1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketbranche: Zustellung am…

Sammellieferungen

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sammellieferungen

    Autor: Manto82 15.01.21 - 09:03

    Statt Same Day Lieferungen würde ich mir eher so etwas wie Sammellieferungen wünschen.

    Wenn ich bei z.B. Amazon etwas bestelle, bestelle ich es direkt damit ich es nicht vergesse.
    BRAUCHEN tue ich es aber selten sofort.

    Oft kommt es auch vor, dass morgens DHL kommt und abends noch mal Amazon Delivery.
    Für zwei Dinge aus einer Bestellung.

    Ein kleiner Haken "Sammellieferung in X Tagen" wäre eine schöne Sache.

    Ja, die Artikel kommen aus verschiedenen Zentrallagern und Verteilerzentren, aber auch zwischen denen herscht vermutlich genug Verkehr, dass man in einem nahegelegenen Zentrum zwischenlagern kann.

    When you got me on my Nerven, I'll put you into the Gulli and do the Deckel druff so that you'll never come back to the Tageslicht.

  2. Re: Sammellieferungen

    Autor: dEEkAy 15.01.21 - 09:10

    Ich meine, so etwas gab's mal bei Amazon. Leider habe ich das schon länger nicht gesehen.

    Einige Zeit lang konnte man bei Bestellung mehrerer Artikel sagen, Lieferung in so wenigen Paketen wie möglich. Dies hab ich jetzt aber schon länger nicht gehabt.

    Dem gegenüber wird mir bei Produkten oft Same-Day angeboten, im Checkout dann fehlt das dann aber. Irgendwie inkonsistent das ganze.

  3. Re: Sammellieferungen

    Autor: Gokux 15.01.21 - 09:20

    Manto82 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ja, die Artikel kommen aus verschiedenen Zentrallagern und
    > Verteilerzentren, aber auch zwischen denen herscht vermutlich genug
    > Verkehr, dass man in einem nahegelegenen Zentrum zwischenlagern kann.
    Zeugs das im Warenumschlag herumgammelt kostet Geld und zwar schnell deutlich mehr als der Versand. Ganz zu schweigen vom finanziellen Aufwand für die Kommissionierung wenn da plötzlich tausende Kunden ihr Zeug gesammelt an Tag X wollen.

  4. Re: Sammellieferungen

    Autor: radde 15.01.21 - 09:21

    Sammellieferungen über mehrere Anbieter hinweg wäre auch mal eine innovative Idee.

    Als Teil der arbeitenden Bevölkerung sind mir Zustellungen Freitag-Nachmittag oder Samstags natürlich am angenehmsten. Wäre es nicht toll, dass man die Zustellung aller Bestellungen für einen bestimmten Zeitraum festlegen könnte, auch wenn man bei unterschiedlichen Anbietern bestellt. Die Päckchen müssten dann beim Versender/Zusteller natürlich so lange gelagert werden.

  5. Re: Sammellieferungen

    Autor: piffpaff 15.01.21 - 09:24

    Lieferung in so wenig Paketen wie möglich geht vermutlich nur, wenn alles aus einem Lager kommt.
    Hab gestern ein paar Dinge bestellt und dort tauchte die Option dann auf :-)

  6. Re: Sammellieferungen

    Autor: eno 15.01.21 - 09:24

    Nennt sich Amazon Day und ist seit einiger Zeit bei manchen Prime Benutzern in der Testphase. Ich habe bei einem Teil meiner Bestellungen die Auswahl den Prime Day zu wählen.
    So bestelle ich z.B. am Samstag, steht dann dort Prime Day Mittwoch und ich kann bis Dienstag einfach auf den Prime Day bestellen und es wird gesammelt geliefert.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 15.01.21 09:25 durch eno.

  7. Re: Sammellieferungen

    Autor: Legendenkiller 15.01.21 - 10:13

    dito.

    Geht mir tierisch auf n Keks wenn ich 5 Sachen gleichzeitig bestelle und dann an 3 Tagen 4 Pakete bekomme.

    Auch unschön ist zeitiger Liefern als angesagt.
    Wenn da steht kommt Sammstag hat das nicht am Freitag abend geliefert zu werden.

    Das mit der super schnellen Lieferung ist ja ok, wenns benötigt wird, also gegen Aufpreis als Ausnahme. Mir wäre es wichtiger wenn es zum verenbarten Termin geliefert wird und sie mal meinen Paketkasten nutzen würden und nicht die Blaue tonne :-)

    DHL bekommts schon hin.
    Bei Amazon kann man den Paketkasten noch nichtmal ans Wunschablageort angeben da es dafür keine Auswahl gibt.

  8. Re: Sammellieferungen

    Autor: mibbio 15.01.21 - 10:16

    Und ich glaube auch nicht, dass in den Logistikzentren die Stellflächen für komissionierte Ware darauf ausgelegt sind, dass dort viel Rotation ist und alles immer zeitnah verladen wird. Da wird kaum Fläche vorhanden sein, um Sendungen für das Kombinieren mit weiteren Waren zurückzuhalten.

  9. Re: Sammellieferungen

    Autor: most 15.01.21 - 10:53

    radde schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------

    > Als Teil der arbeitenden Bevölkerung sind mir Zustellungen
    > Freitag-Nachmittag oder Samstags natürlich am angenehmsten. Wäre es nicht
    > toll, dass man die Zustellung aller Bestellungen für einen bestimmten
    > Zeitraum festlegen könnte, auch wenn man bei unterschiedlichen Anbietern
    > bestellt.

    mach ich seit Jahren so, hab aber den Vorteil, dass Hermes Kiosk, Packstation/DHL Kiosk und Amazon Locker keine 5 Gehminuten auseinander liegen. Ich muss halt innerhalb der minimalen Abholzeit los, beim Locker sind das 3 Tage.

  10. Re: Sammellieferungen

    Autor: AlexanderSchork 15.01.21 - 11:29

    Ist bei Horbach aber auch so.
    5 Artikel bestellt und 3 Pakete bekommen.
    Und das über eine Woche verteilt. Trotzdem habe ich nur 4,95 ¤ Porto bezahlt.
    Da war die Verpackung und der Transport wesentlich teurer als die 4,95¤

  11. Re: Sammellieferungen

    Autor: Nightdive 15.01.21 - 23:32

    Deswegen lasse ich nur an die Packstation liefern insbesondere weil ich im Schichtdienst arbeite.
    Ich habe keine Lust das mich jemand morgens rausklingelt während ich noch von der Nachtschicht schlafe.
    Die Packstation ist einfach bequem, ich kann mehrere Lieferungen dort sammeln lassen und DHL bezahlt auch seine Zusteller noch am besten.

  12. Re: Sammellieferungen

    Autor: aLpenbog 16.01.21 - 13:29

    Geht mir ähnlich, wobei ich zum Zeitpunkt der Lieferung eh selten Zuhause bin, sprich eher auf die Packstation ausweiche, wo sowas theoretisch möglich ist, nur dass ich dann zig Kartons dort habe. Gerade ohne Auto sehr ungünstig, da man schnell ein Volumen einer Palette zusammenbekommt, auch wenn man nur zwei Kabel und nen USB Stick bestellt hat, immerhin kriegt man eine Badewanne voller Luft umsonst dazu.

    Ideal für mich wäre z.B. sowas wie eine Kooperation mit Supermärkten, statt Packstationen am A.. der Welt und 300 Kartons. Die meisten kaufen ihre Lebensmittel noch lokal, sei es vor der Arbeit, nach der Arbeit oder am Wochenende. Wenn es nach mir geht eine Post-Filiale z.B. im Rewe drin. Gerne mit der Option vor dem Einkauf zu sagen was man abholen will und das ggf. schon ausgepackt entgegen zunehmen und dann nach den Einkaufen nur noch einsackt, ohne den Papiermüll. Für sowas würde ich auch bereitwillig zahlen.

    Dafür habe ich weder Probleme mit dem Müll, noch muss ich meinen Paketen am Wochenende hinterherjagen, weil z.B. die Packstation defekt war und Lebensmittel brauch ich eh, ergo auch kein Extraweg.

  13. Re: Sammellieferungen

    Autor: ClausWARE 16.01.21 - 15:35

    Die Option hab ich gerade gestern Abend bei einer Bestellung mit 2 Artikeln bekommen. Ergebnis: 2 Emails über den getrennten Versand...

  14. Re: Sammellieferungen

    Autor: klick mich 17.01.21 - 17:53

    Ich nutze persönlich nur noch die DHL Postfiliale. Ich habe zwar zwei Packstationen (bei Aldi und bei Netto) in wenigen Minuten Fußweg erreichbar, aber seit bei uns im REWE eine DHL Postfiliale eingerichtet wurde, nutze ich nur noch diese (in der Nähe ist auch noch eine Postbank-Filiale). Ja, ich bin vergleichsweise gut versorgt, das ist mir schon klar.
    Die Postfiliale hat für mich einige Vorteile:
    - In dem REWE gehe ich ohnehin regelmäßig einkaufen.
    - Liegt an einem ÖPNV-Knotenpunkt (vom Privat-PKW habe ich mich schon vor vielen Jahren getrennt).
    - 7 Werktage Zeit, ein Paket abzuholen; wenn ich in den nächsten Tagen noch eine Sendung erwarte, kann ich das auch in einem Rutsch abholen.
    - Im Gegensatz zur Packstation ist dort immer ein Fach frei. Meine Sendungen werden daher auch nicht an andere Empfangsorte weitergeleitet.
    - In die Postfiliale passen auch größere Pakete. Ich musste schon mal ein Paket aus der Packstation befreien, das dort saugschmatzend im Fach festsaß.
    - Ich bin dort im REWE bekannt wie ein bunter Hund. Wenn mich eine der Kolleginnen oder der Kollege am DHL-Stand zufällig an der Kasse sieht, dann machen sie schon mal meine Sendung abholbereit, so dass ich nur noch den Empfang quittieren muss.

    Als registrierter DHL-Kunde hat man aber auch noch eine Steuerungsmöglichkeit: Generell oder für eine einzelne Sendung den Wunschtag (außer Sonntag) festzulegen; habe ich aber selbst noch nicht getestet.

    Klick mich

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  2. unimed Abrechnungsservice für Kliniken und Chefärzte GmbH, deutschlandweit (Home-Office)
  3. Henry Schein Dental Deutschland GmbH, Hamburg, Kiel
  4. MEIERHOFER AG, München, Berlin, Leipzig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (1TB für 41,65€, 5TB für 92,65€)
  2. (u. a. Hitman 3 - Epic Games Store Key für 34,49€, Medieval Dynasty für 8,99€)
  3. 2.449,00€
  4. gratis (bis 22.04.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme