Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketdienste: Trump will Posttarife…

Trinkgeld für die Paketboten

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Trinkgeld für die Paketboten

    Autor: 2ge 21.05.18 - 04:11

    Ich kenne zumindest einen Kurier Dienst (SF Express in China), welcher ein System eingeführt hat wo man dem Paketboten ein Trinkgeld spendieren kann. Das wäre doch eine Überlegung wert, so was auch bei uns einzuführen. Trinkgeld APP installieren und bei jeder Lieferung kommt automatisch eine Meldung ob man mit dem Service zufrieden war und ob und wie viel man Trinkgeld zahlen möchte.

  2. Re: Trinkgeld für die Paketboten

    Autor: mannzi 21.05.18 - 08:22

    Da ist die Entscheidung ja leicht. Gar keins, denn auch ein Paket Bote bekommt genauso wie die Bedienung im Lokal oder lagerarbeiter die dir deine Möbel zum Wagen bringen ein Gehalt/Lohn. Da ist es nicht meine Aufgabe als Kunde für bessere Bezahlung zu sorgen.

  3. Re: Trinkgeld für die Paketboten

    Autor: FreierLukas 21.05.18 - 10:01

    Es bezahlt aber immer der Kunde das Gehalt, wieso solltest du also nicht in der Lage sein zu steuern wer es verdient mehr zu bekommen und wer nicht? Trinkgeld dient der Motivation immer das beste zu geben. Bekommt man so wie nen Lehrer immer das gleiche Gehalt völlig egal was man tut dann gehts mit der Bildung in Deutschland eben bergab. Das gilt für jeden anderen bereich auch. In nem Großunternehmen hat man eben Boni und weiß der Geier was. Letzten endes zahlt es immer der Kunde ob er das nun weiß oder nicht.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.18 10:02 durch FreierLukas.

  4. Re: Trinkgeld für die Paketboten

    Autor: PuckPoltergeist 21.05.18 - 10:17

    Trinkgeld ist so ziemlich das Schlimmste, was man den Leuten antun kann. Wie in einem anderen Thread schhon bemerkt wurde, kommt das böse Erwachen mit der Rente.

  5. Re: Trinkgeld für die Paketboten

    Autor: luoc 21.05.18 - 11:19

    Als jemand, der sein Arbeitsleben noch vor sich hat, habe ich genauso wenig Hoffnung, wie die Leute in solch prekären Arbeitsverhältnissen, von meiner Rente mal leben zu können. Bei privater Vorsorge kann ich dann auch Trinkgeld einsetzen.
    Da krieg ich echt das Kotzen, wenn ich an das Thema denke, und ich bin erst Mitte zwanzig.

    [EDIT]
    Das bezieht sich jetzt natürlich auf DE. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass das in den Staaten besser ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.05.18 11:20 durch luoc.

  6. Re: Trinkgeld für die Paketboten

    Autor: PaBa 21.05.18 - 14:52

    Ich stehe Trinkgeld auch kritisch gegenüber.
    Warum gibt es Branchen, in denen ein Trinkgeld üblich ist, oder wo es sogar erwartet wird, und andere, bei denen es keines gibt?

    Ich bekomme auch kein Trinkgeld, egal wie gut meine Leistung ist, weil mein Kunde gar nicht weiß, dass es mich gibt. Und auch im Restaurant ist es so eine Sache. Kellner ja, Köche nur wenn geteilt wird, die Putzfrau niemals. Dann würde ich schon lieber dem Koch und der Putzfrau das Trinkgeld geben, der Kellner muss nur die Bestellung richtig notieren und nichts fallen lassen.

    Wir verschenken zu/vor Weihnachten an den Stammzusteller eine Pralinenbox mit einer kleinen Aufmerksamkeit darin. Dafür benötige ich keine App.

  7. Re: Trinkgeld für die Paketboten

    Autor: berritorre 21.05.18 - 16:05

    Ein Trinkgeld sollte aber auch immer ein Trinkgeld bleiben. D.h. eine freiwillige Zahlung, basierend auf dem was ich als Service erhalten habe. Leider gibt es in den USA Jobs, bei denen die Angestellten ohne Trinkgelder nicht über die Runden kommen können (Bedienung, z.T. auch die Putzfrauen in den Hotels). Da lagern die Unternehmen die Bezahlung der Mitarbeiter auf den Kunden aus und das sollte nicht sein. Meiner Meinung nach sollte jeder von seinem Arbeitgeber so bezahlt werden, dass er/sie davon leben kann, d.h. eine ordentliche und faire Bezahlung. Die Mitarbeiter sollte nicht von den Trinkgeldern der Kunden abhängig sein. Nach diesem Prinzip sollte auch der Service ohne Trinkgeld gut sein. Wenn dann jemand etwas besonderes geleistet hat, dann kann man auch noch extra ein Trinkgeld geben.

    Aber dem Postboten ein Trinkgeld geben, weil er seinen Job gemacht hat und das Paket geliefert hat?

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln
  3. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen
  4. KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
Lift Aircraft
Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

  1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
  2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
  3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
Bootcamps
Programmierer in drei Monaten

Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
Von Juliane Gringer

  1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
  2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
  3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

  1. Konsolen: Neue Xbox-Konsolen heißen offenbar Anaconda und Lockhart
    Konsolen
    Neue Xbox-Konsolen heißen offenbar Anaconda und Lockhart

    Die nächste Generation der Xbox entsteht derzeit in zwei Varianten. Laut einem Medienbericht handelt es sich um ein leistungsfähiges Modell namens Anaconda und um ein Basisgerät mit der Bezeichnung Lockhart. Außerdem soll Anfang 2019 eine vierte Xbox One erscheinen - ein Detail klingt allerdings eher unglaubwürdig.

  2. WLinux Enterprise: Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux
    WLinux Enterprise
    Start-up bringt RHEL-Klon auf Windows-Subsystem für Linux

    Mit WLinux bietet ein Start-up bereits eine kommerzielle Distribution für das Windows-Subsystem für Linux an. Mit einem RHEL-Klon soll das Geschäft nun auch auf Enterprise-Kunden ausgeweitet werden. Das soll aber einiges kosten.

  3. Asus ROG Phone im Test: Hauptsache RGB!
    Asus ROG Phone im Test
    Hauptsache RGB!

    Mit dem ROG Phone hat Asus ein Smartphone für Gamer auf den Markt gebracht, das durch etwas schrilles Aussehen, reichlich Leistung und umfangreiches Zubehör auffällt. Im Test kann das Smartphone durchaus überzeugen, beim Zubehör gibt es aber ein paar Nieten.


  1. 12:52

  2. 12:27

  3. 12:02

  4. 11:43

  5. 11:27

  6. 11:05

  7. 10:50

  8. 10:29