1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Paketfuxx: Mit der Annahme von…

Paketfuxx: Mit der Annahme von Paketen Geld verdienen

Wer oft zu Hause ist, kann über Hermes eine neue Einnahmequelle nutzen.

Am 17. Juli erscheint Ghost of Tsushima; Assassin's Creed Valhalla und Watch Dogs Legions konnten wir auch gerade länger anspielen - Anlass genug, um über Actionspiele, neue Games und die Next-Gen-Konsolen zu sprechen! Unser Chef-Abenteurer Peter Steinlechner stellt sich einer neuen Challenge: euren Fragen.
Er wird sie am 16. Juli von 14 Uhr bis 16 Uhr beantworten.

Neues Thema Ansicht wechseln


Beiträge

  1. Und wer ersetzt den Schaden, wenn mein Paket weg ist? (kt) 11

    Gole-mAndI | 10.03.20 15:18 11.03.20 18:42

  2. Hermes, klar ... 7

    the_doctor | 10.03.20 10:49 11.03.20 18:35

  3. 30 Cent für die Verantwortung über ein (zum Beispiel) 200¤-Paket?!? 14

    tearcatcher | 10.03.20 11:29 11.03.20 18:29

  4. Habe mich eben angemeldet... 8

    Fenster | 11.03.20 01:26 11.03.20 18:19

  5. Mach ich, wohne im 5. OG (k/t) 10

    msdong71 | 10.03.20 10:31 11.03.20 18:15

  6. Weitere Belohnungssysteme bitte 10

    koki | 10.03.20 10:46 11.03.20 15:03

  7. Ab 5 Euro würde ich es mir überlegen (Seiten: 1 2 ) 29

    zeldafan | 10.03.20 11:15 11.03.20 11:04

  8. Namensgebung wieder nur halb durchdacht 4

    noneofthem | 11.03.20 09:25 11.03.20 10:41

  9. Für 30 Cent würde ich mich schämen 7

    most | 10.03.20 11:21 11.03.20 10:29

  10. PaketFuxx funktioniert, ohne dass Paketboten und Nachbarn das System oder die App kennen müssen 1

    Fenster | 11.03.20 10:23 11.03.20 10:23

  11. Die Entlohnung von 30 Cent ist eine Frechheit 1

    elknipso | 11.03.20 09:50 11.03.20 09:50

  12. 30 Cent für ständige Unterbrechungen? 17

    Robert.Mas | 10.03.20 10:54 11.03.20 09:48

  13. Gewerbeanmeldung ?! 14

    LinuxOpa | 10.03.20 11:11 11.03.20 09:47

  14. Gar nicht so schlechte Idee ... aber auch mit extrem hohen potentiellen Risiken 3

    tearcatcher | 10.03.20 11:23 11.03.20 09:46

  15. DHL Paketshop bekommt 1,50¤ 11

    Untrolla | 10.03.20 20:38 11.03.20 09:25

  16. Geschäftsidee 1

    TrollNo1 | 11.03.20 09:18 11.03.20 09:18

  17. Warum nicht Paketshops nutzen oder mal mit DHL für eine gemeinsame Packstationsnutzung reden? 1

    Aki-San | 11.03.20 07:38 11.03.20 07:38

  18. Besser den Boten geben 1

    crazypsycho | 10.03.20 23:22 10.03.20 23:22

  19. ich finde, dass diejenigen, die darauf verzichten, jeden Tag ein Paket zu bekommen ... 2

    tearcatcher | 10.03.20 11:21 10.03.20 20:59

  20. Wo ist der Unterschied zum Paketshop? 1

    adorfer | 10.03.20 18:08 10.03.20 18:08

  21. Der Türverschleiß ist viel teurer 4

    michael_ | 10.03.20 11:14 10.03.20 12:30

  22. Also quasi wie Packstation - nur in der Privatwohnung 1

    winsharp93 | 10.03.20 11:30 10.03.20 11:30

  23. Um also den Mindestlohn von aktuell 9,35¤/h zu erreichen... 3

    hansenhawk | 10.03.20 11:08 10.03.20 11:21

  24. 30 ct? Schade... 1

    demon driver | 10.03.20 10:56 10.03.20 10:56

  25. Ne, ne, ne... 1

    Keridalspidialose | 10.03.20 10:20 10.03.20 10:20

Neues Thema Ansicht wechseln



Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden, München
  2. Stromnetz Hamburg GmbH, Hamburg
  3. ABB AG, Mannheim
  4. Stadtwerke Augsburg Holding GmbH, Augsburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 369,45€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Zukunft in Serien: Realistischer, als uns lieb sein kann
Zukunft in Serien
Realistischer, als uns lieb sein kann

Ältere Science-Fiction-Produktionen haben oft eher unrealistische Szenarien entworfen. Die guten neueren, wie Black Mirror, Years and Years und Upload nehmen hingegen Technik aus dem Jetzt und denken sie weiter.
Von Peter Osteried

  1. Power-to-Liquid Sunfire plant E-Fuels-Produktion in Norwegen
  2. Gebäudetechnik Thyssen-Krupp baut neuen Aufzugsturm
  3. Airbus Elektronische Nasen sollen Sprengstoff aufspüren

Ultima 6 - The False Prophet: Als Britannia Farbe bekannte
Ultima 6 - The False Prophet
Als Britannia Farbe bekannte

Zum 30. Geburtstag von Ultima 6 habe ich den Rollenspielklassiker wieder gespielt - und war überrascht, wie anders ich das Spiel heutzutage wahrnehme.
Ein Erfahrungsbericht von Andreas Altenheimer

  1. Pathfinder 2 angespielt Abenteuer als wohlwollender Engel oder rasender Dämon
  2. 30 Jahre Champions of Krynn Rückkehr ins Reich der Drachen und Drakonier
  3. Dungeons & Dragons Dark Alliance schickt Dunkelelf Drizzt nach Icewind Dale