gesetzt. Alle Handelsunternehmen, die groß genug waren, um nicht gleich unterzugehen und mittlerweile online versenden, um gegen Amazon zu bestehen, werden nun auch noch platt gemacht, da ein Amazon-"Lock"-Dienst letztlich schneller agieren kann als ein universelles DHL. Ein weltweit dominierender Händler (Amazon hat auch viele Unternehmen aufgekauft und die Namen nach außen beibehalten), der gleichzeitig über ein (letztlich) globales Liefernetzwerk verfügt (+ KI-Datenkrake "Alexa"). dagegen sind "1984", "Wir" und "Neuromancer" Gute-Nacht-Geschichten für Kleinkinder.
    Übrigens finde ich es auffallend, wie sich mit Amazon und Telfonica zwei Brüder im Geiste zusammentun.
    Ich bin selbst Informatiker und liebe den Reiz aller technischer Innovation seit ich ca. 11 war. Aber genau deswegen begreife ich auch die Zusammenhänge. Und was hier gerade wieder passiert, geht zu weit! Wer diese Entwicklung ernsthaft begrüßt, versteht nur noch nicht, in welche Richtung und zu welch unkontrollierbarer autonomer Macht das Zusammanführen riesiger Datenbestände in Verbindung mit unabhängigen, eigenen Diensten bereits heute führt.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 16.09.17 17:36 durch phex.

  2. Re: Sollte man zur Monopolvermeidung verbieten oder mind. regulieren.

    Autor: serioux 17.09.17 - 18:44

    exakt.

  3. Re: Sollte man zur Monopolvermeidung verbieten oder mind. regulieren.

    Autor: bobb 18.09.17 - 07:44

    Viele Halbwahrheiten, viel geblubber, viel Spekulation, wahre kernstücke, und nur oberflächliche stammtischargumentation

    Und das:
    "Ich bin selbst Informatiker und liebe den Reiz aller technischer Innovation seit ich ca. 11 war. Aber genau deswegen begreife ich auch die Zusammenhänge. "

    Sagt genau gar nichts....

    Und im Kern wie gesagt durchaus, ja, mit einem grossen aber dahinter: amazon ist ein Mechanismus den man sieht, deswegen fällt er einem ins Auge, aber den idyllischen kleinen Händler gibt es nicht. Denn er ist in der Regel weder kompetent, noch ist er frei, denn vom schuhdandler über schreibwarenhändler, elektroläden etc: die verkaufen das was ihnen der Großhändler vorschreibt... Direkt oder indirekt.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, Erlangen
  3. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  4. Aptar Radolfzell GmbH, Radolfzell / Eigeltingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

The Secret of Monkey Island: Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!
The Secret of Monkey Island
"Ich bin ein übelriechender, groggurgelnder Pirat!"

Das wunderbare The Secret of Monkey Island feiert seinen 30. Geburtstag. Golem.de hat einen neuen Durchgang gewagt - und wüst geschimpft.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper